Sonntag, 22. März 2020

Lesemonat Februar 2020


Hallo ihr Lieben,

leider wieder etwas verspätet möchte ich euch heute meinen Lesemonat Februar präsentieren.

Durch eine ungeplante Arbeitspause hatte ich einiges an Freizeit, was sich in der Anzahl meiner gelesenen Bücher widerspiegelt. Sehr gefreut habe ich mich darüber, dass kein Flop dabei war.


https://www.fischerverlage.de/buch/v_e_schwab_vicious-das_boese_in_uns/9783596705030 https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/cornibus_und_co_ein_hausdaemon_packt_aus-9349/ https://www.coppenrath.de/kinder/buecher/erzaehlendes-kinderbuch/rulantica-die-verborgene-insel/ https://www.coppenrath.de/kinder/buecher/jugendbuch/falling-skye/
https://www.randomhouse.de/Buch/Mein-Leben-basiert-auf-einer-wahren-Geschichte/Anne-Freytag/Heyne-fliegt/e542359.rhd https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/die_wiege_aller_welten-9270/ https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/fantasy-und-science-fiction/night-of-crowns-band-1-spiel-um-dein-schicksal-47991/index.html https://www.magellanverlag.de/feine-b%C3%BCcher/jugendbuch/#cc-m-product-11774998698
Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite

Besonders die Idee hinter Vicious. Das Böse in uns (Fischer Tor) von V. E. Schwab fand ich sehr interessant und mir gefiel die Umsetzung und die eventuelle Möglichkeit, wie man zu Superkräften und Unsterblichkeit gelangen könnte. Die Handlung wird abwechselnd aus der Gegenwart und der Vergangenheit geschildert. Durch den gewählten Erzählstil erhielt ich spannende Einblicke über den erbitterten Kampf zwischen Victor und Eli. Mit diesem Buch ist V. E. Schwab eine interessante Story über die mögliche Entstehung von Superhelden und deren Umgang mit den erlangten Kräften gelungen, die mich, dank der permanent vorhandenen unterschwelligen Spannung, an die Seiten fesselte. Ich bin sehr neugierig, wie es weitergehen wird und habe 4,5 von 5 Nosinggläser vergeben.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/02/rezension-vicious-das-bose-in-uns-von-v.html


Am 15.01.2020 ist das neue Imprint Loewe WOW! mit vier wunderbaren Geschichten an den Start gegangen. Davon hat mich besonders das erste Solo-Abenteuer von Cornibus gereizt. In Cornibus & Co - Ein Hausdämon packt aus! von Jochen Till sowie den tollen und lustigen Illustrationen von Raimund Frey, erfährt der Leser einiges über die Entstehung der Dämonen, was super lustig zu lesen war und mich begeistern konnte. Allerdings hätte ich mir eine etwas "größere" Geschichte gewünscht. Trotzdem finde ich die Idee des Verlages, die Kinder mit diesem neuen Imprint wieder mehr zum Lesen zu animieren, für einen gelungenen und vielversprechenden Ansatz - 4 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/03/rezension-cornibus-co-ein-hausdamon.html


Schon auf Grund des wunderschönen Covers, musste ich Rulantica. Die verborgene Insel von Michaela Hanauer aus dem Hause Coppenrath lesen. Aber auch der Inhalt der Handlung versprach ein turbulentes und interessantes Abenteuer, welches sowohl unter Wasser, als auch auf dem Land spielt, zu werden. Aquina ist ein lebensfrohes Mädchen und zugleich die Tochter der Königin der Unterwasserstadt Aquamaris, weshalb ein besonderes Augenmerk auf ihrer Person liegt. Dies nervt den Teenager sehr, möchte sie doch die Welt erkunden und Abenteuer bestreiten. Als Aquina eines Tages mitbekommt, dass sie einen Bruder hat, der auf dem Festland leben soll, gibt es für sie kein Halten mehr. Gemeinsam mit ihrem besten Freund, dem Tintenfisch Snorri, begibt sie sich auf die Suche nach ihrem Bruder Max und löst dabei eine uralte Prophezeiung aus.

Der Auftaktband konnte mich begeistern und in seinen Bann ziehen. Dank dem tollen Schreibstil, dem Ideenreichtum und den wunderbaren Illustrationen machte es mir unheimlich viel Spaß, das Buch zu lesen. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und auf ein Wiedersehen mit Aquina und Max - 4 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/03/rezension-rulantica-die-verborgene.html


Mein erstes Highlight im Februar war der Debütroman von Lina Frisch (Coppenrath). Ich liebe Dystopien und mir war sofort klar, dass ich Falling Skye. Kannst du deinem Verstand trauen? unbedingt lesen muss. Die Idee, dass man für seine Handlungen und Gefühle in eine bestimmte Kategorie eingestuft wird, fand ich äußerst interessant. Durch eine große Katastrophe in den USA wurde das Land zu einer Gläsernen Nation. Ziel sollte es sein, endlich Schluss zu machen mit Diskriminierung, allen Arten von Populismus und natürlich unüberlegten und impulsiven Handlungen. Daher beschloss die neue Regierung die Menschen einer Testung zu unterziehen und diese in Ratio oder Senso einzuteilen. Dabei müssen die jungen Menschen mehrere Tests durchlaufen und es wird von Ihnen sehr viel abverlangt, was sie häufiger an ihre Grenzen und darüber hinaus bringt. Ich fand es heftig zu lesen, wie skrupellos und unbarmherzig die einzelnen Testleiter, allen voran die Chefin Caroline, hier mit den Jugendlichen umgegangen sind.

Der Mix aus starken Protagonisten und Nebencharakteren, einer permanenten Spannung sowie Themen wie Kampf für Gerechtigkeit, Zweiklassengesellschaft, Fanatismus, Gleichberechtigung und Feminismus hat Lina Frisch für mein Dafürhalten in ihrer Geschichte wunderbar ausgearbeitet und dargestellt. Dabei zeichnet sie eine Zukunft, die hoffentlich so niemals eintreffen wird. Wer Dystopien mag, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen - 5 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/03/rezension-falling-skye-kannst-du-deinem.html


Nach den vorangegangenen Büchern, hatte ich große Lust, mich auf einen Roadtrip zu begeben. Deshalb griff ich zu Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte (heyne>fliegt) von Anne Freytag und ließ mich von Rosa und Frank durch Australien führen. Beide lernen sich erst dort kennen und könnten nicht unterschiedlicher sein und doch finden sie sich sympathisch und beschließen gemeinsam die Reise quer über den Kontinent zu bestreiten. Dank dem wunderbaren Schreib- und Erzählstil der Autorin, mit vielen Weisheiten und teils poetischen Texten, nahm mich die Story völlig für sich ein. Ich bin regelrecht darin versunken und habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen. Rosa, Frank und im weiteren Verlauf auch David, konnten mich überzeugen und ich fühlte mit ihnen. Anne Freytag zeigt, dass jeder Mensch sein Päckchen zu tragen hat und wenn man den Mut aufbringt, sich Personen zu öffnen und zu vertrauen, kann man die Last auf mehrere Schultern verteilen. Wir müssen nur dafür bereit sein! - 4,5 von 5 Nosinggläser.


Im Dezember letzten Jahres erreichte mich ein tolles Überraschungspaket aus dem Loewe Verlag und unter anderem enthielt es Die Wiege aller Welten von Jeremy Lachlan. Vor 14 Jahren hat das Schloss von Bluehaven, während des großen Bebens, die kleine Jane und ihren Vater John White ausgespuckt. Seit jener Zeit hängt dort ein Schild mit drei Gesetzen, die jeder Bewohner der kleinen Insel kennt und befolgt. Denn das Schloss ist ein Tor zu anderen Welten. Jane und ihr Vater, der schwer krank ist, werden von den Dorfbewohnern gemieden und verachtet, da seid ihrer Ankunft keiner mehr das Schloss betreten konnte. Besonders Jane leidet unter den Anfeindungen und körperlichen Angriffen sehr. Trotzdem ist sie tapfer und versucht alles, damit ihr Vater wieder gesund wird. Als der Jahrestag ihres Erscheinens gekommen ist, wollen die Menschen Jane vor Gericht stellen, um sie endlich zur Rechenschaft zu ziehen. Doch da erbebt die Erde erneut und dann überschlagen sich die Ereignisse.

Dieser Auftakt hat mir gut gefallen und die Ideen von Jeremy Lachlan konnten bei mir durchaus punkten. Jane wächst mit ihren Aufgaben und ich fragte mich was hinter dem Ganzen stecken mochte. Die Geschichte ist spannend und kurzweilig und gerade das Ende macht neugierig auf die Fortsetzung - 4 von 5 Nosinggläser.


Ein weiteres Highlight in diesem Monat war Night of Crowns. Spiel um dein Schicksal von Stella Tack (Ravensburger Verlag). Mit großen Erwartungen begann ich zu lesen und ich war sehr gespannt, wie die Autorin die Umsetzung eines Schachspiels mit Menschen angegangen ist. Bereits der Einstieg gefiel mir und zog mich in seinen Bann, sodass ich einfach nicht mit dem Lesen aufhören konnte. Dabei ist der Schreibstil facettenreich, humorvoll und extrem spannend und zugleich sehr locker, witzig und detailreich, was dazu führte, dass ich diese Szenarien vor meinem geistigen Auge sah.

Was für eine Story! Stella Tack hat es mit Night of Crowns. Spiel um dein Schicksal (Ravensburger) eindrucksvoll geschafft, mich zu begeistern und mit der ersten Seite abzuholen. Ich konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören und habe das Buch regelrecht verschlungen und ich fiebere der Fortsetzung sehr entgegen - 5 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/03/rezension-night-of-crowns-spiel-um-dein.html


Mobbing, egal in welcher Form, ist leider in unserer Gesellschaft ein sehr verbreitetes Phänomen und es kann jederzeit jeden von uns treffen. Deshalb finde ich es wichtig, dass hier mit Tabus gebrochen wird, diese Taten beschrieben und hart bestraft werden. Dies war der Grund für mich, weshalb ich Firewall von Erin Jade Lange aus dem Magellan Verlag lesen wollte. 

Neben der Handlung konnten mich auch die Charaktere überzeugen und waren vielschichtig gestaltet. Gerade diese Tatsache, wie schnell man vom Täter zum Opfer werden kann, fand ich toll dargestellt. Schonungslos, kompromisslos und mahnend schildert Erin Jade Lange in Firewall (Magellan) eindrucksvoll, was es bedeutet, Opfer von Mobbing zu werden. Mit all den Konsequenzen, aber auch Chancen für alle Beteiligten. Mich konnte die Geschichte fesseln und regte mich ebenso zum Nachdenken an, denn die Autorin legt den Finger direkt in die Wunde. Dafür vergebe ich 4 von 5 Nosinggläser und ich könnte mir dieses Buch sehr gut als Schullektüre vorstellen.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/03/rezension-firewall-von-erin-jade-lange.html



https://www.audible.de/pd/Eine-duestere-Warnung-Hoerbuch/3732442136?qid=1580625413&sr=1-1&pf_rd_p=e54013e2-074a-460e-861f-7feac676b789&pf_rd_r=8PESMEAJYJVTZSGQ96VY&ref=a_search_c3_lProduct_1_1
Mit einem Klick auf das Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite

Bereits Band 1 und 2 von Land of Stories von Chris Colfer konnten mich überzeugen und ich liebe den fesselnden und fantasiereichen Schreibstil des Autors sehr. Deshalb musste ich alsbald den 3. Teil mit dem Untertitel Eine düstere Warnung hören und ich wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht.

Conner ist sich bewusst, dass seine Zeit im magischen Land vorüber ist und das sich sein Platz in unserer Welt befindet. Als er auf eine Exkursion mit mehreren Schülerinnen aus seiner Klasse sowie seiner Klassenlehrerin nach Deutschland zu einer Präsentation von drei bisher unveröffentlichten Geschichten der Gebrüder Grimm aufbricht, ahnt Conner noch nicht, wie dicht er der Märchenwelt doch ist. Denn die Erzählungen der Brüder Grimm enthalten einen mysteriösen Hinweis auf ein nahendes Unglück für alle Märchenbewohner. Gemeinsam mit Bree, versucht Conner einen Weg zurück zu finden, um Alex und seine Freunde vor einer Bedrohung zu warnen. Währenddessen steckt seine Schwester mitten in der Ausbildung zur Guten Fee, wobei sich diese Lektionen schwerer gestalten, als angenommen.

Die Story hält viele spannende und mitfiebernde Szenen parat und ich war mega neugierig, ob es Alex und Conner wieder einmal gelingen würde, die Märchenwelt zu retten. Rufus Beck verleiht den Charakteren, dank seiner angenehmen Stimme, eindrucksvoll die notwendige Tiefe und Authentizität, was mich begeisterte und mitfiebern ließ. Chris Colfer schreckt auch nicht davor zurück, eine liebgewonnene Person sterben zu lassen, was mich auf der einen Seite sehr betrübt hat, ich aber irgendwie auch konsequent finde. Der Showdown lässt fast keine Wünsche offen und das Ende wartet mit einer Information auf, die ich nicht so recht glauben mag. Wer sich noch nicht mit der Geschichte um Alex, Conner und Co. beschäftigt hat, sollte dies unbedingt nachholen! Denn ich kann sie euch nur ans Herz legen - sehr gute 5 von 5 Nosinggläser.











Gemäß § 2 Nr. 5 TMGemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Hierin befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu verschiedenen Webseiten der erwähnten Verlage, in welchem die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, Hörbüchern, den Autoren sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hi Uwe!

    Ich hoffe, dir gehts in diesen unsicheren Zeiten gut und du und deine lieben sind alle gesund <3

    Von deinen Büchern kenne ich noch keins, aber "Die Wiege aller Welten" hab ich schon seit Erscheinen auf meiner Wunschliste!

    "Night of Crowns" sah mir vom Cover her zu "romantisch" aus ... aber was du dazu schreibst macht mich jetzt schon neugierig. Allerdings, ein Reihenauftakt, da bin ich momentan sehr zurückhaltend :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uwe,
    du hattest wirklich einen richtig schönen Lesemonat. Night of Crowns möchte ich nach deiner begeisterten Meinung zum Buch unbedingt noch lesen. Und die Bücher von Anne Freytag sind einfach immer ein garant für gute Literatur. Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte habe ich auch wahnsinnig gerne gelesen. Auch Firewall mochte ich ja, wie du weißt, sehr.
    Ich wünsche dir einen mindestens genauso spannenden und schönen neuen Lesemonat <3
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Schnuffi, <3

    die Zwangspause hatte zumindest lesetechnisch etwas Gutes, denn dein Februar-Bücherstapel kann sich echt sehen lassen.

    "Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte", "Falling Skye" und "Night of Crowns" und natürlich "Land of Stories 3" fand ich, wie du weißt, auch rund um großartig! Bei den drei letztgenannten freue ich mich schon extrem auf die Fortsetzungen. Und auch bei "Die Wiege aller Welten" bin ich sehr gespannt, wie es weiter geht!

    Bei "Cornibus" bin ich wiederum sehr gespannt, ob es einen Folgeband geben wird und es freut mich, dass dich "Vicious" und "Firewall" so gut unterhalten konnten.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    da hattest du ja einen richtig tollen Monat. So viele Bücher und dann auch keines schlechter bewertet als 4, das liest man doch gerne.
    Ich bin gespannt was ich zu Rulantica sagen werde, so es denn jemals bei mir eintrifft. :-D Ich habe zumindest jetzt mal mit Joana geschrieben und sie versucht es mir auf einem anderen Weg zuzuschicken. Ich bin also gespannt.

    Hach, bei Land of Stories bekomme ich immer noch Schnappatmung, weil ich diese Reihe einfach so sehr liebe. Zum Glück erscheint im Sommer bereits Band 4! <3<3<3

    Falling Skye und Night of Crowns waren auch für mich echte Highlights, aber das weißt du ja bereits.
    Und Cornibus war eine super süße Geschichte.

    Die Wiege aller Welten möchte ich bis zum Sommer eigentlich auch gelesen haben, mal schauen wie das funktioniert. :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Uwe!

    Auf "Vicious. Das Böse in uns" bin ich schon sehr gespannt, das Buch liegt hier schon lesebereit und wartet darauf endlich verschlungen zu werden :) "Land of Stories" ist mir jetzt schon des Öfteren begegnet, jetzt wandern die Bücher endgültig auf meine Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).