Donnerstag, 27. März 2014

Rezension - Alice im Zombieland von Gena Showalter

An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet...




Titel: Alice im Zombieland
Autor: Gena Showalter
Seiten: 416
ISBN: 978-3-86278-986-3
Preis 14,99 €




Mein Fazit zum Buch:

Es ist eine andere Art wie hier über Zombies geschrieben wird, gerade weil sie "nicht fleischlich" sind!

Gena Showalter sagte dazu in einem Interview:

"Die Zombies in „Alice“ sind keine verwesenen Körper, sondern infizierte Seelen, Geister, die aus den menschlichen Körpern gestiegen sind. Nur bestimmte Personen können sie sehen. Sie sind aber nicht in der Lage, sie zu bekämpfen, wenn sie sich nicht ebenfalls im Geistzustand befinden."
(Quelle: aus dem E-Book auf Seite 323)


Die Idee als Adaption von "Alice im Wunderland" (nur in richtig böse) finde ich toll.



Die Autorin versucht am Anfang, die Gefühlslage von "Ali" zu beschreiben und nutzt hierbei die Möglichkeit alle anderen Charaktere dem Leser näher zu bringen. Das hätte man, für meinen Geschmack, etwas kürzer fassen können. Das hat mich etwas gestört! Erst ab Seite 150-155 geht die Action richtig los. Dann wird gekämpft und man befindet sich mitten drin.  



Der Schreibstil an sich, bis auf die "Länge am Anfang" gefällt mir und es läßt sich gut lesen.


Die Protagonisten "Ali", ihre Freundin Kat und vor allem Cole finde ich richtig gut ausgearbeitet. Es würde mich freuen, noch mehr von "Mackenzie" erfahren, da sie meiner Meinung nach viel zu kurz kam und noch Potenzial hat für mehr.

- Wie geht es mit "Ali" und Cole weiter?
- Was passiert mit Kat?
- Was planen die "Overalls"?

Fragen über Fragen, ich bin gespannt auf den 2. Teil und wie die Geschichte weitergeht.

Habe dem Buch insgesamt 3,5 Sterne gegeben, da ich denke, das der 2. Teil noch spannender wird.

Wer von euch hat es auch schon gelesen oder möchte es noch lesen? Dann hinterlasst mir doch einen Kommentar,

liebe Grüße Uwe 


Dienstag, 25. März 2014

Neuzugänge im März 2014

Hallo meine Lieben,

ich konnte mich im März leider mal wieder nicht bremsen und habe mir insgesamt 5 neue Bücher gekauft. Inspiration dafür waren natürlich unter anderem die vielen tollen Berichte, u. a. von der lieben Anka von Ankas-Geblubber und von Simone von Leselurch rund um die Leipziger Buchmesse 2014 zu der ich leider nicht fahren konnte.


Titel: Valhalla
Autor: Thomas Thiemeyer
Seiten: 512
ISBN: 978-3-426-65265-7



Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/7763079/valhalla

Titel: Die Zuflucht
Autor: Ann Aguirre
Seiten: 384
ISBN: 978-3-442-26835-1



Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Zuflucht-Roman/Ann-Aguirre/e359308.rhd


Titel: Die Luna-Chroniken 2 - Wie Blut so rot
Autor: Marissa Meyer
Seiten: 432
ISBN:
 


Quelle: https://www.carlsen.de/hardcover/die-luna-chroniken-band-2-wie-blut-so-rot/21327#Inhalt


 

Titel: Abgründig
Autor: Arno Strobel
Seiten: 240
ISBN: 978-3-7855-7864-3



Quelle: http://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/abgruendig-7043/





Titel: Alice im Zombieland
Autor: Gena Showalter
Seiten: 416
ISBN: 978-3-86278-986-3
Preis: 14,99 €

Quelle: http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/alice-im-zombieland/



Habt Ihr schon eines der Bücher gelesen? Wie hat es euch gefallen? Eure Meinung würde mich sehr interessieren.

So ich werde jetzt in die tiefsten Abgründe von Arno Strobel eintauchen :)

Was lest Ihr gerade? Hinterlasst mir doch einen Kommentar und viel Spaß weiterhin beim Lesen.

Liebe Grüße Uwe

Sonntag, 23. März 2014

Rezension - Blow Out von Uwe Laub

Der steigende Meeresspiegel der Nordsee. Eine junge Frau, die sieht, was niemand wissen darf. Vier tote Wissenschaftler auf einer einsamen Bohrinsel im Ozean. Und eine hochgeheime Akte. Journalist Nick Schäfer dachte, das Schlimmste an diesem Sommer 2052 sei der rasant steigende Meeresspiegel der Nordsee und die Evakuierung seiner Mutter aus ihrem Heimatdorf. Doch dann kommt der Anruf seiner Exfreundin Emma. Sie ist in Todesangst. Hat sie wirklich Beweise dafür, wer hinter dieser verheerenden Umweltkatastrophe steckt? Ist deswegen jeder kritische Wissenschaftler auf ungeklärte Weise tödlich verunglückt? Und wie kann Nick Emma und sich vor ihren mächtigen Gegnern retten?



Titel: Blow Out
Autor: Uwe Laub
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuchverlag
ISBN: 13 9783548285528
Genre: Thriller
Preis: 9,99 €


Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/blow-out-9783548285528.html



Meine Meinung zum Buch:

Ich bin mit einer hohen Erwartung an dieses Buch heran gegangen, da mich das Grundthema "Verschwendung von Ressourcen" in meinem Beruf täglich bekleidet. Und ich bin NICHT enttäuscht worden. Der Autor Uwe Laub versteht es, einen von der 1. Seite an in seinen Bann zu ziehen. Ich konnte das Buch nicht weglegen. Die Erzählungen sind so Bildhaft, das ich mir beim Lesen vor kam, als wenn ich parallel gleich noch den Film schaue. Für mich ein Blockbuster! Wer sich von Untergangsszenarien, Machtspielen von Konzernen und Politik sowie jeder Menge Action nicht abschrecken lässt, sollte sich dieses Buch und vor allem den Autor nicht entgehen lassen. Ich auf jeden Fall werde Uwe Laub im Auge behalten!

Bewertung: 4 von 5 Sternen