Mittwoch, 2. April 2014

Gelesen im März 2014


Der März war, trotz vieler Termine und Hektik ein erfolgreicher Lesemonat für mich. Insgesamt waren es 7 Bücher und somit 2.112 Seiten die ich gelesen habe.

Angefangen hat mein Monat mit
 


Autor: Sebastian Fitzek & Michael Tsokos
Seiten: 400 (E-Book)
ISBN: 978-3-426-51091-9
Verlag: Droemer-Knaur 


Das Buch hat mich richtig gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich mag den Schreibstil von Sebastian Fitzek, aber in Kombination mit Michael Tsokos sind die beiden für mich ein Dreamteam!


Bewertung: 4 Sterne


Nach diesem Thriller war mir nach eher etwas "leichtem" und ich griff mir den 2. Teil der Luna-Chroniken "Wie Blut so rot" von Marissa Meyer.
 



Titel: Die Luna-Chroniken 2 - Wie Blut so rot

Autor: Marissa Meyer
Seiten: 319 (E-Book)
ISBN: 978-3551582874
Verlag: Carlsen

Ich hatte den 1. Teil "Wie Monde so silbern" zum Ende des Monats Februar gelesen und war von der Geschichte um Cinder & Kai begeistert und daher musste ich mit dem 2. Teil zeitnah weiterlesen. Und was soll ich sagen, mir hat der 2. Teil noch besser gefallen. Nicht nur das wir erfahren, wie es mit Cinder weitergeht, nein auch spinnt Marissa Meyer die Geschichte so genial weiter, das man nicht aufhören kann zu lesen. Die Charaktere Scarlet & Wolf sind mir genauso ans Herz gewachsen, wie alle anderen auch. Bei meiner E-Book Version war eine Leseprobe zum 3. Teil dabei und ich hätte einfach weiterlesen können. Ich will unbedingt wissen, wie die Geschichte zu Ende geht und wer gewinnt!

Eine absolute Leseempfehlung von mir!!!!

Bewertung: 4 Sterne

Mein bevorzugtes Genre ist eigentlich Krimis & Psychothriller, aber ich wollte mal etwas anderes lesen. Daher entschied ich für "Alice im Zombieland" von Gena Showalter. Hierzu habe ich auch eine Rezension geschrieben.
 



Titel: Alice im Zombieland
Autor: Gena Showalter
Seiten: 416 (E-Book)
ISBN: 978-3-86278-986-3
Verlag: Mira Taschenbuch

Mir hat das Buch gut gefallen, allerdings hatte es gerade am Anfang so seine Längen. Bin aber auf den 2. Teil gespannt und werde ihn mir mit Sicherheit kaufen, da ich schon wissen möchte, wie es mit Alice und den anderen weitergeht.


Bewertung: 3,50 Sterne

Nach dem, doch zugegeben, nicht gerade großen Gruselfaktor mit Zombies und Kämpfen, wendete ich mich wieder dem Psychothriller Genre zu. Und entschied mich für "Trigger" von Wulf Dorn. Dies war mein 2. Buch von ihm, nach seinem aktuellen Roman "Phobia".





Titel: Trigger
Autor: Wulf Dorn
Seiten: 337 (E-Book)
ISBN: 978-3-453-26733-6
Verlag: Mira Taschenbuch

Das Buch wird ja von vielen in den höchsten Tönen gelobt und ich muß sagen, zu Recht! Mit den Themen Angst, Gewalt und Paranoia mit denen uns Wulf Dorn hier in diesem Buch konfrontiert, zerrt er an den Nerven des Lesers und ich war des Öfteren versucht Ellen zu Hilfe zu eilen. Das Ende hatte ich so nicht erwartet. Nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte, musste ich erst mal verschnaufen :)

Bewertung: 4,50 Sterne
Nach diesem packenden Psychothriller stand mir der Sinn nach einer Dystopie und traf es sich gut, das ich von einer lieben Freundin den 2. Teil von Ursula Poznanski "Die Verschworenen" geschenkt bekommen hatte.
 


