Sonntag, 6. März 2016

Lesemonat Februar 2016



Hallo meine Lieben!

Heute habe ich meinen Lesemonat Februar 2016 für euch. Beruflich war es etwas stressig bei mir, daher habe ich "nur" 4 Bücher (1.544 Seiten) gelesen und 2 Hörbücher gehört.

Welche Bücher/Hörbücher dies waren, zeige ich euch jetzt.




Veranstaltungstechnisch war der Februar mau und daher kann ich hierüber leider nichts berichten.


Begonnen hat der Februar mit einem echten Paukenschlag. Nämlich mit Ute Bareiss Thriller "Im Fahrwasser der Macht".

Titel: Im Fahrwasser der Macht
Autor: Ute Bareiss
Verlag: Sieben Verlag
Ausgabe: eBook
Seiten: 355
ISBN: 978-3-8644-3352-8
Preis: 6,99 € (eBook)
Preis: 14,90 € (broschiert)





Als ein Feuerball das Tyrrhenische Meer erhellt, eilt der Meeresbiologe Alex dem Journalisten Sergio zu Hilfe, nicht ahnend, dass er damit einen Stein ins Rollen bringt, der nicht nur sein eigenes Leben zerstören wird. Denn Sergio besitzt brisantes Recherchematerial zu einem Mord in den höchsten Politkreisen Italiens. Als der Journalist entführt wird, gerät Alex immer tiefer in einen Sumpf aus Macht und Intrigen, bis er schließlich selbst von der Polizei und den Verbrechern gejagt wird. In Sam, einer Freundin von Sergio, findet er Unterstützung – doch dann gerät auch sie in Lebensgefahr. Es bleibt nur ein Ausweg: Die Gejagten werden selbst zu Jägern.

Cover & Klappentext: Sieben Verlag








Ute Bareiss ist mit "Im Fahrwasser der Macht" ein Thriller nah am Geschehen der Zeit gelungen, denn das Buch besticht mit einer durchweg hohen Spannung sowie einer packenden und mitreißenden Geschichte.

Wer genaueres über das Buch und meine Meinung erfahren möchte, gelangt HIER zu meiner Rezension.


~~~~~

Das nächste Buch war "Infernale" von Sophie Jordan

Titel: Infernale
Autor: Sophie Jordan
Verlag: Loewe
Übersetzt von: Ulrike Brauns
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 384
ISBN: 978-3-7855-8167-4
Preis: 17,95 €




Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet – eine Mörderin?

Cover & Klappentext: Loewe Verlag








Die Idee der Autorin Sophie Jordan und auch zum größten Teil die Umsetzung hat mir gut gefallen. Allerdings sind mir ein paar Fragen offen geblieben und ich hoffe, dass diese im 2. Band noch geklärt werden. 

Wer genaueres über das Buch und meine Meinung erfahren möchte, gelangt HIER zu meiner Rezension.


~~~~~

Mit "Identität unbekannt" ist der Autorin Anna Martens ein toller Krimi/Thriller mit einem ernsten Thema gelungen.



Titel: Identität unbekannt
Autor: Anna Martens
Verlag: Midnight
Ausgabe:Taschenbuch
Seiten: 352
ISBN: 978-3-95819-058-0
Preis: 3,99 €


Die Leiche eines kleinen Mädchens wird in einem Weiher in einem Münchener Vorort gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn niemand scheint die Tote zu vermissen. Auch die smarte Kriminalreporterin Claudia Brandes versucht die Identität des Kindes zu ermitteln. Sie ist davon überzeugt, dass der Mörder in der Nähe des Tatorts zu finden ist. Bei ihrer Suche gerät die Journalistin in ein Netz von Lügen, falscher Nächstenliebe und Gewalt. Und wird dabei mit ihrer eigenen Geschichte konfrontiert …

Cover & Klappentext: Midnight by Ullstein










Anna Martens widmet sich in "Identität unbekannt" einem leider nach wie vor sehr ernsten Thema, nämlich dem des Menschenhandels und des Kindesmissbrauchs. In Ihrer Danksagung schreibt Sie, dass Sie bewusst auf den sexuellen Missbrauch verzichtet hat. Was ich nur begrüßen kann. 

Wer genaueres über das Buch und meine Meinung erfahren möchte, gelangt HIER zu meiner Rezension.

~~~~~

Titel: Anima
Autor: Kim Kestner
Verlag: Arena
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 480
ISBN: 978-3-401-60252-3
Preis: 18,99 €


Für Abby ist es die schönste Zeit des Jahres! Jeden Sommer verbringt sie mit ihrer Familie die Ferien im Nationalpark Acadia. Doch diesmal wird die Idylle überschattet: Der zur Unterhaltung engagierte Magier Juspinn fasziniert die Feriengäste nicht nur mit seiner Show - er scheint sie zu manipulieren. Mit Schrecken muss Abby feststellen, wie sich ihre Familie und Freunde mehr und mehr zum Schlechten verändern. Besonders ihre Schwester Virginia ist auf einmal wie von Sinnen. Abby selbst spürt nicht nur die Anziehungskraft des Fremden, sondern auch die Gefahr, die von ihm ausgeht. Juspinn scheint auf der Suche zu sein, nach etwas, das nur sie ihm geben kann.



Cover & Klappentext: Arena Verlag




Das Buch und die Geschichte haben mich absolut überzeugen und begeistern können - einfach nur Wow! Mein Monatshighlight. 

Wer genaueres über das Buch und meine Meinung erfahren möchte, gelangt HIER zu meiner Rezension.




Wie eingangs dieses Beitrages erwähnt, habe ich in diesem Monat mal wieder zwei Hörbücher geschafft. Dies war zum einen das neue Buch "Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid" von Fredrik Backman sowie "Der Totgeglaubte" von Michael Punke.

Titel: Oma lässt grüssen
und sagt, es tut ihr leid
Autor: Fredrik Backman
Verlag: S. Fischer
Übersetzer: Stefanie Werner
Gesprochen: Heikko Deutschmann
Dauer: 14 Std. und 11 min.




Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: nämlich Oma. In Omas Märchen erlebt Elsa die aufregendsten Abenteuer. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt – und zwar in der wirklichen Welt.

Cover & Klappentext: S. Fischer Verlag








 
Schon sein Debütroman "Ein Mann namens Ove" konnte mich begeistern und ich war sehr gespannt, wie mir sein neuer Roman gefallen würde. Der Beginn der Geschichte war etwas verwirrend und ich hatte so meine Probleme in diese hinein zu finden und ihr zu folgen. Denn Fredrik Backman hat einen sehr eigenwilligen Schreibstil, den man mögen muss. Doch ich lies mich nicht endmutigen und hörte weiter zu. Und tatsächlich hat sich meine "Hartnägigkeit" bezahlt gemacht. Denn die Geschichte besticht durch tolle und sehr eigenwillige Charaktere. Im Mittelpunkt steht die 7-jährige Elsa, die den Tod ihrer über alles geliebten Oma verkraften muss. Aber nicht umsonst war ihre Oma eine aussergewöhnliche Persönlichkeit und so schickt sie Elsa auf eine Schatzsuche. Spielerisch und in Form eines Märchen erleben wir gemeinsam ihre Trauerbewältigung. Eine sehr tiefgreifende und berührende Geschichte, die aber leider auch ihre Längen hat. Dies hat auch dazu geführt, dass meine Gedanken das eine oder andere Mal abgeschweift sind.

Jan von Lostpages hat zu diesem Buch eine treffende Rezension (LINK) geschrieben, der ich nur zustimmen kann.

 

 ~~~~~

Titel: Der Totgeglaubte
Autor: Michael Punke
Verlag: Piper
Übersetzer: Klaus Timmermann
& Ulrike Wasel
Gesprochen: Gerrit Schmidt-Foß
Dauer: 8 Std. und 51 min.
Hugh Glass ist ein Mann, der das Abenteuer sucht. Und so heuert er bei der Rocky Mountain Fur Company an und zieht als Pelztierjäger durch die schier endlose Weite der amerikanischen Prärie. Durch Land, das im frühen 19. Jahrhundert noch dem Stamm der Arikara-Indianer gehört und fern jeder Zivilisation ist. Doch Gefahr droht plötzlich von einem ganz anderen Gegner: Bei einem Wachgang am Grand River wird Glass von einem Grizzly angefallen und lebensgefährlich verletzt. Seine beiden Begleiter geben dem Mann keine großen Überlebenschancen. Sie heben ein Grab für den Schwerverwundeten aus und warten auf seinen Tod. Als Indianer in der Nähe des Lagers gesichtet werden, zögern sie nicht lange: Sie nehmen dem Hilflosen Gewehr, Messer und den Rest seiner Ausrüstung ab und lassen ihn in der Wildnis zurück. Doch wie durch ein Wunder überlebt Glass – und schwört Rache. Mit einem gebrochenen Bein schleppt er sich Tausende von Meilen durch die einsame Prärie auf der Suche nach denen, die ihn so schändlich im Stich gelassen haben.


Cover & Klappentext: Piper Verlag


Dieses Hörbuch hatte ich bei Mandy auf Ihrem Blog gewonnen und ich war gespannt, wie mir die Geschichte gefallen würde. Eigentlich mag ich Western als Film sehr gerne, aber dies war mein erstes Hörbuch aus diesem Genre und ich muss sagen, es hat mir gut gefallen. Die Geschichte ist nah an der Realität, was die Brutalität und den Kampf zwischen Weißen und Indianer angeht. Michael Punke beschreibt hier schonungslos einen erbitternden Kampf ums Überleben und den Rachefeldzug von Hugh Glass. Die Beschreibungen sind bildgewaltig und nicht gerade für zartbesaitete zu empfehlen. Mir hat die Umsetzung der zum Teil historisch überlieferten Geschichte von Hugh Glass gut gefallen und bin gespannt, ob mich der Film ebenfalls begeistern kann.


Kommentare:

  1. Guten morgen lieber Uwe!
    Aaaaah, du durftest AnimA lesen!Und hast es sogar zum Monatshighlight gekürt. Das Buch hat momentan den ersten Platz auf meiner WuLi.

    Infernale war für mich ein Highlight über dessen Thematik ich stundenlang diskutieren könnte.

    Identität unbekannt hört sich gut an, das Buch muss ich wohl im Auge behalten, hätte nämlich mal wieder Lust auf einen guten Thriller.

    Liebe Grüße und einen schönen (verschneiten) Sonntag wünscht das Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Dani,

      ja ich durfte "AnimA" lesen und ich fand es einfach nur klasse (vielleicht hast du Lust an meinem Gewinnspiel dafür noch teilzunehmen - bis heute 23.59h läuft es noch).

      "Infernale" fand ich auch toll und bin auf den 2. Band gespannt.

      Bin auf deine Meinung zu "Identität unbekannt" gespannt, falls du es lesen solltest.

      Liebe Grüße zurück und dir ebenfalls einen schönen Sonntag (den Schnee kannst du behalten :P), Uwe

      Löschen
  2. Hallo Uwe,

    du hast "Infernale" schon gelesen! Das steht bei mir schon recht weit oben auf der Wunschliste, bisher habe ich dazu nur gute Meinungen gesehen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      du solltest nicht all zu lange auf deiner WuLi lassen ;)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu Uwe,
    deine beiden Hörbücher habe ich gelesen - und bei beiden stimme ich dir zu. "Oma lässt grüßen..." fand ich im ersten Drittel fürchterlich verwirrend und auch langatmig, aber in der zweiten Hälfte hat mich das BUch dann doch überzeugt. "Der Totgeglaubte" fand ich super und hat von mir 5 Sterne bekommen - ist wirklcih nichts für zart besaitete und auf den Film bin ich auch gespannt. Wobei der sich ja nciht so ganz nah am Film orientiert... Zumindest im Trailer gibt es eine Figur, die im Buch gar nicht auftaucht.

    LG Sabine
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabine,

      danke für dein Feedback und deinen Monatsrückblick habe ich bereits gelesen, sehr fleißig!

      Dass der Film etwas vom Buch abweicht, habe ich schon gehört.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Huhu Uwe-Hasi <3

    eigentlich sind 4 Bücher pro Monat doch gar nicht so schlecht. Ich bin froh, wenn ich zumindest die schaffe, auch wenn ich natürlich gerne viel mehr lesen würde :(

    Toll, dass Utes Thriller so super war, ich freue mich immer sehr für dich, wenn du einen richtig guten lesen darfst. Bei Infernale sind wir uns ja sehr einig und von AnimA hast du mich ja bereits überzeugt :-* Schade, dass das Oma-Hörbuch nicht so dolle war. Aber zumindest konnte dich der Totgeglaubte überzeugen :)

    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag, Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Maus <3,

      es liegt weniger an der Menge, als eher an der Tatsache, dass mir das Lesen im Moment nicht so wie gewohnt abgeht.

      Ich bin gespannt, was du zu AnimA sagen wirst.

      Auch dir einen wundervollen Sonntag, Küsschen Uwe

      Löschen
  5. The Revenant hab ich dann doch lieber als Film geguckt - wäre mir als Buch wohl zu lau, aber filmtechnisch konnte ma da schön "spielen" ;)

    Ist "Midnight" speziell für jüngeres Publikum oder is das von Ullstein so ne "dunkle" Sparte? Bin da immer vorsichtig, da nicht immer alles was "böse & gut" aussieht auch was für mich ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Christin,

      genau das mag ich an Filmen immer :) und das erwarte ich auch bei diesem Film.

      Midnight ist eine Krimisparte von Ullstein, aber dunkel würde ich nicht sagen. Ob es dir gefallen würde ... ich weiß nicht so ganz ..., wenn du verstehst !?

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. XD okay @midnight
      Dann muss ich da wohl ma auf Leseprobensuche gehen :D

      Löschen
    3. Mach das und schreib mir mal für welche Bücher du dich entschieden hast :D

      Löschen
  6. Hallo Uwe,

    tolle Bücher hast du gelesen. Dass ich optisch total verliebt in "AnimA" bin hatte ich dir ja schon ausführlich unter deiner Rezi geschrieben ^^ Und es hat sich nicht geändert. Ich glaube Infernale muss ich mir doch mal genauer anschauen ;)

    "Im Fahrwasser der Macht" klingt richtig gut. Wandert direkt mal auf meine Wunschliste.

    Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat März!
    Liebe Grüße, Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Caterina und ich kann mich am Cover von "AnimA" auch nicht satt sehen :) Dieses und "Infernale" musst du einfach lesen und "Im Fahrwasser der Macht" gleuch dazu ;)

      Danke und ich wünsche dir ebenfalls einen schönen Lesemonat März.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  7. Huhu Uwe!
    Na vier Bücher und zwei Hörbücher sind doch gut, wenn du viel um die Ohren hattest! "infernale" und "Anima" möchte ich ja auch gerne noch lesen! Letzteres durfte sogar schon einziehen!
    Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat März!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      da hast du schon recht, aber es hätten noch 1 oder 2 mehr Bücher sein können :D :D

      Schön, dass "AnimA" bei dir eingezogen ist. Viel Spaß!!!

      Dir auch einen schönen Lesemonat März und liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  8. Hallo Uwe :)

    nun will ich auch endlich mal wieder bei dir vorbei schauen. :)

    Da hast du ja echt tolle Sachen gelesen/gehört im vergangenen Monat. Und vier finde ich gar nicht schlecht.

    Ich habe am vergangenen Wochenende FREMD durchgesuchtet. So zügig war ich da bisher nur bei Sebastian Fitzek (DAS JOSHUA PROFIL). Muss wohl ein gutes Zeichen sein. Sonst bin ich da nicht so schnell beim Lesen.

    INFERNALE ist schon auf meiner WuLi. Und IM FAHRWASSER DER MACHT steht auf dem SUB. Da die liebe Ute aber bald Teil 2 auf den Büchermarkt bringen wird, muss ich mal den ersten lesen. Sonst hänge ich da hinterher :D

    Hast du schon bei mir im Rückblick vorbeigeschaut? Ich hatte sogar eine Veranstaltung dabei. Aber dennoch wird der Rückblick für März da wesentlich mehr zu bieten haben, weil Messe ist. Und Stammtisch. Auf die beiden Dinge freu ich mich schon sehr.

    Bis dahin wünsche ich dir erstmal noch schöne Lesetage.

    Wir sehen uns.

    LG
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      danke fürs vorbeischauen und ich freue mich darüber.

      "Fremd" habe ich ebenfalls gesuchtet und am Sonntag 226 Seiten einem Stück bis zum Ende gelesen - einfach genial das Buch. Ja, das muss ein Zeichen sein :) und ich freue mich schon am Freitag auf die Lesung (kann ja leider nicht am Sa. in Stgtt. sein). "Infernale" solltest du dir ruhig mal näher anschauen genauso wie übringens "Anima" !!!!

      Ute´s Buch darfst du nicht mehr lange auf dem SUB lassen, ich bin so auf deine Meinung gespannt !!!

      Ich habe deinen Monatsrückblick schon 2x aufgerufen gehabt und wollte ihn lesen, bin aber immer wieder gestört worden bzw. musste dann terminlich weg :( Werde dies aber jetzt am WE nachholen !!! :)

      Wir sehen uns in Leipzig, hab noch eine schöne Restwoche.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  9. Huhu Uwe,
    da hattest du ja einen tollen Monat. Ich kann verstehen, dass Anima dein Monatshighlight war. Meins wäre es auch fast gewesen, aber dann kam doch eins knapp davor. Aber Anima war genial.
    Schön, dass dir "Der Totgeglaubte" gefallen hat. Mein Mann mochte es ja nicht so, aber dann hat es ja der richtige gewonnen. ;)
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mandy,

      ja "Anima" ist so toll!!!! und ich freue mich schon, in Leipzig Kim kennenzulernen. Dort darf/muss sie gleich signieren :)

      Echt, deinem Mann hat das Hörbuch nicht gefallen?! Ich fands gut und bin wie gesagt jetzt mal auf den Film gespannt.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  10. Hey Lieblings-Uwe,

    och menno Stress auf der Arbeit ist echt kacke! Aber mit vier Büchern kannst du dann wirklich noch zufrieden sein. Und Anima war ja ein wirkliches Highlight für dich.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandralein <3,

      ja, da hast du recht, aber was will ich machen :). Vier Bücher sind gut, ja, aber es hätte halt noch 1 oder 2 mehr sein können ;)

      "AnimA" ist so toll !!! Bin gespannt, wie es dir gefallen wird.

      Küsschen, Uwe

      Löschen
  11. Hallo Uwe,
    Stress auf der Arbeit ist immer doof :/
    Infernale und AnimA möchte ich auch noch lesen.
    Da mir ein Mann Namens Ove auch sehr gut gefallen hat, hab ich mir den Nachfolge Roman des Autors genau angeschaut. Hat mich aber von KT nicht so angesprochen und meine Worte bestärken mich da nun auch.
    Liebe Grüße und einen Stressfreien März
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja wem sagst du das :) und bisher ging der März auf der Arbeit ähnlich weiter. Aber nun steht die LBM an und somit habe ich ein paar Tage, wo ich aus dem Alltagstrott heraus komme :)

      "Infernale" & "Anima" kann ich dir auf jeden Fall empfehlen und bin auf deine Meinung gespannt.

      "Ove" war toll!!! Und obwohl der neue Roman ein paar Längen hat, kann ich ihn empfehlen. Wenn du möchtest, kann ich dir das Hörbuch ausleihen...

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Hallo Uwe,
      das ist wirklich lieb von dir. Ich kom mit Hörbüchern nicht so klar,hab schon lange 3 angefangen auf dem Handy, deswegen lieber nicht. Ich schweife beim hören immer mit den Gedanken ab ^^
      Dann wünsche ich dir / euch ganz viel Spaß auf der Messe :)
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen