Donnerstag, 18. Januar 2018

Rezension - Nalia. Tochter der Elemente - Der Jadedolch von Heather Demetrios

Titel: Nalia. Tochter der Elemente (1) - Der Jadedolch
Übersetzerin: Gabriele Burkhardt
Verlag: dtv
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 496
ISBN: 978-3-423-71747-2
Preis: 10,95 €

Quelle des Covers: dtv Verlag



Die 18-jährige Nalia lebt ein Leben im Luxus und eigentlich könnte sie die Eleganz und den Glamour von Hollywood genießen, wäre sie nicht eine Gefangene von Malek. Denn Nalia ist eine Dschinn und Malek ihr Meister. Während des Krieges entkam sie nur knapp dem Tod und musste aus ihrem Heimatland Ardjinna fliehen. Dabei geriet sie in die Fänge eines Sklavenhändlers und wurde auf die Erde verschleppt.

Trotz ihres Schicksals versucht sich Nalia ein Leben auf der Erde aufzubauen. Eine große Hilfe ist ihr dabei ihre beste Freundin Leilan. Sehnsüchtig hofft sie, dass Malek endlich seinen dritten Wunsch ausspricht, um dann ein freier Dschinn zu werden. Aber ihr Meister Malek verfolgt eigene Ziele und macht Nalia immer häufiger eindeutige Avancen. Angewidert von seinen Liebesbekundungen rebelliert sie weiterhin gehen ihren Meister. Eine Gratwanderung, denn falls sie den Bogen überspannen sollte, droht ihr die Verbannung in die Flasche.

Als der Rebellenführer Raif in ihr Leben tritt, schöpft Nalia neuen Mut und sieht eine Chance das Band zu Malek zu zerreißen. Gegen ihren Willen spürt sie eine gewisse Zuneigung zu Raif. Denn von ihm geht eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus, deren sich Nalia kaum entziehen kann. Wie hoch der Preis für das Lösen der Verbindung zu Malek ist, ahnt Nalia dabei noch nicht.

Doch es droht noch eine weitere Gefahr, denn die Herrscherin der Ifrit hat ihre rechte Hand entsandt, um Nalia zu töten und so ihre Machtstellung zu festigen. Wird es Raif gelingen, das Band zu lösen und sie so zu befreien? Oder wird der Auftragsmörder sein Ziel vorher erreichen?


Auf Nalia. Tochter der Elemente - Der Jadedolch von Heather Demetrios war ich sehr neugierig, da mich das Vermischen von 1001 Nacht und unserer Gegenwart sehr gereizt hat. Und gerade dieser Mix hatte etwas erfrischendes, was mir gut gefallen hat.

Gleich auf der ersten Seite ist eine Karte von Adjinna, dem Reich der Dschinns und seinen Clans abgebildet, was mich gefreut hat und eine große Hilfe war. Denn die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Zum einen in unserer heutigen Zeit an der Seite von Nalia und zum anderen an Hand von Erzählungen aus der Vergangenheit der Protagonistin. Durch diese Erzählweise habe ich Nalia besser kennenlernen und mir das Reich sowie den kulturellen Aufbau der verschiedenen Stämme der Dschinns gut vorstellen können. Getragen wird die Handlung von einer anhaltenen Grundspannung, die im letzten Drittel sogar noch etwas zulegt.

Nalia ist eine sehr interessante Person und hat mir gut gefallen. Sie ist klug, wunderschön und führt ein Leben in Luxus und Glamour. Angetrieben von dem Wunsch endlich das Band zu ihrem Meister Malek zu lösen, versucht sie alles in ihrer Macht stehende, um dieses Ziel zu erreichen. Doch Malek möchte sie nicht gehen lassen und hegt scheinbar Gefühle für sie.

Malek ist ein einflussreicher und sehr wohlhabender Mann, der in seinem Leben bisher alles erreicht hat. Ein Nein lässt er nicht gelten und so reicht seine Macht bis in die höchsten Kreise der Politik, den größten Wirtschafts- unternehmen und sogar bis hin zu den Gangsterbossen der Unterwelt. Bei den Frauen ist Malek beliebt und dies weiß er für seine Zwecke zu nutzen. Dabei verfolgt er eisern seine Ziele und hierbei ist ihm jedes Mittel recht. Ich mochte ihn nicht wirklich, da er mir zu eingebildet/versnobt, zu rachsüchtig und unberechenbar war. Ein richtiger Bad Boy.

Raif und seine ältere Schwester Zanari, sind auf die Erde gereist, um Nalia davon zu überzeugen, sich der Rebellion gegen die Ifrit anzuschließen. Denn nur mit ihrer Hilfe haben sie überhaupt noch eine Chance. Raif konnte mich nicht wirklich überzeugen, denn er war mir zu weichgespült. Zwar glaubte ich ihm seine Gefühle/Liebe zu Nalia, doch diese kam mir viel zu schnell und wirkte für mich eher konstruiert.

Gerne hätte ich noch etwas mehr über das Land der Dschinn selbst und desen Entstehung erfahren. Zwar schildert die Autorin recht gut die Hierarchie der einzelnen Clans, deren Aufgaben und das Leben an sich, doch für meinen Geschmack hätte es ruhig noch etwas ausführlicher sein dürfen.

Trotz dieser beiden kleinen Kritikpunkte, liest sich die Story recht flüssig und sie konnte mich durchaus unterhalten. Durch das Auftauchen des Attentäters Haran sowie dem Versuch das Band zu ihrem Meister Malek zu lösen, nahm die Geschichte ab dem letzten Drittel des Buches etwas mehr an Tempo auf und gipfelte in einem wahren Showdown.
 

Der hier gewählte Mix aus 1001 Nacht, den Dschinn und ihren Kräften und dieses verpackt in unsere heutigen Zeit, hat mir gut gefallen. Dank einer durchgehend vorhandenen Grundspannung lässt sich das Buch flüssig lesen und auch der recht große Anteil an Magie trägt zu einer tollen Geschichte bei.

Einzig, die für mich konstruierte Liebesgeschichte und die Tatsache, dass die Handlung ausschließlich in unserer Welt spielt, trübte meine Begeisterung - 4 von 5 Nosinggläser

Nichtsdestotrotz bin ich auf den 2. Band sehr gespannt und freue mich, diesen zu lesen.
 



Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hi Uwe, schön, dass es dir besser gefallen hat als mir. :)
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mandy,

      ich danke dir und ja zum Glück konnte es mich überzeugen :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Huhu Schnuffi, <3

    ich freue mich schon auf das Buch, auch wenn die Liebesgeschichte nicht ganz nach deinem Geschmack war. Mal sehen wie sie mir gefällt. Ansonsten klingt die gesamte Story echt gut und die Mischung aus 1001 und reale Welt toll. Deine Rezi macht auf jeden Fall neugierig :)

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Prinzessin <3,

      das kannst du :). Auch bin ich schon sehr neugierig, wie es dir gefallen wird und was du zur Liebesgeschichte sagen wirst. Danke für dein Kompliment ^^

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  3. Hey Lieblings-Uwe, <3

    über das Buch haben wir uns ja schon intensiv unterhalten. Gerade was die Liebesgeschichte angeht kann ich dir nur zustimmen. Ich bin, wie du ja weißt, für den Bad Boy gewesen ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lieblings-Sandra <3,

      ja, das haben wir und es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht :) Ebenfalls freut es mich, dass wir uns bzgl. der Liebesgeschichte einig sind. Über den Bad Boy bin ich noch immer nicht ganz hinweg *lach*

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallo Uwe,

    deine Rezension hört sich gut an, nur deine Kritik an der Liebesgeschichte macht mir einige Bedenken, denn das ist für mich ja immer sehr wichtig. Das Buch ist aber schon bei mir eingezogen und ich hoffe, es gefällt mir so gut wie dir :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,

      erstmal freut es mich, dass ich dich mit meiner Rezi neugierig machen konnte. Lass dich von meinem Kritikpunkt mit der Liebesgeschichte nicht abschrecken, da habe ich oftmals so meine "Problemchen" mit :D

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Lesen und bin schon sehr gespannt, wie es dir gefallen wird. Vielleicht kannst du mich ja auf dem laufenden halten.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Hallo Uwe,
    mein Setting und Plot ist das so gar nicht, Orientgeschichten interessieren mich irgendwie nicht. Einzig die Verquickung zwischen Malik und der Dschinn finde ich spannend, das Gefesseltsein an ihn, schlimm.
    LG - Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      ich hätte gedacht, dass dir das Setting gefallen könnte. So kann man sich täuschen :) Bezüglich dem "gefesseltsein" hat es einen gewissen Reiz bei dieser Geschichte, die mir richtig gut gefallen hat und für Spannung sorgte.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Hallo Uwe.
    Ich wollte mir doch eigentlich keine Bücher mehr kaufen aber du machst mich so neugierig.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doreen,

      *lach*, wir können doch nie genug Bücher haben .... Oder?

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  7. Hallo lieber Uwe,

    ich kann dir hier zustimmen, was diese Liebesgeschichte angeht, denn diese hat mich doch sehr an diesem Buch gestört. Vielleicht hatte ich auch einfach zu hohe Erwartungen, was den Dschinni-Bereich angeht...

    Falls du Zeit und Lust hast: ich habe dich zum Sunshine Blogger Award nominiert. :D

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silke,

      schön, dass wir uns bezüglich der Liebesgeschichte einig sind :)

      Danke fürs Taggen, Lust hätte ich schon, nur meine Zeit lässt es im Moment nicht so wirklich zu.

      Ich wünsche dir ebenfalls jetzt ein schönes Wochenende ;)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  8. Huhu mein lieber Uwe <3

    wie versprochen, schaue ich mal bei dir wieder vorbei :) Über dieses Buch hatten wir beide uns ja schon ein wenig unterhalten und auch wenn ich mir bei deinen Erzählungen noch etwas unsicher war, ob dieses Buch etwas für mich ist, hat mich deine Rezension schon sehr neugierig gemacht. Ich glaube ich verbarrikadiere das Buch nicht zu weit weg ;) Vielleicht lese ich es ja doch noch, diese Mischung aus der Dschinn-Welt und unserer Welt klingt sehr interessant, auch wenn, wie du schreibst, die Dschinnwelt etwas zu kurz kommt.

    Liebe Grüße,
    Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Cata <3,

      das freut mich immer wieder ^^ Genau, darüber haben wir uns schon ein wenig ausgetauscht und ich bin gespannt, ob du es lesen wirst. Gefallen würde es dir bestimmt, da bin ich mir sicher.

      Liebe Grüße, drück dich,
      Uwe

      Löschen
  9. Hey Uwe,

    eine schöne Rezension, die Lust auf das Buch macht. Auch wenn ich diese Reihe erstmal von meiner Wunschliste gestrichen habe, werde ich sie dennoch im Auge behalten und vielleicht wandert es dennoch mal in meine Bücherschrank. *g*

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toni,

      vielen Dank für deine lieben Worte ^^

      Schön, dass du das Buch im Hinterkopf behälst und vielleicht läuft es dir ja schon bald mal über den Weg ;)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  10. Hallo Uwe :)

    Eine richtig schöne Rezension! Mir hat das Buch auch ziemlich gut gefallen, besonders den Mix aus 1001 Nacht und Moderne fand ich richtig gelungen. Ich bin schon gespannt darauf, wie die Geschichte weiter geht.

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar und schön, dass wir einer Meinung sind :) Zum Glück müssen wir ja nicht lange auf den 2. Band warten.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  11. Hallo Uwe,
    ich glaube in Band 2 spielt die Handlung dann Hauptsächlich in der Dschinn Welt :-)

    Die Liebesgeschichte war für mich leider ein großes Manko, ich hätte mir da einen anderen Ausgang gewünscht, so wie es dann lief, war es mir zu konstruiert und irgendwie unecht.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      das wäre richtig toll und würde mich sehr freuen, wenn dem so wäre :)

      Was die Liebesgeschichte angeht, sind wir einer Meinung!!

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).