Titel: Die Verschworenen
Autor: Ursula Poznanski
Seiten: 334 (E-Book)
ISBN: 978-3785575475
Verlag: Loewe


Ich hatte im vergangenen Jahr den 1. Teil "Die Verratenen" über die Onleihe meiner Stadtbücherei ausgeliehen, da ich mir nicht sicher war, ob mir der Schreibstil von Ursula Poznanski liegt. Hatte den 1. Teil aber mehr oder weniger verschlungen und freute mich daher schon auf den 2. Teil.
Ich kam verhältnismäßig schwer in das Buch rein, nicht weil zwischen den beiden Teilen so viel Zeit vergangen war, sondern mich die Geschichte etwas gelangweilt hat - zumindest am Anfang! Da ich nicht der Typ bin, ein Buch so schnell abzubrechen, las ich weiter und habe es nicht bereut! Nachdem die Geschichte endlich Fahrt aufgenommen hatte, fühlte ich mich wieder in die Geschichte als Begleiter versetzt und kämpfte an der Seite von Ria mit. Das Ende des 2. Teils hatte ich so zu keinem Zeitpunkt erwartet und kann es gar nicht erwarten, den 3. Teil zu lesen. Zum Glück soll dieser ja im Juni/Juli diesen Jahres erscheinen und heißt "Die Vernichteten". Ich bin schon so gespannt ......

Bewertung: 4,00 Sterne

Weiter ging es mit Arno Strobels neuem Jugendthriller "Abgründig".
 


Titel: Abgründig
Autor: Arno Strobel
Seiten: 178 (E-Book)
ISBN: 978-3785578643
Verlag: Loewe



Arno Strobel zählt, dank der lieben Anka mittlerweile zu einer meiner Lieblingsautoren. Seine Bücher "Das Wesen" und "Das Rachespiel", die ich bisher gelesen habe, finde ich grandios.

Mit Abgründig wagt sich Arno Strobel an ein Thema heran, welches in unserer heutigen Zeit nicht aktueller sein kann. Da fast jede(r) nur noch mit sich beschäftigt ist, werden die anderen um uns herum kaum wahr genommen. Neid, Missgunst und Mobbing sind leider an der Tagesordnung und fangen schon beiden Kindern in der Schule an. Wie schnell Verdächtigungen und Anschuldigungen in die Welt gesetzt sind, da kann einem Angst und Bange werden. Die Umsetzung finde ich sehr gut gelungen, der Schreibstil ist flüssig und auch für Erwachsene gut und lesenswert! Allerdings kam mir das Ende doch ein wenig zu schnell. Aber ich finde, das Arno Strobel auch auf diesem "neuen Gebiet" weiterschreiben sollte.


Bewertung: 3,50 Sterne


Da der Monat März doch so langsam dem Ende zugeht, wollte ich nicht mehr mit einem zu dicken Buch anfangen, welches ich mit in den April nehmen müsste.
Daher entschied ich mich für das Buch "Todesdrang" von Michael Hübner.


 


Titel: Todesdrang
Autor: Michael Hübner
Seiten: 220 (E-Book)
ISBN: 978-3-442-47903-0
Verlag: Goldmann (RandomHouse)




Mit "Stigma" legte Michael Hübner ein sehr gutes Erstlingswert vor. Mit Todesdrang legte er jetzt noch eine Schippe drauf. Ich habe das Buch gerade (30.03.) beendet und ich liebe seinen Schreibstil. Seine Bücher lesen sich flüssig und man ist von der 1. Seite in der Geschichte drin.
 
Die Geschichte zeigt uns, das wir durch die moderne Technik (Computer, Handy) unseres Lebens schneller beraubt sein können, als uns bewusst ist! Durch eingefangene Schadprogramme und Hackerangriffe sind wir verletzlicher als wird denken. Was würdest du tun, wenn dein ganzes Leben bedroht und dein Ruf auf dem Spiel steht? Würdest du kämpfen? Aber ja!

So auch Dirk, den ein Psychopath auf ein mörderisches Spiel auf Leben und Tod einlädt bzw. zwingt daran teilzunehmen. In jedem von uns ist eine dunkle Seite, nur wollen wir diese wirklich wahr haben und "zum Spielen" rauslassen?


Bewertung: 4,00 Sterne



 

Hörbücher: 2








Bewertung:

jeweils 4,00 Sterne

Kommentare:

  1. Hallo Uwe :-)
    Ach ich bin ja ganz neidisch auf deinen erfolgreichen Lesemonat. Und da waren ja wirklich tolle Bücher dabei. Ich freu mich echt so sehr, dass dir "Trigger" so gut gefallen hat.
    Und die Bücher, die ich von der Liste noch nicht kannte, sind mal direkt auf meine Wunschliste gewandert.
    Liebe Grüße,
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky,
      danke für deine lieben Worte. Ja, Trigger hat mir sehr gut gefallen (!) und du warst eine davon, die mir Lust auf das Buch gemacht hatten :) Freut mich, das du ein paar neue Bücher für deine WL gefunden hast: GLG Uwe <3

      Löschen
  2. Hey Uwe!
    Ich bin ganz begeistert von der tollen, ausführlichen Gestaltung deines Lesemonats und freue mich schon jetzt auf den April! Weiter so!
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anka, das freut mich! Ich werde mich bemühen und berichten :)

      Löschen