Mittwoch, 6. Dezember 2017

Lesemonat November 2017


Hallo ihr Lieben,

der November war mein bisher schlechtester Lesemonat, seit ich mit dem Bloggen begonnen habe. Warum, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Dies liegt zum einen daran, dass ich nach wie vor beruflich sehr eingespannt bin und abends todmüde bin und deshalb kaum lese. Und zum anderen konnte mich mein erstes Buch nicht wirklich packen.

Aber der Monat November hatte auch gute Tage, wie zum Beispiel unseren Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisch.


Dieser Stammtisch fand am Samstag, den 18.11. statt. Allerdings bin ich bereits am Freitag, den 17.11. angereist, um mir mit Ally, Martin, Daniel und Jenny die Lesung zu Aquila von Ursula Poznanski in der Buchhandlung Wittwer anzuhören. Auch wenn ich das Buch bereits gelesen habe, haben mir die Lesung und auch die anschließende Fragerunde sehr gut gefallen. Die Autorin hat sich sehr viel Zeit gelassen und auch später alle Signier- und Fotowünsche erfüllt. Als Abschluss waren wir noch zu viert im Planie Café eine Kleinigkeit essen. Danach ging es für Ally und mich nach Blubberhausen zu Anka.

(c) Uwes-Leselounge



(c) Uwes-Leselounge















(c) Uwes-Leselounge
Am Samstag fuhr ich nach dem Frühstück von meinem Hotel aus wieder zu Anka, um gemeinsam mit ihr, Sasija sowie dem kleinen Leon, Daniel und Ally nach Stuttgart, zum eigentlichen Stammtisch, zu fahren. Treffpunkt war das Hans im Glück, wo wir alle zu Mittag aßen und viel geredet und gelacht haben. Als Autoren durften wir dieses Mal Thomas Thiemeyer und natürlich, Ursula Poznanski, begrüßen. 

Nach dem leckeren Essen, liefen wir zur Buchhandlung Wittwer, die sich etwas ganz besonderes für uns hat einfallen lassen. Wir durften an insgesamt drei Tischen das neue Spiel "Safehouse" von Sebastian Fitzek ausgiebig testen und spielen. Unter allen Teilnehmern wurden zudem noch zwei signierte Spiele (Autor und Illustrator) verlost. Es war ein fantastischer Nachmittag und nochmals vielen, vielen Dank an die Buchhandlung Wittwer sowie an Anka für die wie immer tolle Koordination. Es war eine geniale Aktion, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird!



(c) Uwes-Leselounge
(c) Uwes-Leselounge
(c) Uwes-Leselounge
 
(c) Uwes-Leselounge
Doch der Tag war noch lange nicht vorbei, denn in einer kleinen Gruppe fuhren wir gegen ca. 17.00 Uhr zu einer weiteren Lesung von Ursula Poznanski. Dieses Mal las sie aus Ihrem aktuellen Krimi Schatten (Rowohlt Verlag). Die Veranstaltung fand in einer tollen Location, nämlich in einem alten Fachwerkhaus, wo eine sehr schön eingerichtete Bibliothek untergebracht ist, statt.

(c) Uwes-Leselounge

(c) Uwes-Leselounge



Müde, aber sehr glücklich, fuhren wir dann wieder zurück in unsere Unterkünfte, um uns am Sonntagmorgen zu einem gemeinsamen Frühstück zu treffen. Am Nachmittag war ich gegen ca. 16.30 Uhr wieder zu Hause. 

Vielen Dank an alle, die dabei waren. Es war ein wunderbares und sehr ereignisreiches Wochenende, welches ich sehr genossen habe.

Kommen wir nun zu meinen gelesenen Büchern. Die Statistik lasse ich hierbei mal unerwähnt.


Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt Ihr zur Verlagsseite.

https://www.droemer-knaur.de/buch/9376615/das-lied-der-kraehen https://www.randomhouse.de/Buch/AMANI-Verraeterin-des-Throns/Alwyn-Hamilton/cbt/e495305.rhd https://www.fischerverlage.de/buch/jeder_tag_kann_der_schoenste_in_deinem_leben_werden/9783841440075

Begonnen habe ich den Monat mit Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo (Droemer Knaur). Nachdem so viele von der Geschichte begeistert waren und die liebe Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee mir das Buch geschenkt hatte (nochmals vielen Dank), musste ich es unbedingt lesen. Doch leider parkt mein Lesezeichen auf Seite 200, da ich die Story bisher als sehr langatmig und unspannend empfinde. Kurzum, bisher reißt es mich absolut nicht vom Hocker. Vielleicht werfe ich im Dezember nochmal einen Blick hinein.

