Dienstag, 21. Februar 2017

Rezension - Das Herz der Quelle. Sternensturm von Alana Falk


Titel: Das Herz der Quelle.
Sternensturm
Autor: Alana Falk
Verlag: Arena
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 381
ISBN: 978-3-401-60290-5
Preis: 16,99 €

Quelle des Covers: Arena Verlag



Lilianas großer Tag ist in greifbare Nähe gerückt. Endlich wird sie im Kreis der Gemeinschaft aufgenommen und eine vollwertige Magierin. Ihr Bruder George (Naos) bewirkt bereits, mit seiner Quelle Daniel, große Wunder und beschützt die Menschen von Auckland/Neuseeland vor Katastrophen. Liliana stammt aus einer Familie, die schon sehr lange Magier hervorbringt. Dies ist natürlich mit Wohlstand und Ansehen verbunden. Ihr Vater und ihr Onkel haben jeweils einen Sitz im Hohen Rat und auch ihre Mutter besitzt größeren Einfluss und Macht.

Um Magie wirken zu können, bekommt jeder Magier eine Quelle zugeteilt und auch Liliana hofft, dass sie sich mit dieser gut versteht und sich vielleicht sogar eine harmonische Verbindung entwickelt. Als sie bei der Zeremonie auf ihre zukünftige Quelle trifft, traut sie ihren Augen nicht. Ausgerechnet Chris, der sich der Gemeinschaft nicht unterordnen will, soll ihre magischen Fähigkeiten unterstützen. Da beide sich nicht vertrauen, klappt der erste gemeinsame Zauber natürlich nicht.

Chris ist von Hass und Wut getrieben bezüglich der Art und Weise, wie die Gemeinschaft mit den Quellen umgeht. Doch als Auckland vor einer schweren Naturkatastrophe steht, müssen die beiden versuchen, ihre Differenzen bei Seite zu legen, um diese gemeinsam mit anderen Magiern abzuwenden. Doch reicht ihr "Vertrauen" aus, um Magie zu wirken?


Alana Falk beschreibt eindrucksvoll und mit viel Ideenreichtum eine Geschichte über Magie, Liebe, Vertrauen und Aufopferung. Gerade das Wirken von Magie und die damit verbundenen "Nebenwirkungen" fand ich toll dargestellt.

"Das Herz der Quelle. Sternensturm" wird aus zwei Sichtweisen erzählt. Zum einen begleiten wir die Magierin Adara, die ihre Quelle verloren hat und um die sie trauert, da es eine harmonische und enge Verbindung war. Und zum anderen Liliana, die kurz vor ihrem großen Tag und dem Abschluss ihrer Ausbildung zur Magierin steht.

Geschickt erzählt uns Alana Falk in kurzen Kapiteln die jeweilige Geschichte der Frauen. Schon zu Beginn entstand so für mich ein unglaublicher Lesesog, da ich unbedingt wissen wollte, was passiert ist bzw. noch passieren wird. Der Schreibstil ist dabei sehr einnehmend und bildlich, was ich sehr mochte.

Bei Adara spürte ich schon nach den ersten Seiten ihren Schmerz über den Tod ihrer Quelle. Wer diese allerdings war, erfährt der Leser längere Zeit nicht. Sie sucht fast schon verzweifelt nach einer Möglichkeit, um ihre Quelle zurückzuholen. Diese Verzweifelung und Sehnsucht hat die Autorin sehr gut beschrieben. Dabei ist Adara aber alles andere als schwach und verweichlicht, denn sie versteht es schon zu kämpfen.

Liliana steht ihr hier in nichts nach. Sie ist klug und voller Tatendrang und kann es quasi gar nicht erwarten die Menschen zu beschützen. Sie glaubt an das System der Gemeinschaft und hat fast grenzenloses Vertrauen in den Hohen Rat. Was mir nicht so an ihr gefiel, war, dass sie dabei auch sehr egoistisch und rücksichtslos gegenüber Chris handelte. Doch sie erkennt schnell, dass sie so sein Vertrauen nicht gewinnen kann und öffnet sich ihm.

Chris ist ein richtiger Rebell und will sich einfach nicht unterordnen. So sperrt er sich gegen Liliana und lässt sie alleine, was zu immer heftigeren Streitereien zwischen den Beiden führt. Trotzdem mochte ich Chris und konnte seine Beweggründe nachvollziehen. Erst eine Prüfung auf Leben und Tod bringt die beiden näher zusammen.

