Sonntag, 20. Dezember 2020

Rezension - Risking Skye. Werden deine Gefühle dich retten? von Lina Frisch

https://www.spiegelburg-shop.de/produkt//63366/rising-skye-bd-2-werden-deine-gefuehle-dich-retten/


  Ausgabe: Hardcover
Seiten: 496
ISBN: 978-3-
649-63366-2
Preis: 20,00 €

Quelle des Covers: Coppenrath Verlag


Chloe Cremonte und ihre Kristallisierungspartei sind weiterhin bestrebt, die vormals Vereinigten Staaten von Amerika endlich in eine Nation zu verwandeln, in der es keine Gleichberechtigung, keine Emanzipation oder gar eine Demokratie mehr gibt. 
 
Skye und Hunter wollen dies mit allen Mitteln verhindern und versuchen, die Pläne der Regierung, insbesondere das Geheimprogramm ReNatura, abzuwenden, indem sie die gesammelten Beweise veröffentlichen und damit das Volk wachrütteln. Doch ihr Gegner scheint übermächtig und auf alles vorbereitet zu sein. Auf der Flucht vor den Ordnungswahrern und ihrer Mutter Beth, der mächtigen Chefin einer Untergrundorganisation, muss Skye auf ihr Gefühl und Herz vertrauen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.



Nach den Vorkommnissen in Falling Skye. Kannst du deinem Verstand trauen? fieberte ich der Fortsetzung Rising Skye. Werden deine Gefühle dich retten? von Lina Frisch entgegen. Ich war verdammt neugierig, ob und wie es Skye und Hunter gelingen würde, den Plänen der Kristallisierer Einhalt zu gebieten.

Der Beginn ist auch sehr verheißungsvoll, denn Skye und Hunter befinden sich weiterhin auf der Flucht vor den Ordnungswahrern, was sogleich eine gewisse Spannung bei mir erzeugte. Auf der Suche nach einem Unterschlupf müssen beide Kopf und Kragen riskieren, um nicht doch noch gefangen genommen zu werden. Darüber hinaus müssen sie unbedingt einen Computer aufzutreiben, um ihre Beweise über das Geheimprogramm ReNatura öffentlich zu machen und so die Regierung, allen voran den Kristall, Chloe Cremonte, in Misskredit zu bringen und die Bevölkerung damit wachzurütteln.

Gebannt verfolgte ich auf den nächsten Seiten, wie schwer es ist, diesen Plan in die Tat umzusetzen und wie weit die Kristallisierer bereit sind zu gehen, um ihre "neue Welt" zu vollenden. Dabei fragte ich mich, welche Beweggründe hinter den Taten von Chloe Cremonte stecken würden. Diese Frau ist versessen auf Macht und äußerst durchtrieben. Sie ist manipulativ und steuert die Menschen wie es ihr beliebt. Erschreckend fand ich, dass ihr trotzdem aus der Bevölkerung Sympathie und Liebe entgegen gebracht wird. Ihr Bestreben ist es, die
Emanzipation und die Gleichberechtigung der Frauen auszulöschen und die Demokratie durch eine Diktatur zu ersetzen. An diesem Ziel hält sie eisern fest und geht dabei schonungslos mit ihren Gegnern um. Auch wenn die Gläserne Nation nur Fiktion ist, zeigt unsere eigene Geschichte doch sehr gut, wie schnell unsere Grundwerte eingeschränkt werden können. Dieser Prozess ist schleichend und geschieht fast unmerklich, bis es fast nicht mehr aufzuhalten ist.
 
Neben den Kristallisieren, müssen sich Hunter und Skye auch vor ihrer Mutter Beth in Acht nehmen, die nichts unversucht lässt, um ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Und obwohl der Kampf auf den ersten Blick fast aussichtslos erscheint, lassen sich Hunter und Skye davon nicht einschüchtern.
 
Skye gefällt mir nach wie vor sehr und sie hat sich für mich hier noch einmal weiterentwickelt. Ihr Wille, das Richtige zu tun und so für Gerechtigkeit und ein besseres Leben einzustehen ist sehr stark. Dafür bewundere ich sie. Dabei geht sie Risiken ein, für die nicht jede/jeder bereit wäre, sich diesen auszusetzen. Kraft gibt ihr zum einen, ihr Glaube an das Gute und zum anderen ihre Liebe zu Hunter. Obwohl diese immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird. Auch Hunter mag ich nach wie vor sehr. Er ist mutig, loyal, zuverlässig und würde für Skye einfach alles tun. Beide sind ein fast unschlagbares Team.

Bedingt durch gewisse Ereignisse müssen Skye und Hunter ihre ursprünglichen Pläne über den Haufen werfen und treffen eine Entscheidung, die eigentlich nicht mit ihren Prinzipien deckungsgleich sind. Aber das Wohl aller steht an erster Stelle und so wagen sie diesen Schritt. Unterstützung erhalten Sie dabei von Hunters besten Freundin Yana sowie dem jungen Ocean. Bei Yana war ich zunächst skeptisch, in wie weit man ihr wirklich vertrauen kann. 
 
Zwischen den einzelnen Seiten schwebt eine permanent unterschwellige Spannung und ich spürte regelrecht, dass es unter der Oberfläche zunehmend brodelte. Und so dauert es nicht lange, bis das Ganze eskaliert. Das Finale ist richtig heftig und es geht dabei ordentlich zur Sache, die Ereignisse überschlagen sich und ich war neugierig, wer die Oberhand gewinnen würde.


Auch mit Rising Skye. Werden deine Gefühle dich retten? (Coppenrath) hat Lina Frisch eine mehr als gelungene Fortsetzung ihrer Dilogie geschrieben. Zu keinem Zeitpunkt konnte ich vorhersehen, was geschieht und wer am Ende als Sieger aus diesem Kampf hervorgehen würde. Eindrucksvoll und sehr realistisch hat die Autorin hier eine fiktive Zukunft geschaffen, die hoffentlich so niemals eintreffen wird. Ich kann die Reihe auf jeden Fall empfehlen und vergebe sehr gute 4,5 von 5 Nosinggläser.


Reihe:

Band 1: Falling Skye. Kannst du deinem Verstand trauen? (Rezension)
Band 2: Risking Skye. Werden deine Gefühle dich retten?




 Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

    auch bei diesem Buch sind wir mal wieder total einer Meinung. Ich fand auch, dass es ein stimmiges und schönes Finale war. Es gab spannende Entwicklungen und ich bin rundum zufrieden mit dieser Reihe. Ich finde die Botschaft und das Nachwort einfach genial und wichtig!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

      ich bin auch rundum zufrieden mit dem Ende der Geschichte und der Reihe an sich. Und was die Botschaft und das Nachwort angeht, kann ich dir absolut nur zustimmen!!!

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallöchen Schnuffi, <3

    auch ich bin mit diesem stimmigen Finale vollauf zufrieden. Zu Beginn hätte ich mir ein wenig mehr Spannung gewünscht, doch dann überschlagen sich die Ereignisse ja zum Glück. Lina Frisch konnte mich auch das eine oder andere Mal überraschen und ich mag ihren Schreibstil sehr. Ich bin wirklich gespannt, was für eine Geschichte sie als nächstes schreiben wird.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Prinzessin <3,

      was die Bewertung und die kleinen Kritikpunkte angeht, sind wir einer Meinung bei dieser Fortsetzung. Es wäre mir auch lieber gewesen, die Spannung hätte etwas früher eingesetzt, trotzdem ist die Storyline wieder richtig toll und Lina Frisch weiß auf jeden Fall, wie man schreibt! Deshalb werde ich sie auch im Auge behalten und ihr nächstes Buch bestimmt lesen.

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).