Mein zweites Buch war Amani. Verräterin des Throns von Alwyn Hamilton (cbt Verlag). Wow - was für eine Fortsetzung! Der zweite Teil dieser Trilogie steht dem ersten Band in nichts nach. Intrigen, Verwirrungen und jede Menge Spannung und Action werden hier dem Leser geboten. Meine Rezension dazu gibt es bald.

Zum Abschluss habe ich in der letzten Novemberwoche noch mit Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden von Emily Barr (Fischer Verlag) begonnen. Hätte ich mehr Zeit zum Lesen gehabt, so hätte ich es wahrscheinlich noch beendet. Aber so fehlten mir noch knapp 150 Seiten bis zum Ende. Auch hier bekommt ihr bald meine Rezension.


Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt Ihr zur Verlagsseite.

https://www.audible.de/pd/Romane/Wir-fliegen-wenn-wir-fallen-Hoerbuch/B073H8S21P/ref=a_search_c4_1_1_srTtl?qid=1512226085&sr=1-1 https://www.audible.de/pd/Thriller/You-Are-Wanted-Hoerbuch/B01N9HL8QL/ref=a_search_c4_1_2_srTtl?qid=1512226178&sr=1-2

Auch wenn ich relativ wenig Bücher gelesen habe, so konnte ich doch zumindest 1 1/2 Hörbücher hören.

Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed hatte ich ja noch im Oktober begonnen. Hierin geht es um zwei junge Menschen, die eines gemeinsam haben, nämlich den Tod eines geliebten Menschen. Der Verstorbene, Phil, hinterlässt seinem Enkel Noel und Yara (die Phil täglich besuchte) zwei Briefe sowie eine 10-Punkte-Liste. Sollten sie gewillt sein, das Erbe anzutreten, können sie dieses aber nur gemeinsam tun. Auch wenn sich Yara und Noel zunächst nicht unbedingt leiden können, möchten sie Phils letzten Wunsch erfüllen und ihm so die letzte Ehre erweisen. Und so beginnt eine lustige, traurige und zugleich schöne Geschichte einmal rund um die Welt. 

"Eine Nacht unter den Sternen schlafen, einen Spaziergang im Regenwald machen oder die Nordlichter beobachten..., so beginnt die 10-Punkte-Liste."

Yara lebt seit ihrer Kindheit bei ihrer Tante und ist eigentlich nie über den Unfalltod ihrer Eltern hinweg gekommen. Sie macht sich Vorwürfe und hat sich sehr in sich selbst zurückgezogen. Daher ist es wenig verwunderlich, dass sie kaum bis keine Freunde hat und sie ständig traurig ist. Einziger Lichtblick sind die täglichen gemeinsamen Stunden mit Phil. Doch als dieser ebenfalls stirbt, bricht ihre Welt endgültig zusammen. Ich mochte Yara, da ich ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen konnte. Trotz der schweren Schicksalsschläge empfindet sie im weiteren Verlauf der Handlung, auch dank Noel, wieder neue Lebensfreude.

Noel war mir zunächst nicht wirklich sympathisch. Dies lag aber viel mehr an der Stimme des Sprechers, der sehr "grob" daher kam. Doch je länger ich die Kapitel von Noel hörte, umso mehr konnte ich mich daran gewöhnen. Noel hat sein Leben bisher nicht wirklich auf die Reihe bekommen. So wohnt er in einem 1-Zimmer-Appartment und arbeitet bei McDonalds. Die Schule hat er abgebrochen und so gar keine Ziele für sein weiteres Leben. Doch als er das "Lesemädchen" Yara kennenlernt, erkennt Noel, dass das Leben vielleicht doch noch mehr zu bieten hat.

Auch wenn die Geschichte an sich vorhersehbar war, konnte sie mich doch gut unterhalten. Dabei ist der Schreibstil von Ava Reed locker, humorvoll und stellenweise sogar philosophisch, was mir gut gefallen hat - 4 von 5 Nosinggläser.


Auf You are wanted von Arno Strobel war ich schon länger gespannt, da ich auf der Leipziger Buchmesse der deutschen James Bond Stimme von Dietmar Wunder lauschen durfte.

In dieser Story geht es um den Projektmanager Lukas Franke, der Opfer eines rätselhaften Hacker-Angriffs wird. In relativ kurzer Zeit wird sein Leben völlig auf den Kopf gestellt. Als seltsame E-Mails von einer angeblichen Affäre auftauchen, hohe Geldbeträge vom Konto abgebucht werden und sogar ein Päckchen mit Bomben-Bauteilen nach Hause geliefert wird, gerät sein Privatleben gehörig in Schieflage. Seine Frau glaubt ihm nicht und auch beruflich sieht es nicht viel besser aus.

Als sich dann die Polizei für Lukas interessiert, sieht er keinen anderen Ausweg, als die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Ein wahres Katz-und-Maus-Spiel zwischen ihm, dem Täter und der Polizei beginnt.

Auch wenn die Handlung nach Schema F abläuft, empfand ich diese doch als sehr spannend und unterhaltsam. Dies lag auf jeden Fall auch am Sprecher selbst, der hier genau die richtigen Töne getroffen hat. Ich werde mir definitiv noch die Serie von und mit Matthias Schweighöfer anschauen, um hier einen Vergleich tätigen zu können. 

Wer auf Verschwörungstheorien, Verfolgungsjagden und Krimi steht, sollte sich dieses Buch/Hörbuch nicht entgehen lassen - 4 von 5 Nosinggläser.


 Habt Ihr vielleicht eines der Bücher bereits gelesen?
 


Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Hierin befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu verschiedenen Webseiten der erwähnten Verlage, in welchem die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, den Autoren sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hey Lieblings-Uwe, <3

    drei Bücher sind doch immer noch gut. Und ich finde es sowieso schwierig, wenn man wenig Zeit zum lesen hat und dann auch noch ein Buch hat, was einen nicht wirklich vom Hocker hauen kann. Hatte ich letztens auch.
    Dann hast du ja auch noch zwei Hörbücher gehört, also doch schon ein recht guter Monat.
    Und ich hoffe, du wirst die Krähen noch irgendwann weiterlesen :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

      es hätten auch weniger sein können, da hast du recht. Es ist halt gerade sehr blöd bei mir, dass ich so wenig Zeit habe. Aber es wird auch wieder besser :)

      Was die Krähen betrifft, kann ich es dir noch nicht sagen, wann ich nochmal dazu greifen werde. Versuchen tue ich es definitiv :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallo Uwe!

    Jaaaa, wenig gelesen, aber das Wochenende war ja wirklich grandios! Da hattet ihr sicher eine Menge Spaß! :D

    "Das Lied der Krähen" - ehrlich? Ich war sowas von begeistert und mich hat es von Anfang an total mitgenommen. Ich hab jeden Moment mitgefiebert und gerade die Charaktere finde ich so klasse! Sehr schade, dass es dich nicht packen kann!

    Amani hab ich leider noch gar nicht gelesen, aber ich freu mich sehr drauf, da scheint ja auch jeder sehr begeistert zu sein.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alex,

      oh ja, das Wochenende war grandios und am liebsten wäre es mir gewesen, dass es niemals geendet hätte :D

      Was "Das Lied der Krähen" betrifft, weiß ich, dass du begeistert davon bist, aber bisher konnte es mich nicht hinter dem Ofen hervor locken.

      "Amani" kann ich dir auf jeden Fall empfehlen und ich denke, dass du ebenfalls sehr begeistert sein wirst.

      Liebste Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Hallo Uwe,
    ich freue mich, dass du so ein schönes und erlebnisreiches Bloggertreffen hattest. Gerade, wenn man ein wenig Stress hat, sind solche schönen Momente mit lieben Menschen nocheinmal doppelt so wertvoll. Von dem Spiel hattest du mir ja schon berichtet und mich sehr neugierig gemacht. Bei dem Bild habe ich mich gefragt, ob man das Haus in der Mitte vorher noch selbst zusammenbasteln musste.

    Ich freue mich, dass du mit Amani II und Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden eine schöne Lesezeit hattest. Es tut mir sehr Leid, dass es mit dem Lied der Krähe bei dir auch nicht geklappt hat. Ich hoffe, dass ich beim nächsten Mal ein Buch erwische, was dir richtig gut gefällt! :o)

    Auch hoffe ich, dass du einen richtig schönen und spannenden Lesemonat Dezember haben wirst.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja, das ist schon irgendwie Erholung pur so ein Wochenende :)

      Genau, über Safehouse habe ich dir ja einiges erzählt und nein, dass Haus ist schon fertig und klappt sich nur auf, was insgesamt genial ist.

      Über die gelesenen Bücher haben wir uns ja bereits ein wenig ausgetauscht und meine aktuelle Lektüre ist zumindest sehr lustig.

      Ich danke dir und das wünsche ich dir auch.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Hallo Uwe,
      ich hatte bei dem Bild schon fast gedacht, dass man das Haus zuvor zusammenbasteln muss. Dass es sich von alleine aufklappt und man gleich losspielen kann, finde ich sehr gut. Gerade, wenn man so ein Spiel unbedingt spielen möchte, dann möchte man ja auch sofort loslegen und nicht noch lange etwas vorbereiten oder durchlesen müssen.

      Ich freue mich wirklich sehr, dass das Wochenende wie ein Kurzurlaub für dich war :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hallo Uwe,

    da hast du ja wieder richtig was erlebt. :) Schön, dass du eine solch tolle Zeit hattest. Meine habe ich dieses Mal wieder mit viel Lesen, Arbeiten und dem Alltag verbracht. :D

    Von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen, dafür aber zwei auf dem SuB. :P

    Liebe Grüße und schönes zweites Adventswochenende,
    Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toni,

      das kann man wohl sagen :) und ich habe die Zeit wirklich genossen.

      Welche hast du denn auf dem SUB?

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Hi Uwe,
    die Veranstaltung hört sich ja richtig toll an, schöne Bilder.
    Ich war auch sehr eingespannt im November, dass es schlußendlich 8 Bücher geworden sind, hat mich erstaunt.
    Von deinen Büchern kenne ich noch keines. Vielleicht wird der Dezember ja besser. Aber wahrscheinlich eher genauso stressig :D
    Hier mein Monatsrückblick.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      ich danke dir und es war wirklich ein tolles und erlebnisreiches Wochenende, was sehr viel Spaß gemacht hat.

      Wow, 8 Bücher und das, obwohl du so eingespannt warst. Respekt und das freut mich für dich.

      Bisher ist der Dezember nicht wirklich besser :D, aber bald habe ich/wir es ja geschafft.

      Deinen Monatsrückblick werde ich mir am WE anschauen und kommentieren. Danke für die Verlinkung :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Hallöchen Schnuffi, <3

    ich finde es ja immer noch lustig, dass wir beide nur 3 Bücher gelesen haben, bzw. du 2,5 und dass du somit zwei gleiche wie ich gelesen hast :D

    Was "Amani" und "Jeder Tag kann der Schönste in deinem Leben werden" betrifft, sind wir uns ja sehr einig. Und ich bin ja echt gespannt, ob mir "Das Lied der Krähen" besser gefallen wird.

    Unser Wochenende war wirklich mega ebenso der Samstag! Ich freue mich schon auf den nächsten Stammtisch.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Prinzessin <3,

      ja, das finde ich auch. Als ob wir uns abgesprochen hätten ;) *lach*

      Was "unsere beiden Bücher" betrifft, sind wir es, ja und ich bin auch gespannt, ob und wie dir "Das Lied der Krähen" gefallen wird.

      Oh ja, das war es wirklich und es hat verdammt viel Spaß gemacht. Ebenso wie unser Stammtisch am vergangenen Wochenende.

      Küsschen, drück dich,
      Uwe

      Löschen
  7. Hallo Uwe,

    das Wochenende in Stuttgart hört sich nach toller Unterhaltung und jede Menge Spaß an!! Ich war auch schon mal auf einer Lesung von Ursula Poznanski und fand sie damals wahnsinnig sympathisch.

    Ich finde 3 Bücher gut, man hat nicht jeden Monat gleich viel Zeit zum Lesen :-) Aber nun habe ich auch gelesen wie dir "Wir fliegen wenn wir fallen" gefallen hat. Ich schrecke ja noch etwas wegen der Liste nach dem Tod zurück, weil dieses Storyelement sich doch in einigen Büchern wiederholt.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,

      es war einfach nur bombastisch, dieses Wochenende und wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen :D. Ursula ist wirklich sehr nett und nimmt sich immer Zeit, was nicht selbstverständlich ist.

      Was die Anzahl der gelesenen Bücher betrifft, gebe ich dir natürlich recht und trotzdem hätten es mehr sein können ;)

      Was das Buch von Ava Reed betrifft, kann ich mir schon vorstellen, dass es dir gefallen könnte. Und die Liste hat schon eine tiefere Bedeutung in der Geschichte, die es irgendwie auch interessant machen. Vielleicht gibst du den Buch eine Chance.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  8. Hallo Uwe :)

    Ein richtig schöner Rückblick. Besonders die Eindrücke von eurem Stammtisch haben mir wieder sehr gut gefallen. Ich hatte mir tatsächlich auch überlegt, zur Lesung bei Wittwer zu gehen, aber dann ist mir doch noch ein Termin dazwischengerutscht.

    "Das Lied der Krähen" liegt bei mir auch noch auf dem SuB und ich habe schon ein paar Mal gelesen, dass es anfangs wohl recht langatmig sein soll, dann aber richtig gut sein soll. Also heißt es wohl Zähne zusammenbeißen und natürlich Daumen drücken, dass dich deine Arbeit bald nicht mehr so arg in Beschlag nimmt und du wieder mehr Ruhe zum Lesen findest.

    Bei "Amani" kann ich dir nur zustimmen! Ein richtig tolles Buch und ich freue mich riesig auf den nächsten Band 😍

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      vielen Dank für deine lieben Worte und schade, dass du es nicht zur Lesung geschafft hast. Vielleicht kriegen wir es ja im nächsten Jahr mal hin, dass wir uns sehen.

      Was "Das Lied der Krähen" betrifft, wusste ich es auch, aber das es so zäh ist, dann doch nicht *lach* Mal sehen, vielleicht schnappe ich es mir nochmal zwischen den Jahren und lese ein paar Seiten weiter.

      Was die Arbeit betrifft, wird das leider so schnell nicht ruhiger, aber jetzt habe ich noch eine Woche zu arbeiten und danach kann ich mich 14 Tage erholen :) Hoffentlich komme ich dann auch zum lesen.

      Es freut mich, dass wir bei "Amani" der gleichen Meinung sind und es ist einfach ein tolles Setting mit einer sehr taffen Prota.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  9. Huhu!

    Der Stammtisch klingt toll! Ich freue mich immer, wenn ich Buchmenschen ganz analog und offline treffen kann – Gott sei Dank habe ich meinen Krimi-Lesekreis, der sich einmal im Monat trifft, wir quatschen dann auch über alles mögliche und nicht nur über Krimis. :-)

    Aber genial, dass ihr auch Autoren als Gäste habt! Wir gehen zwar manchmal zusammen auf Lesungen, aber bisher hatten wir bei unseren Treffen keinen 'hohen Besuch'. Aber wir durften vor ein paar Wochen auch "Safehouse" testen! (Ich habe allerdings nur zugeschaut, weil wir nicht genug Platz für alle am Spieltisch hatten.) Irgendwie waren aber alle total verwirrt von dem Spiel...

    "Das Lied der Krähen" subbt hier noch rum – ich fand die "Grisha"-Reihe der Autorin so genial, dass ich es unbedingtnoch lesen will, obwohl es vom Stil her ja was ganz Anderes sein soll.

    "Jeder Tag kann der schönste..." musste ich vor allem deshalb lesen, weil mein Mann es für seine Sammlung haben wollte. Er liebt die Artkis und würde am liebsten nach Longyearbyen ziehen, und da spielt ja ein Großteil des Buches. Da ich auch schon zweimal in Longyearbyen war, konnte ich mir bei Lesen alles total gut vorstellen! Die Autorin hat zwar die ein oder andere Örtlichkeit umbenannt (vielleicht aus rechtlichen Gründen), aber es ist trotzdem klar, was gemeint ist. :-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      oh ja, das war er auch und über deinen Krimi-Lesekreis hatten wir uns ja schonmal kurz unterhalten :) Ich finde es einfach toll, sich immer wieder mit Gleichgesinnten austauschen zu können und wenn dann noch Freundschaften dabei entstehen, ist das noch schöner.

      Dank unserer lieben Anka, haben wir immer wieder verschiedene Autoren bei unseren Treffen dabei. Die gehören einfach schon zum Kreis der "Verrückten" dazu *lach* Was "Safehouse" betrifft, kann ich die Verwirrtheit verstehen. Wir hatten das Glück, dass die Mitarbeiter des Wittwers es schon vorher gespielt hatten und uns so die Regel wunderbar erklärt hatten. Und sobald man es ein paar Mal (Versuche) gespielt hat, ist es richtig genial und macht verdammt viel Spaß.

      Die "Grisha"-Reihe kenne ich auch nicht. Allerdings klang der Klappentext von "Das Lied der Krähen" richtig toll und spannend, doch leider fehlte mir diese bisher. Mal sehen, ob ich nochmal reinlese.

      Und was du bezüglich "Jeder Tag kann ..." geschrieben hast, finde ich ja klasse. Auch wenn die Autorin ein paar Änderungen vorgenommen hat, finde ich es immer wieder toll, so etwas in Büchern zu lesen, wenn man die Örtlichkeiten kennt.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  10. Lieber Uwe,

    ich muss ja gestehen, dass ich Amani immer noch nicht gelesen habe. Das Buch steht schon ewig in meinem Regal, aber ich komme irgendwie nich dazu. Ich muss das Buch dringend mal in Angriff nehmen. Vor allem, wenn auch die Fortsetzung so überzeugend ist!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      ich kann dich gut verstehen, denn es gibt einfach viel zu viele gute und vor allem interessante Bücher die ebenfalls gelesen werden möchten.

      Allerdings solltest du wirklich bald zu "Amani" greifen, denn ich könnte mir vorstellen, dass das Buch für dich etwas wäre.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Lieber Uwe,

      Doreen war ja auch so begeistert von dem Buch. Da ihr Bücher oft so ähnlich bewertet wie ich, muss ich das Buch unbedingt lesen. Ich stelle es mir gleich mal weiter nach vorne ins Regal :-)

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  11. Huhu mein lieber Uwe <3

    ich habe jetzt beschlossen, meinen Kommentiermodus für dieses Jahr noch mal anzuschalten, daher bekommst du heute von mir eine kleine Kommentierflut ;)

    Deinen Lesemonat hatte ich mir sogar schon vor einigen Wochen durchgelesen, aber wie das bei mir in der letzten Zeit so ist, kriege ich das mit dem Kommentieren nicht so wirklich auf die Reihe. Daher jetzt.

    Dass dich "Das Lied der Krähen" bisher nicht so überzeugt, finde ich wirklich schade :/ Aber du hast es in der letzten Zeit auch mit Büchern, die dich irgendwie enttäuschen. Na hoffentlich wird das nicht zur Gewohnheit ;) Hast du dem Buch im Dezember, so wie du es vorhattest, noch mal eine Chance gegeben? Das würde mich ja sehr interessieren.

    Dass dir "Amani" 2 so gut gefallen hat, freut mich ungemein. Ich nehme mir Band 1 und 2 ganz fest für 2018 vor. Wünsche mir Glück, dass dies auch klappt :D Aber eure positiven und begeisterten Stimmen, haben mich schon ziemlich überzeugt ;)

    Fühle dich ganz fest gedrückt,
    Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Cata <3,

      du weißt ja, dass ich mich immer deine Kommentare freue ^^

      Was das Lesen und Kommentieren betrifft, ging es mir im Dezember oft auch so und von daher kann ich das verstehen. Es fehlt halt oft die Zeit bzw. es kommt etwas dazwischen. Also kein Problem.

      Das mir "Das Lied der Krähen" nicht überzeugen konnte, finde ich auch blöd, da es ja wirklich toll klingt. Und nein, bisher habe ich noch nicht weitergelesen :(

      Bezüglich "Amani" habe ich dir meine Antwort gerade unter meiner Rezi geschrieben. Ich kann mich nur wiederholen - lies es !!! :)

      Ich drück dich ebenfalls ganz fest.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen