Montag, 26. März 2018

Rezension - Absolute Gewinner von Christoph Scheuring

Titel: Absolute Gewinner
Verlag: Magellan
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 285
ISBN: 978-3-7348-5008-0
Preis: 15,00 €

Quelle des Covers: Magellan Verlag



Durch seine schrille und quakige Stimme wird Luca immer wieder in der Schule ausgelacht und gehänselt. Selbst die Lehrer haben mittlerweile akzeptiert, dass Luca nie etwas zum Unterricht beiträgt. Daher ist es fast schon konsequent, dass er keinerlei Freunde hat und somit zu einem Außenseiter wird.

So bleibt ihm lediglich seine Liebe und Leidenschaft zum Basketball. Dies ist seine einzige Freizeitbeschäftigung. Da trifft es sich gut, dass in der Nähe seines Zuhauses, an einer anderen Schule, eine Sport- und Freizeitstätte errichtet wurde. Dort verbringt er viel Zeit mit spielen. Aber auch hier wird er mehr oder weniger von den anderen Jugendlichen ausgegrenzt und meist als Letzter in ein Team gewählt. 

Als ein großes Basketballturnier in ganz Deutschland ausgerufen wird, macht sich Luca nicht viel Hoffnung daran teilzunehmen, obwohl er sehr große Lust hätte, dabei zu sein. Als der Hausmeister, den alle nur die Sichel nennen, verschiedene Jugendliche zu einem Team von Losern zusammenstellt und mit ihnen am Turnier teilnehmen möchte, bezweifelt Luca, dass das eine gute Idee ist. Als das Training beginnt, nehmen Luca, Murat, Karim, Francis, Heinrich und Jana dies allerdings recht schnell ernst.

Aber werden die Jugendlichen zu einem Team zusammen finden, um erfolgreich zu sein? Und hat eine Loser-Truppe bei einem solchen Turnier wirklich eine Chance? Erst recht dann, wenn während der Vorausscheidung plötzlich der Coach verschwindet?


Schon beim Vorgängerbuch Echt (Rezension) konnte mich Christoph Scheuring mit seinem Schreibstil begeistern. Deshalb war ich auf Absolute Gewinner (Magellan) natürlich sehr neugierig.

Die Optik des Buches gefällt mir richtig gut, da es einen Teil der Thematik rund um den Sport Basketball aufgreift. Dies wurde durch die Farbe des Covers, nämlich orange, und durch die Haptik auf dem Buchdeckel, Noppen des Balls, in meinen Augen gut umgesetzt. Und obwohl es in dieser Geschichte natürlich viel um Basketball geht, findet man aber auch hier weitere Themen, wie Teamwork, Zusammenhalt und Freundschaft.

Obwohl sich Luca, Murat, Karim, Francis, Heinrich und Jana nicht wirklich kennen, sollen sie plötzlich ein Team sein. Füreinander einstehen, kämpfen und sich gegenseitig unterstützen. Das dabei jeder sein Päckchen zu tragen hat, ist ein weiteres Problem, was bei den Jugendlichen des Öfteren zu kleinen Streitereien führt. So versucht jeder seinen Platz innerhalb der Gruppe zu finden. 

Die einzelnen Charaktere hatten für mich ihre Reize und sie trugen zu einer locker, leichten und trotzdem spannenden Handlung bei. Es hat mir großen Spaß gemacht, zu verfolgen, wie und ob sie es schaffen würden, eine Einheit zu werden. Auch stellte ich mir die Frage, ob aus Losern wirklich eine verschworene Gemeinschaft werden kann, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Als nach der Vorausscheidung plötzlich ihr Coach verschwunden ist, begeben sich Luca und Jana auf die Suche nach ihm. Zunächst jedoch ohne großen Erfolg. Um weiter an diesem Turnier teilnehmen zu können, benötigt die Truppe deshalb einen neuen Trainer. Doch mit diesem kommen sie nur schwer zurecht, da er ganz anders trainieren lässt, als sein Vorgänger. Als auch noch Robin zum Team dazu stößt, sorgt dies innerhalb der Mannschaft für noch mehr Unmut und Frust. Nichtsdestotrotz haben Jana und Luca die Hoffnung noch nicht aufgegeben, ihren eigentlichen Coach ausfindig zu machen. Hilfe bekommen sie dabei durch Heinrich, der recht gut mit Computern umgehen kann. Dieser kriminaliste Anteil bringt zusätzliche Spannung mit und so war ich gespannt, ob und wie alles enden würde.

Luca gefiel mir, da ich sein "Schweigen" recht gut nachvollziehen konnte. Und trotz seines Handicaps, merkt er schnell, dass ihn die anderen in seiner Mannschaft dafür nicht verurteilen oder ärgern. So wächst sein Selbstvertrauen immer mehr und er wird zu einem der Wortführer innerhalb der Gruppe. Dazu trägt auch Jana bei, in die er schon länger heimlich verknallt ist. 

Doch auch Jana hat es schwer, denn ihre Kindheit ist alles andere als rosig verlaufen. Zwar liebt ihre Pflegefamilie sie über alles und doch fühlt sie sich irgendwie alleine. Dieses Gefühl wird noch dadurch verstärkt, da sie keinerlei Erinnerungen an ihre leiblichen Eltern hat. Ich mochte Jana, da sie niemals aufgibt, sich gegenüber den Jungs zu behaupten weiß und sich nichts gefallen lässt.

Auch die anderen Nebencharaktere haben eine gewisse Tiefe und tragen so vieles zu dieser tollen Story bei. Besonders gut gefallen hat mir hierbei Heinrich. Ein dicklicher Junge, den kaum einer beachtet. Hinter seiner unscheinbaren Fassade, hat es Heinrich allerdings faustdick hinter den Ohren. Denn er kennt sich sehr gut mit Computern und dem Internet aus und so konnte er mich ich doch des Öfteren überraschen.


Absolute Gewinner von Christoph Scheuring (Magellan) ist eine humorvolle, spannende und witzige Geschichte über vermeintliche Loser, über Zusammenhalt, Freundschaft, das Erwachsen werden und die Liebe zum Basketball. 

Die Story konnte mich fesseln und auch der leichte Krimi-/Ermittlungspart hat der Autor gut in die Handlung mit eingewoben. Darüber hinaus lässt sich das Buch recht zügig lesen und ich hatte es innerhalb eines Tages regelrecht verschlungen - 5 von 5 Nosinggläser.




Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Huhu Schnuffi, <3

    das Buch klingt, wie bei Magellan ja nicht anders zu erwarten war, wirklich toll. Vor allem wieder die Themen Freundschaft und über sich hinaus wachsen sind immer wieder schön und auch sehr wichtig. Ganz toll geschrieben :)

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Prinzessin <3,

      da kann ich dir nur recht geben und ich danke dir für deinen lieben Kommentar ^^

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  2. Guten Morgen Uwe =)

    Wie Ally über mir schon geschrieben hat, war ja vom Magellan Verlag nichts anderes zu erwarten. Darüber hinaus hat mir "Echt" damals auch schon sehr gut gefallen. Ein Grund mehr, weshalb ich mich frage, wie mir dieses Buch in der Vorschau durch die Lappen gehen konnte. Ich denke es liegt vielleicht an dem im Klappentext erwähnten Basketball-Thema. Dazu hab ich nicht wirklich eine Verbindung.
    Deine Rezension belehrt mich eines Besseren. Ich werde das Buch mal auf die Wunschliste packen. Danke für die Vorstellung!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      wenn du "Echt" und den Schreibstil des Autors mochtest, wirst du mit "Absolute Gewinner" ebenfalls deine Freude haben. Ich bin gespannt, wann es bei dir einziehen darf und wie deine Meinung dann ausfallen wird, wenn du es gelesen hast. Lass es mich bitte wissen :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Hey Lieblings-Uwe,

    wo ich deine Rezension lese fällt mir auf, dass ich das Buch auf der Messe gar nicht angefasst habe. Schande über mich :-D toll das dir das Buch so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

      oh man, das ist aber schade, dass du nicht daran gedacht hast. Vielleicht findest du das Buch ja in einer Buchhandlung und nimmst es gleich mit ?!

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Huhu Uwe,
    ich muss ja sagen, dass du mich schon vorab mit deinen Erzählungen sehr neugierig auf das Buch gemacht hast. Besonders die Charaktere scheinen sehr gut ausgearbeitet zu sein. Aber auch der leichte Krimiplot spricht mich sehr an.
    Ich sehe schon, 2018 werde ich noch einiges aus dem Hause Magellan lesen müssen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      ich weiß, dass ich dich mit meinen Erzählungen via WA schon neugierig gemacht habe und da es sich um ein Buch aus dem Magellan handelt, kannst du gar nicht anders, als es dir zu holen ;)

      Ich bin sehr neugierig, wie es dir gefallen wird.

      Ganz liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Hey lieber Uwe,

    eine tolle Rezension und ein wirklich interessantes Buch mit einem wichtigen Thema. Die Umsetzung scheint spannend und vorallem mitreisend zu sein. Ich mag es, wenn man die Charaktere spüren kann und sich vollkommen fallen lassen kann.
    Ich denke, dass ich mir die Leseprobe mal genauer anschauen sollte. *g*

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toni,

      ich danke dir und ja, dass ist es. Das mag ich an Geschichten ebenfalls sehr und halte mich auf dem laufenden, ob das Buch bei dir einziehen wird.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Hallo Uwe,

    vielen Dank für deinen Besuch bei mir.Da komme ich doch auch mal sehr gerne bei dir stöbern. :)
    "Absolute Gewinner" möchte ich auch unbedingt mal lesen. Noch steht es auf meiner Wunschliste, aber da ich so neugierig auf das Buch bin, werde ich es wohl doch demnächst bei mir einziehen lassen. Trotz meines aktuell riesigen SuBs *räusper* :D
    Deine schöne Rezi hat mich jetzt nur noch gespannter auf das Buch gemacht. Ich mag die Bücher aus dem Magellan Verlag richtig gerne und bei diesem schönen Werk konnten mich das witzige Cover und der sehr vielversprechend klingende Klappentext sofort überzeugen. Humorvoll, spannend und witzig und dann geht es auch noch über Freundschaft, Zusammenhalt und das Erwachsenwerden - dieses Buch scheint wirklich genau das Richtige für mich zu sein.
    Vielen lieben Dank für diese schöne Besprechung!:)

    Viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      sehr gerne und schön, dass wir uns nun gegenseitig folgen :)

      Ich kann dir die Magellan Bücher im Allgemeinen und "Absolute Gewinner" im Besonderen nur ans Herz legen. Wenn du diese Art der Bücher magst, wirst du daran sehr viel Freude haben.

      Haben wir nicht alle einen relativ hohen SUB? Und auf ein Buch mehr kommt es dann auch nicht mehr darauf an *grins*

      Ich bin gespannt, ob du dir das Buch holen wirst und falls ja, freue ich mich auf deine Meinung.

      Ganz liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  7. Hallo Uwe,
    auf deine Rezi zu Absolute Gewinner war ich schon gespannt, ich habe bis jetzt nur ein Magellan Buch gelesen, aber die Geschichte um Daniel und seine Zwangserkrankung hat den Verlag in meinen Fokus gerückt. Zum Glück, da gibt es einige besondere Geschichten^^ Und auch diese Geschichte hier hört sich nach einer schönen Mischung an und steht nun auf meiner Wunschliste :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      das du bisher nur ein Buch aus dem Magellan Verlag gelesen hast, musst du baldigst ändern. Ich mag die Bücher so sehr, da sie nicht nur mit sehr viel Liebe hergestellt werden, sondern auch die Geschichten etwas besonderes sind.

      "Daniel is different" ist/war eine tolle Story und "Absolute Gewinner" wird dir sicherlich ebenfalls gefallen. Schön, dass es das Buch auf deine WuLi geschafft hat.

      Nach Tanja, schaffe ich es vielleicht auch bei dir, dich für den Verlag noch mehr zu begeistern *grins*

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).