Donnerstag, 3. März 2016

Rezension - AnimA von Kim Kestner



Titel: Anima
Autor: Kim Kestner
Verlag: Arena
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 480
ISBN: 978-3-401-60252-3
Preis: 18,99 €
 Cover: Arena Verlag




Abby fährt, wie jedes Jahr, mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester Virginia in den Ferienpark Arcadia. Sie freut sich auf die gemeinsame Zeit mit ihrer Freundin Eyota. Als sie auf den Magier Juspinn trifft fühlt sie sich sehr stark von ihm angezogen. Er zieht sie regelrecht in seinen Bann. Aber wer ist dieser Juspinn und woher kommt er? Als bei einer Vorführung von Juspinn diese ausartet werden ihre Fragen noch dringender und sie versucht im Internet etwas über ihn zu finden. Welches Geheimnis umgibt diesen wunderschönen und perfekten Jungen?


Die Geschichte wird aus der Sicht von Abby erzählt. Zwischendrin bekommen wir auch ein paar Einblicke in die Gedankenwelt von Juspinn, was mir gut gefallen hat. Die Menge an Informationen, die wir daraus erhalten, sie gerade so viel, wie Abby auch weiß und so rätselte ich mit ihr gemeinsam. Als immer mehr Gäste und auch Abbys Familie sich seltsam verhalten und all ihre schlechten Eigenschaften zum Vorschein kommen, sucht sie Rat und Hilfe bei ihrer Freundin Eyota. Eyota ist eine der letzten Indianer und sie rät Abby Arcadia so schnell wie möglich zu verlassen. Doch Abby fühlt sich magisch von Juspinn angezogen und ihre Gefühlswelt wird dadurch völlig auf den Kopf gestellt.

Obwohl sich auch Juspinn zu Abby hingezogen fühlt, lässt er sie glauben, dass dem nicht so ist. Er versucht ihr weiß zu machen, dass er denkt wäre naiv, er fände sie langweilig und nicht sein Typ. Aber ist dem wirklich so? Wer oder was ist Juspinn? Und was hat es mit den elektrischen Schlägen zu tun, die beide bekommen, wenn sie sich berühren? 

Die gegenseitige Abneigung/Anziehung lässt sich toll lesen und macht beide Charaktere sehr sympathisch. Wie das Ganze zusammenhängt, verrate ich euch natürlich nicht.

Ich kann euch nur empfehlen, dieses Buch zu lesen. Auch wenn der Beginn noch etwas ruhig daher kommt und wir Abby und Ihre Familie kennenlernen, nimmt spätestens mit dem Erscheinen von Juspinn die Geschichte so richtig Fahrt auf und lässt die Seiten nur so fliegen. Bei mir entstand beim Lesen ein richtiger Sog und ich wollte nur noch wissen, wer die Oberhand gewinnt. 

Abby kam mir zwar teilweise etwas naiv vor, aber wenn man so unter einem "Bann" steht, kann man sich wohl schwer befreien und dass, obwohl sie sich der Gefahr bewusst ist. Trotz dieses kleinen Negativpunktes hat mir Abby sehr gefallen. Bekanntlich schmecken die "verbotenen Früchte" ja am besten.

Juspinn ist ein richtiger Herzensbrecher und strahlt auf die Frauen ein sehr großes Verlangen nach ihm aus. Dabei ist ihm diese "Gabe" zuwider und es wäre ihm lieber, er könnte um die Menschen einen großen Bogen machen. Dies ändert sich, als er auf Abby trifft, zwar zu Beginn nur sehr zögerlich, doch im weiteren Verlauf, immer mehr. Er hat für mich einen besonderen Reiz bei dieser Geschichte ausgemacht und er hat mir super gefallen. Man kann ihn nur mögen.




"Er hatte sich verändert. Ab und an in kleinen Dingen. In einem aufrichtigen Blick, in seinem heiteren Lachen, das immer mal wieder Spott und Sarkasmus ersetzte... Vielleicht war ich wirklich der Sonnenschein, der Licht in seinen Regentag brachte."
Seite 260/261



Wie eingangs erwähnt, hat das Buch für mich eine ungeahnte Sogwirkung beim Lesen entwickelt und ich wollte einfach nur immer weiterlesen. Die Grundidee von Gut und Böse ist natürlich nicht neu, aber die Art und Weise, wie Kim Kestner diese gesponnen hat, konnte mich richtig begeistern - einfach nur Wow. Dazu trägt natürlich auch der tolle und bildliche Schreibstil bei.

Für all diejenigen unter euch, die meinen Blog häufig besuchen und meine Rezensionen lesen, wissen sicherlich, dass es Bücher bei mir sehr schwer haben die volle Punktzahl zu bekommen. Dabei gab es gerade zu Beginn des Jahres mindestens zwei Bücher, die daran geknabbert haben. Langer Rede, kurzer Sinn, Kim Kestners "AnimA" hat es geschafft, mich vollkommen zu überzeugen und bekommt von mir 5 Nosinggläser.




Wie hat euch die Geschichte gefallen? Stimmt ihr mir zu oder seid Ihr anderer Meinung? Ich bin auf eure Meinung gespannt, beachtet bitte aber nicht in den Kommentaren zu Spoilern. Danke!

Kommentare:

  1. WOW! Ganz vielen, lieben Dank, Uwe! Gerade weil du selten 5 Sterne gibst, aber auch so <3 !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kim,

      vielen Dank für deine lieben Worte und dass du hier kommentiert hast. Ich freue mich riesig darüber <3

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Schon überzeugt ;D.
    Ich wollte das Buch ja schon VOR deiner Rezension lesen, aber jetzt MUSS ich es so schnell wie möglich lesen!
    Danke!

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tiana,

      so soll das sein ;) und ich bin auf deine Meinung gespannt und würde mich über eine Rückmeldung von dir freuen.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu lieber Uwe,

    ich bin ja so in dieses Cover verliebt und am liebsten würde ich mir das Buch augenblicklich kaufen, einfach weil die Aufmachung so schön ist. <3

    Herzlichen Dank für diese wunderschöne Rezi. Dass ich das Buch früher oder später lesen werde, stand für mich sehr schnell fest. Aber nach deiner tollen Rezi, wurde aus dem "Früher oder Später" ein definitives Früher. Hiermit ist das Buch ganz weit oben auf die Wunschliste gewandert.

    Mit jedem Satz kann man deine Begeisterung zum Buch mehr herauslesen und das finde ich großartig! Danke dafür!!

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Caterina,

      das Cover ist einfach nur schön <3 und schon allein das wäre ein Grund, um es zu besitzen. Aber die Geschichte rundet das Gesamtbild nochmal ab.

      Es freut mich, das meine Rezi dazu beigetragen hat, dass es weit nach oben gerutscht ist :)

      Danke für deine lieben Worte und ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Huhu Schnucki <3

    die Gegensätzlichkeiten der beiden Protas hören sich sehr gut an. Man erwartet das natürlich dank des tollen Covers, aber da du davon so begeistert bist, wird es mir sicher ähnlich gehen :) Du hast so schöne Worte gefunden, man merkt dass dir das Buch wirklich am Herzen liegt. Du hast mich auf jeden Fall überzeugt, sodass ich AminA unbedingt lesen möchte. Ich freue mich auch echt darauf, Kim auf der Messe bzw. beim Fantasyabend kennen zu lernen.

    Küsschen, drück dich, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Maus <3,

      ich danke dir für deinen lieben Kommentar und es freut mich, dass du beim Lesen meiner Rezi die Begeisterung gespürt hast. Ich bin gespannt, ob es dir auch so gefallen wird, wie mir.

      Ebenso freue ich mich auf den gemeinsamen Fantasyaben und Kim live kennenzulernen.

      Küsschen & drück dich, Uwe

      Löschen