Ein Charakter, den ich zu Beginn absolut nicht mochte und einschätzen konnte, war Seth. Seine Art, wie er mit Menschen umgeht, so gefühlskalt und unnahbar, gefiel mir nicht. Er strahlte für mich eine Gefahr aus, die ich anfangs nicht nachvollziehen konnte. Er blieb mir lange ein Rätsel. Trotzdem passt er absolut zur Story und ohne ihn hätte etwas gefehlt.

Aber gerade diese unterschiedlichen Charaktere und überraschenden Wendungen machen die Geschichte für mich unter anderem zu etwas besonderem. Denn mehr als einmal führt uns Alana Falk hier aufs Glatteis.


Mit "Das Herz der Quelle. Sternensturm" aus dem Arena Verlag ist Alana Falk eine wunderbare Geschichte über Magie, Vertrauen, Aufopferung und grenzenlose Liebe gelungen. Geschickt verwebt Sie die einzelnen Handlungsstränge, so dass ein regelrechter Lesesog entsteht. Man muss einfach lesen und lesen und lesen, um zu wissen, wie alles endet. Der Leser kann sich dabei nicht sicher sein und wird mehr als einmal von den Entwicklungen überrascht. Gerade gegen Ende blieb mir kurz der Mund offen stehen und ich dachte mir, nein, das kann nicht sein...

Eine klare Leseempfehlung von mir - 5 von 5 Nosinggläser.

Kommentare:

  1. Hallöchen Uwele!

    Das Buch habe ich auch kürzlich gelesen :) Ich mochte es auch sehr und freue mich sehr auf den nächsten Teil! Alana hat hier wirklich ein tolles Jugendbuch geschrieben! Mich konnten vor allem die männlichen Charaktere überzeugen und mitreißen, denn diese waren wirklich geheimnisvoll (vor allem Seth). Die Idee mit den Quellen fand ich auch sehr packend und innovativ :)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lauralein <3,

      da sind wir uns absolut einig, was das Buch betrifft :) und ja ich freue mich ebenfalls schon sehr auf die Fortsetzung.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Huhu Schnuffi, <3

    *hach* ich freue mich ja immer noch so sehr, dass wir uns einmal mehr bei einem Buch so einig sind. Ganz besonders glücklich bin ich bei diesem, weil ich es einfach nur MEGA finde. Vor allem die Überraschungsmomente und all die Verstrickungen gepaart mit den Charakteren machen "Sternensturm" absolut einmalig!!!

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Prinzessin <3,

      bei diesem Buch sind wir uns mal wieder absolut einig und es ist einfach nur MEGA !!!! und sollte noch so oft weiter empfohlen und gelesen werden. Ich bin froh, dass Alana Falk noch eine Fortsetzung schreibt und wir so noch einmal in diese tolle Welt abtauchen können.

      Küsschen, drück dich,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    es ist einfach sooo cool, dass uns Viern das Buch so super gut gefallen hat. Auf der anderen Seite aber kein Wunder, da es wirklich genial ist :-)
    Ich mochte Seth von Anfang an, da ich immer mehr in ihm gesehen habe und mir schon dachte, dass er sein eigenes Spielchen spielt. Aber vielleicht hat mich auch nur sein Bad Boy Auftreten gereizt :-D
    Allgemein waren die Charaktere super dargstellt und interessant.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

      ich finde es auch toll, das wir alle 4 die Geschichte so toll finden :D :D und man kann sie einfach nur lieben.

      Was die Darstellung der Charaktere betrifft, stimme ich dir absolut zu.

      Liebste Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallo Uwe,
    das Buch klingt wirklich vielversprechen! Ich denke, dass es mir auch gut gefallen könnte!
    Auf jeden Fall eine schöne Rezension! :-)
    Liebe Grüße, Johnni von
    Unendliche Geschichte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johnni,

      danke für deinen lieben Worte und ich kann dir das Buch nur ans Herz legen, es lohnt sich zu lesen. Ich habe es regelrecht verschlungen und der Schreibstil von Alana ist einfach nur toll.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      PS: Vielleicht nimmst du ja an meinem noch laufenden Gewinnspiel teil, denn da kann man dieses Buch gewinnen ;)

      Löschen
  5. Hallo Uwe,

    du hörst dich ganz begeistert an , das steckt ein bissl an^^ Nachdem Sandra schon so davon geschwärmt hat , bin ich nun definitiv neugierig.
    Ich mag Wendungen, die man nicht gleich voraus sieht. Sodass man lange im Ungewissen bleibt und Rätseln kann.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      dankeschön und das ist/war meine Absicht ;) und du solltest dir das Buch auf jeden Fall kaufen, es lohnt sich !!!

      Wenn du soetwas magst, ist die Entscheidung doch schon gefallen *grins*

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen