Sonntag, 7. Mai 2017

Lesemonat April 2017


Hallo ihr Lieben,

im Moment bekomme ich es einfach nicht hin, rechtzeitig meinen Lesemonat zu schreiben und Ende des Monats online zustellen.


Irgendwie rennt mir noch immer die Zeit davon, obwohl es auf der Arbeit etwas ruhiger geworden ist. Dafür ist privat einiges los, weshalb ich es einfach nicht auf die Reihe bekomme. Also seht es mir nach, wenn mein Beitrag etwas später erscheint.

Trotzdem war der Lesemonat April, was die Anzahl der Bücher betrifft, recht gut und vielseitig. Insgesamt habe ich 6 Bücher (2.520 Seiten) gelesen und 1 Hörbuch gehört.


Am Samstag, den 29.04. hatte ich mal wieder die Zeit, zum Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisch zu fahren. Nach einem gemütlichen Mittagessen in unserem Stammrestaurant Schönbuch, ließ ich mir meine beiden Evolution Bücher von Thomas Thiemeyer sowie die Bände 1 und 2 der Post Mortem Reihe von Mark Roderick signieren. Danach ging es in die Buchhandlung Wittwer, wo ich mir den 3. Band der Post Mortem Reihe gekauft habe. Und auch diesen durfte mir Mark gleich noch signieren, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Nach einem leckeren Spaghetti-Eis bummelten wir noch ein bisschen durch die Stadt, bevor es sich Anka, Ally, Martin und ich auf einer Wiese in der Nähe des Schlosses gemütlich machten und jede Menge Spaß hatten und viel Blödsinn verzapften 😃.


Gegen ca. 18.30 Uhr hieß es dann Abschied nehmen. Vielen Dank an Alle die an diesem Tag da waren. Es war wieder richtig lustig und toll mit euch 💗.


Bis auf einen Flop, waren meine gelesenen Bücher unterhaltsam und haben mir tolle Lesestunden bereitet.

Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt Ihr zur Verlagsseite.

https://www.luebbe.de/one/buecher/junge-erwachsene/rache-und-rosenbluete/id_6019840 http://www.tor-online.de/wesley-chu-die-wiedergeburten-des-tao/ https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/thriller/das-maedchen-im-dunkeln/id_5607484
https://www.spiegelburg-shop.de/produkt/61765/glueck-ist-was-fuer-anfaenger/buecher/jugendbuecher/#page=1 https://www.droemer-knaur.de/buch/9253962/des-teufels-gebetbuch http://www.acabus-verlag.de/belletristik_9/spannung_3/krimis_15/christine-bernard-der-unsichtbare-feind_9783862824533.htm

Begonnen habe ich den Monat mit dem zweiten Band von Renée Ahdieh. Ich empfand den ersten Band als etwas stärker und doch habe ich Rache und Rosenblüte gerne gelesen. Gerade die Zuneigung und tiefe Liebe zwischen Shahrzad und Chalid war für mich mit jeder Zeile spürbar. Das Ende empfand ich nicht wirklich als gelungen bzw. hätte ich mir etwas anderes gewünscht.

Die Wiedergeburten des Tao ist ein würdiger Abschluss dieser Trilogie. Die Geschichte besticht durch jede Menge Spannung, unerwarteter Wendungen und aussergewöhnlichen Charakteren. Wer die Bücher noch nicht gelesen haben sollte, dem kann sie absolut nur empfehlen.

Mein Flop des Monats ist Das Mädchen im Dunkeln von Jenny Blackhurst. Das Buch konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Blasse Charaktere, kein erkennbarer roter Faden sowie keine Psychothriller Elemente ließen mich eher verzweifeln, denn mitfiebern.

In Glück ist was für Anfänger verpackt Ortwin Ramandan humorvoll Themen wie Verlust, Angst, Wut auf das Leben, Perspektivlosigkeit, aber auch die Hoffnung auf ein besseres Leben sowie Freundschaft. Dank des tollen Schreibstils und den kurzen Kapiteln bleibt die Spannung bei diesem Jugendbuch recht hoch, was mir angenehme Lesestunden bescherte.

Auf Des Teufels Gebetbuch von Markus Heitz war ich sehr gespannt, da er mich nicht nur mit seiner Lesung während der Leipziger Buchmesse auf das Buch neugierig machte, sondern auch weil mich die Thematik rund um das Kartenspiel sehr reizte. Die Story ist sehr spannend, kurzweilig und durch die verschiedenen Perspektivwechsel von der Gegenwart in die Vergangenheit und zurück, konnte ich das Buch selten zur Seite legen.

Hierzu wird es noch eine Rezension von mir geben, welche ich aber erst noch schreiben muss.

Den Abschluss meiner gelesenen Bücher bildete der dritte Band der Christin Bernard Reihe von Michael E. Vieten mit dem Titel Der unsichtbare Feind. Den Autor durfte ich in Leipzig persönlich kennenlernen und es war ein sehr angenehmes und informatives Gespräch. 


Meine Rezension zu diesem Buch werdet ihr im Laufe der nächsten Woche lesen können.



Quelle: Audible.de

Titel: Die Stadt der besonderen Kinder (Teil 2)
Autor: Ransom Riggs
Gesprochen von: Simon Jäger
Spieldauer: 11 Std. und 17 Min.
(ungekürztes Hörbuch)
Anbieter: Audible GmbH





Im April habe ich den zweiten Teil der Trilogie von Ransom Riggs weitergehört.

Jacob und die besonderen Kinder konnten nur knapp aus ihrer Zeitschleife vor den Wights fliehen. Gestrandet in England im Jahr 1940 werden sie unerbittlich von ihren Verfolgern gejagt und müssen sich ohne ihre Ymbryn Miss Peregrine behaupten. Da Miss Peregrine noch immer in ihrer tierischen Gestalt gefangen ist, beschließen die Kinder sich auf die Suche nach Miss Wren zu machen. Als sie die Frau nach einer gefahrvollen Reise endlich finden, sehen sie sich in der sicher geglaubten Zuflucht mit einem großen Verrat konfrontiert.

Auch der zweite Teil konnte mich wieder fesseln und die Kinder sind mir sehr ans Herz gewachsen. Durch Mut und Zusammenhalt kämpft die Gruppe gegen einen schier übermächtigen Gegner, ähnlich den Galliern gegen das römische Reich. Ein Kampf gegen Windmühlen. Aber trotz einiger Niederlagen, geben sie nicht auf und versuchen ihre Ymbryn zu retten. Gebannt hoffte und fieberte ich mit Jacob, Emma und den Anderen mit - 4 von 5 Nosinggläser.


Habt ihr eines der Bücher gelesen oder gehört?

Liebe Grüße,
Uwe

Kommentare:

  1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    da hattest du, bis auf den einen Flop, ja einen sehr schönen Lesemonat.
    Ich bin mir sicher, dass dir die besonderen Kinder als Buch sogar noch besser gefallen würden. Ich sage nur - die Bilder, die Bilder ;-)
    Schön das es doch noch eine Rezi zu Markus Heitz Buch geben wird. Da freue ich mich schon drauf.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lieblings-Sandra <3,

      das stimmt und was die Bücher der Trilogie von Ransom Riggs betrifft, habe ich deinen Hinweis bzgl. den Bilder in den Büchern nicht vergessen und die Bücher stehen auf meiner internen WuLi ;)

      Ich hoffe, dass ich die Rezi bald schreiben kann und bin gespannt, ob du dir das Buch danach zulegen wirst :D

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallöchen mein lieber Uwe <3

    na da kann sich dein Monat ja echt sehen lassen und deine gelesenen Bücher auch. Na siehste, "Rache und Rosenblüte" habe ich IMMER noch nicht gekauft, geschweige denn gelesen. Das wollte ich schon in Leipzig machen -.- Aber naja, irgendwann bekomme ich das hin ;) Ich werde mir auf jeden Fall gleich mal deine Rezi dazu durchlesen :)

    "Die Insel der besonderen Kinder" fand ich als Film echt gut gelungen. Ich liebe Tim Burtons Filme sowieso total. Bislang hatte ich die Reihe noch nicht gelesen, aber das werde ich hoffentlich bald nachholen. Schön, dass dir die Fortsetzung auch gefiel :)

    Liebste Grüße,
    Deine Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Caterina <3,

      schön von dir zu lesen ;) und ja, ich bin mit dem Lesemonat (bis auf den Flop) zufrieden. "Rache und Rosenblüte" musst du dir unbedingt noch holen und ich werde dich immer wieder daran erinnern :D

      Den Film "Die Insel der besonderen Kinder" habe ich noch nicht gesehen, freue mich aber schon sehr darauf, da mir die Geschichte sehr gut gefällt. Bin auf die Umsetzung gespannt und Tim Burton mag ich auch sehr <3.

      Liebste Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu Schnuffi, <3

    unser Stammtisch war wirklich wieder toll, ein echt großartiger Tag!

    Wie immer warst du wieder sehr fleißig und hast viel gelesen :) Bei "Rache und Rosenblüte" sind wir ja bei vielem nicht einer Meinung, auch wenn wir das Buch von den Punkten her gleich bewertet haben. Auf die Folgebände von Tao freue ich mich schon sehr :D und wegen "Glück ist was für Anfänger" bin ich auch sehr gespannt.

    Schön, dass dir "Des Teufels Gebetbuch" so gut gefallen hat, das klang auf der Messe auch echt interessant.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Prinzessin <3,

      ja, das war er und das Wetter hat zum Glück auch mitgespielt.

      Dankeschön und ja, ausnahmsweise sind wir mal nicht ganz einer Meinung, sieht man mal von der Bewertung ab. Aber das macht ja nichts :)

      Auf die beiden Teile von "Tao" und dem Buch "Glück ist was für Anfänger" kannst du dich freuen und ich wünsche dir schon jetzt viel Spaß beim Lesen.

      Ja, das stimmt und meine Erwartungen wurden absolut erfüllt. Kann das Buch auf jeden Fall empfehlen.

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallo Uwe,

    der Lesemonat kann sich doch sehen lassen. Und ich denke mir immer, so ein Rückblick muss nicht unbedingt am Monatsende erscheinen. Das läuft einen doch nicht davon.

    Zu "Rache und Rosenblüte" habe ich ja schon meinen Senf abgegeben. Ich freue mich nach wie vor auf das Buch. Schön, dass dir die "Die Stadt der besonderen Kinder" gefallen hat. Ich fand es nicht ganz so gut wie den 1. Teil, freue mich aber auf den Abschlussband der Trilogie (zumindest gehe ich jetzt davon aus, dass es sich um eine Trilogie handelt).

    Liebe Grüße & einen guten Start in die Woche,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nicole,

      dankeschön und eigentlich hast du recht. Allerdings habe ich da irgendwie einen eigenen Anspruch, wenn du verstehst, wie ich das meine.

      Genau, darüber haben wir schon geschrieben ;)

      Echt, ich fand ihn sogar noch einen Tick besser, als den ersten. Den Abschlußband höre ich gerade und finde es richtig spannend und kann gar nicht aufhören den Worten von Simon Jäger zu lauschen...

      Dir auch einen schönen Start in die Woche und liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Huhu!

    So einen Stammtisch hätte ich auch gerne hier in der Gegend! Obwohl ich mich eigentlich nicht beschweren kann, unser Krimi-Lesekreis macht ab und an Kaffeekränzchen. :-)

    Schade, "Das Mädchen im Dunkeln" klang so interessant! :-( Vielleicht leihe ich mir das Buch mal aus und lese rein.

    "Des Teufels Gebetbuch" lacht mich vom Regal aus an, aber mir kommen immer andere Bücher dazwischen, die ich für Leserunden, Blogtouren und ähnliches lesen "muss". Aber ich freu ich schon auf das Buch!

    Aus der Christin Bernard Reihe habe ich bisher nur einen Band gelesen, aber den fand ich schon mal sehr gut.

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka
    mikka@mikkaliest.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mikka,

      das glaube ich dir bzgl. des Stammtisches und möchte diesen auch nicht mehr missen. Dein Krimi-Lesekreis klingt aber auch toll :)

      Das fand ich auch und da mir Ihr Debütroman schon gut gefallen hatte, hoffe ich es "Das Mädchen im Dunkeln" auch. Wobei ich hier mittlerweile auch etwas positivere Meinungen gelesen habe. Probiere es ruhig aus und falls du es tust, würde mich dein Feedback dazu freuen.

      "Des Teufels Gebetbuch" solltest du bald zur Hand nehmen, ich fand es einfach klasse. Ja, das Problem kenne ich auch ;)

      Die Christin Bernard Reihe kann ich empfehlen :)

      Danke fürs Verlinken und dir ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen