Donnerstag, 12. Dezember 2019

Lesemonat November 2019


Hallo Ihr Lieben,

mein Lesemonat November war mehr als bescheiden, da ich durch meine nach wie vor stressige Arbeit abends zu kaputt bin und recht schnell einschlafe.

So wurden es nur zwei Bücher, die ich gelesen habe. Ein mehr als dürftiges Ergebnis und der Dezember sieht bisher nicht wesentlich besser aus.


https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/erebos_2-9157/ https://www.arena-verlag.de/artikel/awakening-978-3-401-60492-3
Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite

Der erste Band von Erebos ist eines der wenigen Bücher aus dem Jugendbuchbereich, welches ich von Ursula Poznanski noch nicht gelesen hatte. Daher griff ich im August zu diesem Buch und die Idee und auch die Umsetzung begeisterten mich. Nach dieser spannenden und nervenaufreibenden Geschichte, war meine Erwartung an Erebos 2 natürlich recht hoch. Durch die verschiedenen Perspektivwechsel zwischen Nick und Derek, baut sich Zusehens eine Spannung auf, die mich wieder durch die Seiten fliegen ließ. Das Ende lässt einen definitiv nicht kalt und man fiebert mit den Charakteren mit. Auch in Erebos 2 (Loewe Verlag) von Ursula Poznanski verschwimmen wieder die Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Es hat mir viel Spaß gemacht, wieder an die Seite von Nick, Emily und Victor zurückzukehren, um ein weiteres Mal gegen ein noch viel effektiveres und schlaueres Erebos zu kämpfen - 4 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2019/11/rezension-erebos-2-von-ursula-poznanski.html

Die Thematik im Auftaktband von Awakening. Terra #1 von Jennifer Alice Jager (Arena) hatte mich sofort angesprochen. Denn in dieser Reihe geht es um die Ausbeutung der Naturressourcen und den Klimawandel, der uns alle betrifft und den wir natürlich tagtäglich auf die eine oder andere Art mit verursachen. Ich war neugierig, wie die Autorin diese schwierigen Punkte zu einer Geschichte verwoben hat. Dem Leser wird der Widerstand der Natur mit all ihrer Kraft aus der Sicht von mehreren Charakteren mehr als deutlich näher gebracht. Die Erde schlägt mit allem was sie hat, gnadenlos zu und ich war gespannt, was hinter allem steckt. Die Idee konnte mich überzeugen, aber irgendwie fand ich keinen rechten Zugang zu Addy, der Hauptperson in dieser Story. Neben ihr lernt der Leser noch Younes, Liam und Ayumi kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch haben sie alle vier etwas gemeinsam. Bildgewaltig und atmosphärisch beschreibt Jennifer Alice Jager, dass die Erde nicht länger gewillt ist, alles über sich ergehen zu lassen. Die Menschheit kann nur hoffen, dass das was sich die Autorin hat einfallen lassen, nur Fiction bleibt - 4 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2019/12/rezension-awakening-von-jennifer-alice.html



Auch wenn es, wie eingangs erwähnt, mit dem Lesen nicht so recht klappen will, sieht es im Hörbuchbereich ganz gut aus.

https://www.audible.de/pd/Im-Bann-der-Eiswoelfe-Hoerbuch/3833740515?pf_rd_p=8ac39cc2-a0ea-4c95-986e-129f75062158&pf_rd_r=Y4MQTWSPE164FRZ3ZHHW&ref=a_typ_c1_lProduct_0_2 https://www.audible.de/pd/Im-Tal-des-Feuers-Hoerbuch/3401852361?pf_rd_p=039d6f41-13d8-4307-a71c-42d5573b5c46&pf_rd_r=HE14D2XBZE9Z4RN8NCE8&ref=a_lib_c4_libItem_3401852361 https://www.audible.de/pd/Der-Weihnachtosaurus-Hoerbuch/B076CLTZ9L?pf_rd_p=039d6f41-13d8-4307-a71c-42d5573b5c46&pf_rd_r=JSVC6ZXWRJ9F7EA4D5KJ&ref=a_lib_c4_libItem_B076CLTZ9L
Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite

Begonnen habe ich den Monat mit Beast Changers. Im Bann der Eiswölfe von Amie Kaufman. Die beiden 12-jährigen Zwillinge Anders und Rayna sind Waisen und leben auf der Straße. Sie lieben es frei zu sein und verdienen ihren Lebensunterhalt mit kleineren Diebstählen. Regiert und kontrolliert wird die Stadt Vallen von den Eiswölfen, die jedes Jahr eine Bewerbungszeremonie auf dem Marktplatz abhalten, um so neue Rekruten ausfindig zu machen. Dieser Tag ist für die beiden Zwillinge ein wahres Geschenk, können sie hier doch den beiwohnenden Menschen ihre Wertgegenstände stehlen. Durch einen gewissen Umstand landen Rayna und ihr Bruder auf dem Podest, wo die Prüfung abgehalten wird, wieder. Nicht daran glaubend versucht Rayna sich zu verwandeln und zu aller Verwunderung klappt dies tatsächlich. Allerdings verwandelt sie sich in einen Feuerdrachen, was die Menschen in Panik versetzt und die Eiswölfe zum Angriff übergehen lässt. In dem ganzen Chaos und voller Angst um seine Schwester, spürt auch Anders die ersten Anzeichen für eine Verwandlung, nur wird er zu einem Eiswolf. Nachdem Rayna die Flucht aus der Stadt glückt und sich die Lage unter Kontrolle befindet, gelingt es auch Anders sich wieder in einen Menschen zurück zu verwandeln. Völlig konsterniert über das, was gerade geschehen ist, will er unbedingt versuchen, seiner Schwester zu helfen. So bleibt ihm keine andere Wahl, als auf die Ulfar-Akademie zu gehen, um dieses Ziel zu erreichen. 

Anders ist ein schüchterner Junge, der es sich im Schoß seiner Schwester, die alles für ihn tun würde, gemütlich gemacht hat. Als er nun auf sich alleine gestellt ist, fällt ihm dies verständlicherweise recht schwer. Doch mit der Zeit und auch dank seiner Freundin, Lisabet, die ihn unterstützt, wird er selbstbewusster und zielorientierter. Rayna ist ein taffes Mädchen, was schon früh verstanden hat, worauf es im Leben ankommt. Sie ist zwar etwas ungestüm und draufgängerisch in ihrer Art, aber ich mochte sie sofort. Rayna ist für ihren gleichaltrigen Bruder nicht nur eine Schwester, sondern zugleich auch noch eine Mutter.

So begleitet der Hörer Anders während seiner Ausbildung und bekommt Informationen, wie es zum Krieg zwischen den Eiswölfen und den Feuerdrachen kam. Hierbei spielen Irrglaube, Fanatismus und Unwissenheit eine große Rolle. Zum Ende hin ist ein Kampf zwischen den beiden Rassen unvermeidbar und gipfelt in einem wahren Showdown. Dabei kristallisierte sich eine sehr interessante Konstellation heraus, die mir gut gefiel. An dieser Geschichte reizte mich das Thema Gestaltwandler, aber auch die Tatsache, dass darin Wölfe und Drachen vorkommen. Die Story gefiel mir im Grunde und ließ sich gut hören. Aber mir fehlte zum einen die gewisse Spannung und ich hätte mir gewünscht, auch mehr über die Zeit von Rayna als Feuerdrache zu erfahren - 3 von 5 Nosinggläser.

Arlo Finch. Im Tal des Feuers von John August durfte dank einer coolen Aktion des Arena Verlags, vor zwei Jahren auf der Frankfurter Buchmesse, bei mir einziehen. Um es endlich vom SUB zu befreien, habe ich deshalb zum Hörbuch gegriffen.

Als Arlo, gemeinsam mit seiner Schwester und seiner Mutter in deren Geburtsstadt zieht, fällt ihm sofort auf, dass es in Pine Mountain nicht mit rechten Dingen zugeht. Sein Onkel ist ein seltsamer Kautz, der um seine Werkstatt ein großes Geheimnis macht und niemanden hineinlässt. Auch lauern Arlo ständig merkwürdige Tiere auf und allem Anschein nach, kann nur er ein Mädchen sehen, welches seit längerer Zeit verschwunden ist. Zum Glück findet er in Indra und Henry Wu neue Freunde und entdeckt seine Leidenschaft für die ortsansässigen Ranger. Bei einer der Wanderungen mit anschließendem Camping bekommt Arlo die Gefahren der Wildnis hautnah zu spüren. 

Die Story klang nach jeder Menge Abenteuer und Spannung sowie einem Hauch Mystik und ich war gespannt, was Arlo und seine Freunde für Abenteuer zu bestehen haben. Leider empfand ich den Beginn als etwas schleppend und erst als ein paar Geheimnisse gelüftet wurden, nahm für mich die Geschichte an Fahrt auf. Das Ende gefiel mir und auch wenn es für sich alleine stehen kann, bin ich am überlegen, ob ich den zweiten Band hören soll - 3,5 von 5 Nosinggläser.

Bereits im letzten Jahr wollte ich zur Weihnachtszeit den Weihnachtosaurus von Tom Fletcher hören, was aber an der fehlenden Zeit scheiterte. Doch nun war es soweit und ich fieberte der zuckersüßen Geschichte um William und dem Weihnachtosaurus entgegen.

William liebt Weihnachten und Dinosaurier über alles. So ist sein Wunsch an den Weihnachtsmann auch jedes Jahr der Gleiche - ein Dinosaurier. Doch selbst Santa Claus sind bei dieser Art von Geschenken Grenzen gesetzt und er muss William jedes Jahr aufs neue enttäuschen. Doch dieses Jahr ist alles anders, denn die Wichtel finden bei ihrer Arbeit am Nordpol ein geheimnisvolles Ei und bringen es zum Weihnachtsmann auf dessen Nordpolranch. Kurzerhand brütet dieser höchst selbst das Ei aus und zu aller Verwunderung schlüpft tatsächlich ein lebendiger Dino, welcher fortan den Namen Weihnachtosaurus trägt. Alleine für die singenden und ständig reimenden Wichtel und den knuffigen Dino habe ich dieses Hörbuch gefeiert.

Doch es kommt noch besser, denn der Weihnachtsmann erinnert sich an den Wunsch von William und als sich die beiden und der Weihnachtosaurus in der Weihnachtsnacht zufällig begegnen, entsteht daraus ein fantastisches und sehr lustiges Abenteuer, was Groß und Klein jede Menge Freude bereitet. William habe ich sofort in mein Herz geschlossen, da er ein großartiger Junge ist. Trotz seiner Behinderung und der Tatsache, dass er im Rollstuhl sitzt, strahlt er Freude und Hoffnung aus und geht mit seinem Handicap richtig cool um. Ich kann diese Geschichte nur jedem empfehlen, da sie sehr bewegend ist und eine richtige Weihnachtsstimmung verbreitet - 5 von 5 Nosinggläser.


Das war mein kurzer Lesemonat November, mit dem ich aber trotzdem recht zufrieden bin. Mein Highlight war definitiv Der Weihnachtosaurus.


Was war euer Highlight im November?

Habt Ihr eines der Bücher bereits gelesen und wie hat es euch gefallen?






Gemäß § 2 Nr. 5 TMGemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Hierin befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu verschiedenen Webseiten der erwähnten Verlage, in welchem die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, Hörbüchern, den Autoren sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hallo lieber Uwe,
    es kommen bestimmt auch bald bessere Tage, in denen du wieder ganz viel lesen kannst *ganzfestdieDaumendrück*
    Was Erebos 2 angeht: Ich finde es ja immer noch ein wenig schade, dass du es ein wenig schlechter als Teil 1 fandest. Dennoch: Ich freue mich schon sehr darauf es zu lesen und mich mit dir darüber auszutauschen.
    Dann hast du noch drei sehr interessante Hörbücher angehört. Vom Weihnachtosauros habe ich nun schon so viel Gutes gehört. Ich freue mich, dass du diese Meinung teilst.

    Ich wünsche dir einen wundervollen und spannenden Lesedezember.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      ich hoffe es und hier zähle ich vor allem auf die Feiertage, denn es warten hoffentlich noch ein paar Buchschätze (Dark Palace 3, Scythe 3 usw.) auf mich ;)

      Was "Erebos 2" und meine Bewertung angeht, ist es zwar schwächer als der Erste, aber trotzdem nicht schlecht. Betrachtet man sie einzeln, so sind beide von der Machart toll. Ich bin gespannt, wie du es empfinden wirst.

      "Der Weihnachtosaurus" kann ich dir nur empfehlen und diese musst du unbedingt lesen.

      Ich danke dir und ganz liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Hallo lieber Uwe,
      der Weihnachtosaurus steht auf der Wunschliste und über Erebos werden wir uns auf jeden Fall nochmal ausführlicher unterhalten, wenn ich das Buch gelesen habe :o) Ich freue mich schon so sehr auf dein Feedback zu Dark Palace, aber das weißt du ja :o)))))))) Ich wünsche dir ganz viel Lesezeit und viele spannende und fesselnde Lesestunden mit diesen tollen Büchern <3
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Hallo liebe Tanja,

      das freut mich zu lesen, dass es "Der Weihnachtosaurus" auf deine WuLi geschafft hat. Du wirst es lieben, davon bin ich überzeugt. Und auf den Austausch zu "Erebos" & "Dark Palace 3" freue ich mich auch schon.

      Die ebenfalls tolle, spannende und fesselnde Lesestunden.

      Ganz liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Huhu Schnuffi, <3

    mein Lesemonat sieht, wie du ja weißt, auch nicht wirklich besser aus. Und da wir ja während des Autofahrens hören, haben wir dafür ja "zwangsläufig" Zeit, was aber natürlich schön ist. :)

    Mal schauen, wann ich "Erebos" und "Awakening" schaffen werde zu lesen, ich bin auf beide Bücher gespannt. Auf den zweiten "Beast Changers" freue ich mich schon, da ich nach dem Ende unbedingt wissen will, wie es weiter geht. Schade, dass dir "Arlo Finch" nicht so gut gefallen hat und dass du den "Weihnachtosaurus" auch lieben wirst, habe ich definitiv erwartet.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Prinzessin <3,

      oh ja, da können wir uns die Hand reichen, was das betrifft. Aber bald haben wir es geschafft. Umso schöner ist es, dass wir beide einen etwas längeren Fahrtweg haben, um dann Hörbücher hören zu können :)

      Ich hoffe, dass du bald die Zeit für die oben genannten Bücher finden wirst. Bei "Arlo Finch" war ich schon etwas enttäuscht, da hatte ich mir ehrlicher Weise mehr erhofft, trotzdem werde ich in den 2. Teil hineinhören. Und was "unseren Dino" angeht, kann man ja nur schwärmen ^^

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    schade das es schlussendlich nur zwei Bücher bei dir geworden sind. Aber es kommen auch wieder bessere (und stressfreiere) Zeiten. Ich hoffe sehr für dich, dass du zu Weihnachten die nötige Ruhe finden wirst und ein paar schöne Bücher wegschmökern kannst.
    Ich sage nur: Dark Palace :-DDD
    Schade das keines deiner zwei Bücher dich restlos überzeugen konnte. Ich verstehe aber absolut, warum Erebos nur 4 Nosinggläser von dir bekommen hat. Das ist mir ja genauso ergangen.
    Deine Hörbücher kenne ich alle drei. Und wie du weißt hat mir Beast Changers besser gefallen als dir. Bei Arlo Finch kann ich deine Kritik nachvollziehen. Auch ich war ja nicht ganz begeistert vom ersten Teil. Hier bin ich immer noch gespannt, ob du weiterhören wirst. Und der Weihnachtosaurus ist so, so toll, also zumindest Teil 2 :-D Zu Teil 1 kann ich ja noch nichts sagen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Sandra <3,

      schade ist es definitiv, aber mehr ging leider nicht und ich hoffe hier ganz stark auf die Feiertage und mein bald beginnenden Urlaub.

      Über "Erebos 2" sind wir uns ja einig, was die Bewertung angeht.

      Das du meine drei Hörbücher kennst, kommt ja nicht von ungefähr ;). Da hattest du ja einen großen Anteil daran :* Was den 2. Teil von "Arlo Finch" angeht, werde ich auf jeden Fall mal reinhören, denn neugierig bin ich ja schon, wie es weitergeht. Nur bei "Beast Changers" werde ich nicht weiterhören. Mittlerweile hast du den 1. Teil von "Der Weihnachtosaurus" fast beendet und es freut mich, dass dir dieses gefällt.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallo Uwe,

    au weh, langsam dauert deine Stressphase ja ewig. Hoffentlich gibt's mal wieder ruhigere Zeiten, denn das kann's ja auch nicht sein.

    Schön, dass "Erebos" nun gelesen ist.

    Ich wünsche dir ein schönes - hoffentlich entspanntes - Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      da bei mir arbeitsbedingt immer in der Heizperiode (September bis März) der Bär tanzt, ist der Stress und die Hektik recht weit oben. Dazu kommt/kam noch eine komplette Renovierung mit Umbau des Geschäfts meiner Frau, was auch Zeit geschluckt hat. Aber hier ist definitiv ein Ende in Sicht bzw. nur noch Kleinigkeiten zu machen.

      Genau, "Erebos 2" ist gelesen und insgesamt für gut befunden worden ;)

      Dir eine schöne und stressfreie Woche.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Huhu Uwe,
    ich hoffe, dass es für dich nun ruhiger wird und wünsche dir schon mal eine schöne Weihnachtszeit. "Der Weihnachtosaurus" muss auch unbedingt mal bei mir einziehen. :)Meine absoluten Highlights im November waren "Vicious" und "Cassardim".
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mandy,

      ab dem 20.12. wird es auf jeden Fall ruhiger *grins*. Trotzdem versuche ich die Vor-Weihnachtszeit zu genießen und da passt "Der Weihnachtosaurus" richtig gut dazu. Die Geschichten musst du auf jeden Fall lesen oder hören.

      Und auf deine Highlights freue ich mich auch schon. Aber nach meiner aktuellen Lektüre steht erstmal "Dark Palace 3" auf dem Programm :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Hallo Uwe,

    im November war es bei mir leider auch ziemlich stressig. Deswegen habe ich mir diesen Monat nicht die Mühe gemacht einen Lesemonat zu schreiben. Die wenigen gelesenen Bücher werden einfach in den Lesemonat Dezember hinzugerechnet :)
    "Erebos" liegt momentan auch noch auf meiner Wunschliste. Die neuen Ausgaben sehen einfach wunderschön aus!

    Liebe Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily,

      so kurz vor Jahresende ist es glaube ich, bei allen sehr hektisch und stressig. Deine Argumentation bezüglich des Nichtschreibens deines Lesemonats kann ich nachvollziehen und ich hoffe, dass du im Dezember mehr Bücher lesen konntest bzw. noch kannst.

      Was die neuen Ausgaben von "Erebos" angeht, kann ich dir nur zustimmen und schön, dass sie auf deiner WuLi stehen.

      Ich wünsche dir frohe Weihnachten und besinnliche Stunden im Kreise deiner Familie.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).