Samstag, 11. Juni 2016

Rezension - Zodiac (2) Weg der Sterne von Romina Russell


Titel: Zodiac 2 - Weg der Sterne
Autor: Romina Russell
Verlag: Piper/IVI
Ausgabe: Klappenbroschur
Seiten: 368
ISBN: 978-3-492-70382-6
Preis:  16,99

Übersetzt von Michaela Link

Quelle des Covers: Piper/IVI





Rho lebt mit Ihrem Bruder Stanton sowie Aryll, einem Freund von Stanton, auf Tierre. Dieser Planet gehört zum Haus Steinbock, dort haben ein Teil der Überlebenden des Hauses Krebs eine neue Heimat gefunden. Rho plagen noch immer große Schuldgefühle wegen Mathias Tod, daher kann sie ihre Gefühle gegenüber Hysan nicht so zulassen. Währenddessen ist die Gefahr vom 13. Haus noch nicht gebannt, denn die Anschläge und Terrorbedrohungen von Seiten der Marad gehen unvermindert weiter. Als Rho eine mysteriöse Nachricht erhält, bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich dem Kampf zu stellen. Doch wird es Rho schaffen, die Häuser zu einen, um gegen diesen scheinbar übermächtigen Gegner bestehen zu können? Damit dies gelingt, muss Rho über sich hinauswachsen und die erlittenen Demütigungen und Beschimpfungen beiseite schieben.


Nachdem mir der 1. Teil (Rezension) dieser fantastischen Welt rund um die Sternzeichen gefallen hat, war ich natürlich sehr gespannt, ob der Mittelteil die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen kann. Und ich kann euch sagen - JA, DAS KANN ER !!! zumindest für mich :)

Die Geschichte beginnt relativ ruhig, was ich nicht unbedingt als schlecht empfand, konnte ich doch so Rho noch etwas besser kennenlernen. In ihr herrscht eine große Unsicherheit und Traurigkeit, bedingt durch den Tod ihres Vaters und dem von Mathias. Dadurch kann sie sich nicht in eine Beziehung mit Hysan fallen lassen. Und obwohl sie keine Hüterin mehr ist, fühlt sie sich gegenüber Krebs verpflichtet. Trotz all diesen Dingen, schwelt in ihr der Hass über den Tod Ihres Vaters und dem Mathias. Ihr Vater kam auf ihrem Heimatplanet durch den ersten Angriff Ophiuchus ums Leben und Mathias in der großen Schlacht. Es war schön zu lesen, dass Rho im weiteren Verlauf der Geschichte immer mehr diese Unsicherheit & Traurigkeit abstreift. Ebenso wird sie sich ihrer großen Verantwortung gegenüber Krebs, ja sogar der ganzen Galaxie, bewusst und nimmt den Kampf an.

Auf Grund des etwas ruhigeren Beginns lernen wir auch ihren Bruder Stanton näher kennen und bekommen einen Einblick in das Familienleben. Stanton ist ein ruhiger Zeitgenosse, der aber ein großes Herz hat und der immer für seine Schwester da ist und versucht sie zu beschützen.

Aryll, der Stanton während des Angriffs auf den Krebs Planeten gerettet hat, ist ein sehr interessanter Charakter. Aber er blieb für mich etwas undurchsichtig und ich traute ihm nicht. Ob dies gerechtfertig war, verrate ich euch natürlich nicht.

Ebenso erfahren wir einiges über die anderen Häuser und wie diese leben. Was ein noch besseres Bild über die Galaxie und deren Entstehung mit sich bringt.

Durch einige Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe, beginnen sich Fronten zu bilden und die Geschichte nimmt so richtig Fahrt und Spannung auf. 

Kann Rho Zodiac wirklich einen? Wem kann sie dabei vertrauen?


Bei einigen Rezensionen habe ich gelesen, dass diese den etwas schleppenden Beginn monieren. Dem kann ich mich nicht anschließen, denn wie bereits Eingangs erwähnt, konnte ich so Rho und ihren Bruder Stanton noch etwas besser kennenlernen.

Mir hat der 2. Band sogar noch ein klein wenig besser gefallen, als der 1. und schon nach wenigen Seiten hatte mich die Welt von Zodiac wieder in seinen Bann gezogen. So war es nicht sehr verwunderlich, dass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit ausgelesen hatte.

Die Geschichte besticht durch ein tolles Setting, wunderbaren Charakteren, einem fesselnden Schreibstil und einer Galaxie, die es wert ist, gemeinsam mit Rho zu erforschen und dafür zu kämpfen.

Eine klare Leseempfehlung von mir und mein Monatshighlight im Mai - 5 Nosinggläser!

Vielen Dank an den Piper/IVI Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Huhu Uwe,
    das klingt ja richtig gut, da freue ich mich gleich noch mehr drauf und hoffe, dass ich bald dazu komme :D

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ich kann dir Zodiac wirklich ans Herz legen. Der Weltenentwurf und die Idee mit den Sternzeichen finde ich sehr gelungen und es macht einfach Spaß mit Rho in diese Welt abzutauchen.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Huhu,
      ja mir hat Teil 1 eigentlich auch schon recht gut gefallen, eben vor allem der Weltenentwurf und die vielen Ideen der Autorin. Deshalb bin ich auch schon gespannt, wie es weiter geht :)

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
  2. Hi Uwe :)

    Ich musste vorhin so lachen, als ich bei Whatsapp von deiner Zodiac-Rezi erfahren habe, denn meine Rezi ist eben auch online gegangen :)
    Ich bin beeindruckt, dass das Buch es bei dir zu 5 Gläsern geschafft hat! Ich war viel skeptischer, denn mir war der Anfang zu ruhig. Das Ende war dafür toll! Aber ich hätte mir dieses Spannungsverhältnis ausgewogener gewünscht :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Laura Liebes <3,

      wie kannst du am gleichen Tag ebenfalls deine Rezi zu diesem Buch hochladen - so geht das nicht, Schatzi :P :P - ich fand es ebenfalls sehr lustig, wie ich es gesehen habe und man könnte echt meinen, wir haben uns abgesprochen. Deine Rezi werde ich mir dann gleich mal durchlesen.

      Oh ja 5 Gläser ! Ich war so überwältigt von diesem 2. Teil und ich hatte nichts aussetzen. Nicht mal der ruhige Beginn, denn ich empfand ihn als absolut passend an dieser Stelle, wenn man bedenkt, was alles vorher im 1. Teil passiert ist. Auch mag ich es, wenn die Spannung mal etwas auf und ab geht und zum Ende hin dann anzieht.

      Drück dich und liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu Lieblings-Uwe <3,

    wow, ein Mittelband der noch ein klein wenig besser ist als der Erste! Noch ein Grund mehr die Reihe auf meine Wuli zu packen. Man hat ja schließlich bald Geburtstag :-DD

    Liebe Grüße und Umarmung
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lieblings-Sandra <3,

      oh ja, die Trilogie musst du lesen und deshalb darf sie auf deiner WuLi nicht fehlen :)

      Liebe Grüße und drück dich,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallo lieber Uwe,

    ich gebe Sandra vollkommen recht, liest man doch selten, dass ein Mittelteil begeistern kann. Ich verfolge die Reihe bei dir gerne und bin gespannt was du über den dritten Band sagst.

    Ich werde die Reihe vorerst wohl eher nicht lesen, hab einfach gerade zu viele ungelesene Bücher und da muss ich Ordnung schaffen. :)

    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cindy,

      ja, das stimmt. Mir hat dieser 2. Teil, obwohl er etwas ruhiger beginnt, sehr gut gefallen. Die Autorin und die Geschichte machen es einem aber auch leicht.

      Schade, dass du sie noch nicht lesen möchtest, wobei ich den Grund dafür natürlich sehr gut verstehe, aber du solltest dir die Trilogie auf jeden Fall auf die WuLi schreiben!

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Huhu Hasi <3

    ich bin schon soooo gespannt, ob mir der zweite Band auch so gut gefallen wird wie dir, ich glaube aber ja :). In diesem Fall stören mich die ruhigen Passagen glaube auch nicht.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ally-Maus <3,

      das darfst du auch sein und es wird dir auf jeden Fall gefallen, da bin ich mir sicher. Auch die ruhigen Passagen, können überzeugen.

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß und bin auf deine Meinung gespannt,

      Drück dich auch & Küsschen,
      Uwe

      Löschen