Freitag, 12. Juli 2019

Lesemonat Juni 2019


Hallo meine Lieben,

nun ist bereits die Hälfte des Jahres 2019 vorüber und ich finde, dass sich die Zeit irgendwie immer schneller vergeht.

Wie bereits in meinem Lesemonat Mai hatte ich auch im vergangenen Monat keinen Flop dabei, was mich natürlich sehr gefreut hat. Gelesen habe ich wieder meine obligatorischen 5 Bücher (2.220 Seiten) und es wurden dieses Mal sogar 4 Hörbücher, die ich gehört habe.


Am 22.06. war ich mal wieder beim Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisch und auch wenn wir uns nur in einer kleinen Runde getroffen haben, hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Nach einem gemütlichen Essen, statteten wir unserer "Stammbuchhaltung" einen Besuch ab und ich habe mir sogar 3 Bücher mitgenommen. Welche das sind, verrate ich euch im Laufe der nächsten Woche, wenn mein Neuzugängepost online kommt. Auch waren wir, trotz bescheidenem Wetter mit viel Regen noch in verschiedenen Geschäften stöbern und ich kaufte noch ein paar Geschenke für eine Freundin, die gerade Geburtstag hatte. Es war ein fantastischer Tag, der mir viel Spaß gemacht hat.


https://www.piper.de/buecher/stoneheaven-isbn-978-3-492-70528-8 https://www.thienemann-esslinger.de/planet/buecher/buchdetailseite/the-belles-schoenheit-regiert-isbn-978-3-522-50583-3/ https://www.piper.de/buecher/das-weisse-herz-isbn-978-3-492-70473-1 https://www.oetinger.de/buch/sturmwaechter/9783789109522 https://www.oetinger.de/buch/nightmares/9783791519494
Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite

Begonnen habe ich den Juni mit Stoneheaven von Tanja Heitmann aus dem Piper/IVI Verlag. Die Geschichte ist spannend, atmosphärisch dicht und fesselnd und konnte mich begeistern. Die Idee von magisch begabten Menschen, die in Clans leben, in denen es um Ausübung von Macht sowie Machterhalt, aber auch um Intrigen geht, gefiel mir. Dabei stehen Themen wie Loyalität, Aufopferung und Freundschaft im Vordergrund, die toll in die Handlung eingearbeitet wurden und dank starker Charaktere, wie Mariella und Aidan bei mir punkten konnten. Alleine die Vorstellung, unter Tonnen von Gestein eingesperrt zu sein, stelle ich mir auf der psychischen Ebene als äußerst schwierig vor. Das Buch konnte mich daher gut unterhalten und bescherte mir tolle Lesestunden, weshalb ich sehr gute 4 von 5 Nosinggläser vergeben habe.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2019/06/rezension-stoneheaven-von-tanja-heitmann.html

Mit The Belles. Schönheit regiert (Thienemann-Esslinger/Planet) hat Dhonielle Clayton eine interessante Geschichte rund um das menschliche Schönheitsideal geschrieben, welche mir gut gefallen hat, mich aber gleichzeitig auch nachdenklich zurück gelassen hat. Denn gerade Neid und Missgunst sind in unserer Gesellschaft stark verwurzelt, was in dieser Story gleichfalls im Vordergrund steht. Ebenso den Drang dem nächsten Schönheitstrend hinterher zu jagen, hat die Autorin meiner Meinung nach, richtig gut umgesetzt. Gerade das Nachwort und die Erläuterungen, wie dieses Buch entstanden ist, finde ich zugleich beängstigend, wie spannend - 4 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2019/06/rezension-belles-schonheit-regiert-von.html

Mit dem ersten Band Das dunkle Herz (Piper/IVI) konnte mich Lukas Hainer bereits begeistern, weshalb meine Erwartungen an die Fortsetzung Das weiße Herz recht hoch waren. Die Story spielt dieses Mal mehr in unserer realen Welt, doch so ganz ist die Wüstenlandschaft nicht verschwunden. Anna und Nick haben noch immer mit den Nachwirkungen ihrer Flucht aus ihrem Gefängnis zu kämpfen. Auch die Gefahr, dass das dunkle Herz ihnen gefolgt sein könnte, bestätigt sich immer mehr und so müssen Anna und ihre Freunde ein weiteres Mal den Kampf gegen das Böse antreten. Die Handlung begann für mich etwas schleppend und auch die Spannung ließ zunächst auf sich warten. Diese bekam ich im weiteren Verlauf der Geschichte zwar, aber für mein Dafürhalten hätte es noch ein wenig mehr Nervenkitzel sein dürfen. Nichtsdestotrotz konnte mich das Buch gut unterhalten. Dabei geht Lukas Hainer thematisch sehr auf die aktuellen Geschehnisse, wie z. B. die Lebensverhältnisse in der Türkei, den Hass und den Neid unter den Menschen sowie den aufkeimenden Rechtsextremismus ein - 4 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2019/06/rezension-das-weie-herz-von-lukas-hainer.html

Der Mix aus Magie und dem irischen Flair machte mich auf Sturmwächter. Das Geheimnis von Arranmore (Oetinger Verlag) von Catherine Doyle richtig neugierig. Im Mittelpunkt steht der 11-jährige Fionn, der zusammen mit seiner mehr als nervigen Schwester Tara, zu ihrem Großvater Malachy auf die Insel Arranmore reisen, um dort ihren Sommerurlaub zu verbringen. Dies jedoch nicht ganz freiwillig, weshalb beide Kinder keine wirkliche Lust haben. Dies ändert sich allerdings, als Fionn im Hause seines Opas die vielen verschiedenen Kerzen stehen sieht. Ebenso spürt er, dass mit der Insel irgendetwas nicht stimmt. Bei seinen Recherchen in Bezug auf die Insel und seine Bewohner stößt Fionn auf ein Familiengeheimnis, was ihm schier den Atem raubt. Und so sieht er sich schon bald dunklen Mächten gegenüber, die es zu bekämpfen gilt. 

Die Geschichte sprüht nur so vor atemberaubender Magie, einer packenden Handlung und das alles gepaart mit einer stürmischen Inselatmosphäre, die mich an die Seiten des Buches fesselten. Fionn ist ein Junge, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Er ist aufgeweckt, klar im Kopf und für sein Alter schon recht reif. Was man von seiner größeren Schwester, Tara, nicht behaupten kann. Ihr Verhalten, gerade gegenüber Fionn, ging für mich gar nicht. Pubertät hin oder her, aber das war keine Geschwisterliebe. Wer das Buch noch nicht gelesen haben sollte, dem kann ich es nur ans Herz legen und ich freue mich schon sehr auf Ende September, wenn der zweite Band erscheint. Mein Highlight im Juni, weshalb ich 5 von 5 Nosinggläser vergeben habe.

Weitere Meinungen zu diesem Buch findet ihr unter anderem bei Hörnchensbüchernest, Magicallyprincess Bookdreams, Die Bücherwelt von Corni Holmes oder Mandys Bücherecke (mit einem Klick auf den Blognamen, gelangt ihr zur Rezension).


Den Abschluss im Monat Juni bildete der dritte Teil der Trilogie von Jason Segel. Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer (Oetinger Verlag) ließ mich die Reihe mehr als zufriedenstellend abschließen. Charlie und seine Freunde versuchen noch immer den Geschwistern ICK & INK das Handwerk zu legen, damit die Anderwelt wieder zu dem Ort wird, der er war. Ich war sehr gespannt, ob es Charlie und den anderen gelingen würde, hinter die Machenschaften der beiden Mädchen zu kommen und ihren Plan ein weiteres Mal zu vereiteln. Dabei ist jede Menge Spannung und Nervenkitzel garantiert, aber auch der Humor kommt hier nicht zu kurz. Ein mehr als gelungenes Ende dieser tollen Story - 4,5 von 5 Nosinggläser.


Hörbuchtechnisch war mein Lesemonat recht vielfältig und jede Geschichte konnte mich auf seine ganz eigene Weise begeistern.

https://www.audible.de/pd/Mitternacht-Hoerbuch/B07L3Q1D6K?source_code=GAWFAPSH0325159075&ipRedirectOverride=true&_cclid=Google_Cj0KCQjwxMjnBRCtARIsAGwWnBMVEGx34YHXDzgvS_3e4XDtP6ol1M610RlHwgvihZ1DvwNV1WOIaxEaAgZJEALw_wcB&gclid=Cj0KCQjwxMjnBRCtARIsAGwWnBMVEGx34YHXDzgvS_3e4XDtP6ol1M610RlHwgvihZ1DvwNV1WOIaxEaAgZJEALw_wcB https://www.audible.de/pd/Skin-Hoerbuch/B01HCW6KOS
https://www.audible.de/pd/Zu-gut-fuer-die-Hoelle-Hoerbuch/B06XKWBB8V?pf_rd_p=7b2a71ca-debc-4b4b-8d57-1d74ac9c8b73&pf_rd_r=ZR6AP40P798BSTE4XNT3&ref=a_wl_c4_desk_pg0_26 https://www.audible.de/pd/Ein-teuflisch-gutes-Team-Hoerbuch/B074V736R8?qid=1561795697&sr=1-1&pf_rd_p=34e3b439-2a21-4dff-af95-98a7a74a1f67&pf_rd_r=KK53HST0CB4G6C26Z18P&ref=a_search_c3_lProduct_1_1
Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite

Den Anfang machte der 11. Band der Skulduggery Pleasant Reihe mit dem Titel Mitternacht von Derek Landy. Und dieser Untertitel ist hier sprichwörtlich Programm. Denn Walküre Unruh muss bis zur besagten Stunde, die von ihrem Erzfeind Cadaverous Gant gestellten Aufgaben bewältigen und darüber hinaus noch bis spätestens um Mitternacht bei ihm sein, ansonsten ist ihre kleine Schwester Alison tot. Die Uhr tickt und Walküre ist völlig auf sich alleine gestellt und so muss sie wieder einmal über sich hinauswachsen, um das Leben ihrer Schwester zu retten. Die Story konnte mich packen und ich fieberte mit Walküre mit, ob es ihr gelingen würde, die ihr auferlegten Forderungen zu erfüllen. Auch Skulduggery Pleasant hat seinen Kampf mit seiner ehemaligen Liebe Abbysina auszufechten und muss gezwungener maßen einen Pakt mit ihr eingehen. Mit seinem gewohntem Charme und Witz hat Derek Landy ein weiteres tolles Abenteuer kreiert. Wie immer genial ist auch der Hörbuchsprecher Rainer Strecker, der souverän durch die Geschichte führt und mich gut unterhalten konnte - 4 von 5 Nosinggläser.


Der Psychothriller Skin von Veit Etzold (Bastei Lübbe) lümmelte schon längere Zeit auf meinem SUB und dank einem dreimonatigen und super günstigen Premiumangebot von Spotify lud ich mir das Hörbuch herunter. 

Christian ist ein aufsteigender Stern in seiner Firma und dafür tut er alles. Er arbeitet bis spät in die Nacht und auch an den Wochenenden, was seine Freundin Nicole nur semi gut findet. Doch alle Unannehmlichkeiten wiegen das viele Geld nicht auf und Christian stellt sich die Frage, wie dies in den nächsten Jahren so weitergehen soll. Als Christian einen Link zu einem Video in seinen E-Mails auf seinem Firmenlaptop anklickt, ist er entsetzt über das, was er dort sieht. Denn dort ist eine Wasserleiche zu erkennen, die völlig entstellt ist. Angewidert und zugleich fasziniert, schaut er sich das Video an, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen dies für ihn haben wird. Als immer mysteriösere Dinge geschehen und er dadurch seine Arbeit vernachlässigt, vertraut er sich der Polizei an. Dass die anders reagiert, als er sich erhofft hat, verunsichert ihn zusätzlich, denn es wurde schon wieder eine Wasserleiche gefunden und die Spuren führen zu Christian König!

Die Handlung ist nichts für Zartbesaitete und selbst mir wurde bei der einen oder anderen Szene etwas flau im Magen. Aber auch wenn die Geschichte makaber und detailreich geschildert wird, ist die ganze Story äußerst spannend. So lauschte ich gespannt den Worten des Hörbuchsprechers Michael-Che Koch, da ich unbedingt wissen musste, was und vor allem wer hinter allem steckte - 4 von 5 Nosinggläsger.


Schon vor längerer Zeit machte mich meine Freundin Sandra auf die Luzifer Junior-Reihe von Jochen Till (Loewe Verlag) aufmerksam. Da diese Reihe ebenfalls bei Spotify gelistet ist, schnupperte ich sogleich in die ersten beiden Teile rein. Gesprochen werden die Bücher von Christoph Maria Herbst, was ein weiterer Grund für mich war, denn ich liebe seine Art zu erzählen.

Bereits der Einstieg in Luzifer Junior. Zu gut für die Hölle fand ich klasse. Denn Luzi, wie er von seinen Freunden genannt wird, ist nicht böse, wie sein berühmter Vater. Was diesen natürlich mehr als wurmt und so beschließt der Teufel, seinen Sohn "nach oben" auf ein Internat zu schicken. Dort soll er unter Menschen lernen, böse zu werden und so vielleicht doch noch zu dem Sohn zu werden, den Papa sich so sehr wünscht. Aber der Plan scheint nicht aufzugehen, denn Luzifer Junior findet alsbald Freunde an der Schule und für ihn könnte es fast nicht besser laufen, wären da nicht der fiese Torben und seine Gang, die allen das Leben zur Hölle machen. Luzi muss man einfach mögen und obwohl er zunächst nicht auf die Erde wollte, muss er sich eingestehen, dass dies die beste Entscheidung seines Vaters war. Da er so gar keine Ahnung von "unserem Leben" hat, passieren ihm ständig irgendwelche Missgeschicke, die super komisch sind. Die Story ist witzig und gerade die Passagen in denen Christoph Maria Herbst Cornibus spricht, sind genial und ich liebe die Reihe schon jetzt.

Viel mehr möchte ich über den Inhalt nicht erzählen, da die Hörbücher mit jeweils knapp über 2,50 Stunden nicht gerade lang sind und ich euch nicht spoilern möchte. Die beiden ersten Teile habe ich jeweils mit 4,5 von 5 Nosinggläser bewertet.

Und wie immer meine Frage,


habt Ihr eines der Bücher schon gelesen und falls, ja, wie hat es euch gefallen?




Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Hierin befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu verschiedenen Webseiten der erwähnten Verlage, in welchem die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, Hörbüchern, den Autoren sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    das hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mal in einem Veranstaltungspost von dir auftauche, der sich nicht um die Messe dreht ;-)
    Dann freut es mich sehr, dass dir der neue Skulduggery so gut gefallen hat. Für mich war es leider der bisher schwächste Band der gesamten Reihe.
    Und das du endlich zu Luzifer junior gegriffen hast und dir die Reihe auch so gut gefällt freut mich mega doll. Aber das weißt du ja bereits. :-D
    Ich wünsche dir einen genauso tollen Lesemonat Juli! Und lustig das wir beide am gleichen Tag unseren Lesemonat online gestellt haben.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Uwe,

    das scheint ja ein wirklich guter Monat gewesen zu sein. :D
    "Das dunkle Herz" steht noch auf meiner WuLi. Ist der 2. Band dann das Reihenende?
    "Sturmwächter" klingt richtig gut, das hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm. :D Da muss ich mal einen näheren Blick rein werfen.
    Ich habe vor Kurzem den 2. Band von "Skulduggery Pleasant" gehört. Der konnte mich allerdings nicht so fesseln und so war ich doch unsicher, ob ich weiter hören soll... Die Bücherei hat mir die Entscheidung aber abgenommen, denn die Reihe gibt es da komplett als Hörbuch - ich höre also demnächst doch weiter. XD Mal sehen, ob mich die Reihe dann doch noch packen kann. :)

    Schöne Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uwe,

    da hast du im Juni einiges gelesen und vor allem viel weggehört.

    Das Cover von "Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer" finde ich recht ansprechend. Ich glaube aber, dass die Geschichte an und für sich nichts für mich ist.

    Schlimm, dass wir schon wieder ein halbes Jahr rum haben. Die Zeit vergeht wirklich wie im Flug.

    Liebe Grüße & einen lesereichen Juli,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Uwe!

    Ein Lesemonat ohne Flop ist doch super! Freut mich dass dir alle Bücher - ob gelesen oder gehört - richtig gut gefallen haben :)

    Ich kenne davon nur "Mitternacht" und es hat mir auch wieder total viel Spaß gemacht, mit Skulduggery und Walküre unterwegs zu sein, ich bin ich froh dass er die Reihe doch noch weitergeschrieben hat :D

    "Nightmares" ... joa, das sollte ich wohl auch endlich mal zu Ende lesen, da fehlt mir tatsächlich immer noch der dritte Band!
    "Das dunkle Herz" ist mir damals auch aufgefallen, aber ich hab das wohl aus den Augen verloren - aber es klingt nach einer wirklich tollen Geschichte!

    Ich hoffe du hast einen ebenso schönen und lesereichen Juli, ich bin gespannt welche Bücher du uns zeigen wirst die neu bei dir eingezogen sind :)

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende!
    Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
  5. Hallo lieber Uwe,
    von deinen gelesenen Büchern habe ich selbst noch keines gelesen. Ich habe aber noch Sandras begeisterte Worte der Luziferreihe im Ohr. Ich freue mich, dass auch dich der erste Teil dann so zu begeistern wusste.
    Krimis und Thriller sind ja ein Genre, welches ich lesetechnisch eher vernachlässige. Ich muss sagen, dass mich deine Rezension zu Skin aber sehr neugierig geamcht hat. Lesen würde ich es aber vermutlich schon aus dem Grund nicht, weil du schreibst, dass selbst du - als hartgesottener Krimiliebhaber - hier emotional ein wenig an die Grenzen gekommen bist. Ich lese ja gerne vor dem Schlafengehen. Ich weiß nicht, ob mri das dann nicht etwas zu hart wäre. Dennoch habe ich deine Rezension sehr gerne gelesen :o)

    Ich wünsche dir einen mindestens genauso schönen Lesejuli

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).