Montag, 13. April 2020

Lesemonat März 2020


Hallo Ihr Lieben,

der März hat uns einige Veränderungen mitgebracht, die viele von uns niemals erwartet haben und diese außergewöhnliche Situation wird uns wohl noch einige Monate beschäftigen.

Während viele im Homeoffice (was bei mir leider nicht so funktioniert hat) oder in Kurzarbeit sind, sitze ich in meinem Büro und arbeite ganz normal. Trotz dieser merkwürdigen Zeit, mit vielen Einschränkungen, haben mich im März tolle Bücher begleitet, die ich euch nun etwas näher vorstellen möchte.


https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/die_silbermeer_saga_der_koenig_der_kraehen-9445/ https://www.hugendubel.de/de/buch_gebunden/christoph_scheuring-sturm-38370048-produkt-details.html?searchId=228083159 https://www.fischerverlage.de/buch/anna_benning_vortex_der_tag_an_dem_die_welt_zerriss/9783737341868 https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/liebesromane/gods-of-ivy-hall-band-1-cursed-kiss-40189/index.html
Mit einem Klick auf das jeweilige Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite

Begonnen hat mein Lesemonat mit Die Silbermeer-Saga. Der König der Krähen von Katharina Hartwell (Loewe Verlag).  

Der Einstieg in die Geschichte gestaltete sich für mich zunächst etwas schwierig, da ich mich erst mit dem außergewöhnlichen, ruhigen und zugleich poetischen Schreibstil anfreunden musste. Aber so viel kann ich bereits verraten, es lohnt sich dran zu bleiben, denn wenn man sich auf die Story einlässt und sich den Worten und Erzählungen der Autorin öffnet, blickt man in eine düstere und gefährliche Welt. Denn in dieser besagten Welt, ist nichts so, wie es auf den ersten Blick den Anschein macht. Die Handlung wird fast ausschließlich aus der Sicht von Edda erzählt und das Setting würde ich als eine Art Mittelalter bezeichnen, da es keine Technik gibt. Auch die Charaktere sind allesamt sehr speziell, aber sie sind definitiv interessant und wissen zu überzeugen. Wie bereits erwähnt, ist die Handlung über die gesamte Länge des Buches, zwar ruhig, aber durchweg geheimnisvoll, da Katharina Hartwell nur häppchenweise Informationen preisgibt. Aber Dank des atmosphärischen Schreibstils wird es nie langweilig, da man unbedingt wissen möchte, was hinter allem steckt und ob es Edda gelingt, den entscheidenden Hinweis über den Aufenthaltsort ihres Bruders herauszufinden.

Die hier gewählte Erzählweise, mit manch altertümlichen Begrifflichkeiten sowie den teilweise verschachtelten Sätzen, aber auch zugleich die Schlichtheit der Worte, gepaart mit einer düsteren, bedrückenden, wie auch magischen Grundstimmung, machen für mich Die Silbermeer-Saga. Der König der Krähen von Katharina Hartwell (Loewe) zu einem außergewöhnlichen und zugleich interessanten Buch, welches ich gerne gelesen habe - 4,5 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/03/rezension-die-silbermeer-saga-der-konig.html


Emotional ging es auch mit Sturm von Christoph Scheuring (Magellan) weiter.

Nora die sich dem Klima- und Tierschutz verschrieben hat, wird auf Grund einer aggressiven Vorgehensweise im Rahmen einer Demonstration zu Sozialstunden verurteilt. Die Strafe muss sie ausgerechnet auf einem Fischerboot ableisten, was ihr völlig zu wider ist und auch das erste Aufeinandertreffen mit Kapitän Johan, verläuft alles andere als rund und harmonisch. Keine guten Vorzeichen für eine lange Zeit auf dem Meer. Als ein Hurrikan über das Schiff hereinbricht, müssen Nora und Johan alle Bedenken und Feindseligkeiten über Bord werfen, wollen sie lebend aus diesem Albtraum entkommen.

Eindrucksvoll zeigt uns Christoph Scheuring auf, wie skrupellos wir Menschen mit Anderen und vor allem mit der Natur umgehen. Macht, Erfolg und Geld regieren unser Leben, ob dies jedoch erstrebenswert ist, mag mehr als bezweifelt werden. Die Story regt sehr zum Nachdenken an und obwohl sie recht ruhig ist, wühlt sie auf, macht wütend und ist zugleich lebensbejahend, was mir toll gefiel und weshalb ich letztlich 5 von 5 Nosinggläser vergeben habe.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/04/rezension-sturm-von-christoph-scheuring.html


Mein Highlight im März ist der Debütroman von Anna Benning!

Das Setting von Vortex. Der Tag, an dem die Welt zerriss (Fischer / KJB) von Anna Benning ist phänomenal und konnte mich absolut überzeugen. Dabei liest sich das Buch spannend und es bietet sowohl Actionszenen, als auch jede Menge Gefühle. Mit hohen Erwartungen habe ich mich in die Geschichte hineinziehen lassen. Bereits mit den ersten Worten nahm mich die Story gefangen und ich hatte sofort Bilder vor meinem geistigen Auge. Trotz der verheerenden Katastrophe durch den Urvortex ist diese Welt kaum von unserer zu unterscheiden, da die Technik nicht weiter voran geschritten ist, was mir gut gefiel und doch ist sie ganz anders. Mir hat die Idee hinter dem Ganzen und was es mit den Energiewirbeln, sprich den Vortexen, auf sich hat sehr gut gefallen. Darüber hinaus spricht die Autorin in ihrer Geschichte Themen, wie Andersartigkeit, Verblendung und Ignoranz an, die für mein Dafürhalten sehr gut durch die handelnden Personen dargestellt wurden. 

Ich kann jedem Dystopiefan diesen Auftaktband nur empfehlen und ich würde am liebsten sofort weiterlesen  - 5 von 5 Nosinggläser.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/04/rezension-vortex-der-tag-dem-die-welt.html

 
Den Abschluss, zumindest was die gelesenen Bücher angeht, machte der neue Romantasy Roman Gods of Ivy Hall. Cursed Kiss (Ravensburger) von Alana Falk. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, weshalb gleich für mich feststand, dass ich ihr neuestes Werk lesen möchte. Zwar ist Romantasy nicht unbedingt mein favorisiertes Genre, aber die Idee einer Rachegöttin reizte mich sehr.

Der Einstieg in die Handlung verlief für mich ohne Probleme und so lernte ich Erin kennen, während sie mitten in einer Programmierung für ein Computerspiel steckte. Erin ist detailverliebt, wenn es um ihr Studium geht und da kann es schon einmal vorkommen, dass sie die Zeit aus dem Auge verliert. Aber gerade diese Eigenschaft kann für sie lebensbedrohend werden, wenn sie ihrer Hauptaufgabe, nämlich die einer Rachegöttin für Hades, nicht nachkommt. Als sie auf den gutaussehenden und charmanten Studenten Arden trifft, entwickeln sich bei beiden langsam Gefühle, die ich authentisch fand und bei allem spürt man die Angst von Erin, hinsichtlich eines möglichen Kusses, der fatale Folgen mit sich bringen würde.

Die Idee einer Rachegöttin, die ein Gewissen hat, gepaart mit dem wie immer tollen Schreibstil von Alana Falk konnten mich in Gods of Ivy Hall. Cursed Kiss (Ravensburger Verlag) zwar begeistern, aber leider fehlte mir ein wenig die Spannung und auch das ewige Hin und Her zwischen Arden und Erin war nicht ganz mein Fall. Trotzdem ist die Handlung interessant und es macht Spaß das Buch zu lesen, weshalb ich letztlich knappe 4 von 5 Nosinggläser vergeben habe.
https://uwes-leselounge.blogspot.com/2020/04/rezension-gods-of-ivy-hall-cursed-kiss.html


Gehört habe ich März lediglich ein Hörbuch, aber dafür war es ebenfalls ein Highlight für mich.

https://www.audible.de/pd/Aus-Schatten-geschmiedet-Hoerbuch/3948261512?qid=1583043165&sr=1-1&ref=a_search_c3_lProduct_1_1&pf_rd_p=e54013e2-074a-460e-861f-7feac676b789&pf_rd_r=Q6G58DXJ4SYW8RFSCZM2
Mit einem Klick auf das Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite

Bereits mit dem Auftaktband Von Sternen gekrönt konnte mich Jennifer Benkau mit ihrem Ideenreichtum, dem grandiosen Schreibstil und dem außergewöhnlichen Setting von Lyaskye für sich gewinnen. So war ich mehr als gespannt darauf, ob es Mailin in One True Queen. Aus Schatten geschmiedet gelingen würde, ihr Schicksal zu ändern und die Liebe ihres Lebens zu retten.

Die Welt von Lyaskye ist phantastisch, wild, wunderschön und sehr gefährlich, daher musste unbedingt wissen, ob es Mailin und Nathaniel gelingen würde von Irland wieder in die andere Welt zu gelangen, obwohl dies sehr viele Gefahren und den sicheren Tod für beide bedeuten würde. Die Charaktere sind einfach nur großartig und ich mochte sie allesamt. Aber gerade Nathaniel macht im Laufe der Story eine Wandlung durch, die ich ihm so nicht zugetraut habe, mir aber umso mehr gefiel. Auch die Liebe zwischen Mailin und Liam ist beeindruckend, da sie tiefgründig, ehrlich und von gegenseitigem Respekt füreinander geprägt ist. 

Die Geschichte ist bildgewaltig, spannend und ich hatte während dem Hören das Geschehen permanent vor dem geistigen Auge. Ich fieberte und litt mit Mailin und ihren Freunden mit, spürte die Verzweiflung, die Angst und ihre Wut über die Ungerechtigkeiten durch die Tyrannei des Königs. Die Autorin spielt hierbei aber nicht nur mit den Gefühlen der einzelnen Charaktere, sondern auch sehr gut mit denen des Lesers/Hörers, was mir unheimlich gut gefallen hat. Man kann sich einfach nicht sicher sein, ob dass, was man gerade gehört/gelesen hat, so auch bestehen bleibt. Ich bin schwer begeistert von dieser Dilogie und kann sie jedem nur ans Herz legen - 5 von 5 Nosinggläser.




 



Gemäß § 2 Nr. 5 TMGemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Hierin befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu verschiedenen Webseiten der erwähnten Verlage, in welchem die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, Hörbüchern, den Autoren sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hallo lieber Uwe,
    du hast in diesem Monat wirklich tolle Bücher gelesen. Wie du ja weißt, hätte ich mich wieder einmal quer durchs Magellanprogramm lesen können. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Sturm von dir so gut bewertet wurde. One True Queen ist für ich eine absolute Highlight-Reihe. Ich freue mich, dass du in diesem Monat in den zweiten Band dieser Geschichte abtauchen konntest. Und Vortex ... jaaa, ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Da müssen wir uns ja - ein Glück - auch nicht mehr so lange gedulden, bis die Fortsetzung erscheint <3

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Leseapril. Mal schauen, ob wir uns dann auch bald über Nevernight 3 austauschen können. Ich lasse mir aktuell, wie du ja weißt, etwas Zeit mit diesem Buch.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      ich danke dir und ja, meine Bücherauswahl für diesen Monat kann sich definitiv sehen lassen. Bezüglich "Sturm" kennst du ja meine Meinung und das "One True Queen" zu deinen Highlight-Reihen zählt kann ich mehr als nachvollziehen. Denn mir geht es genauso :D

      Bei "Vortex" fiebern wohl alle dem zweiten Teil entgegen *grins* und mein kleines Feedback zu "Nevernight 3" hast du ja schon erhalten.

      Ganz liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallöchen Lieblings-Uwe,

    Vortex möchte ich im Mai oder Juni unbedingt lesen. Denn eure so begeisterten Meinungen dazu haben mich total angefixt. Ich bin mir einfach sicher, dass ich mit dem Titel nichts verkehrt machen kann. :-)
    Sturm reizt mich persönlich zwar immer noch nicht so (wie komischerweise viele Titel des Frühjahrsprogramm von Magellan), aber es freut mich sehr, dass es dich so gut unterhalten konnte.
    One True Queen und ich sind ja nicht gerade die besten Freunde, aber auch hier freut es mich, dass dich die Geschichte, trotz des für dich vielleicht nicht ganz runden Endes, überzeugen konnte.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Sandra <3,

      ließ "Vortex" auf jeden Fall im Mai, denn du kannst mich doch nicht so lange auf die Folter spannen *lach*

      Das dich "Sturm" nicht reizt, kann ich verstehen und ja, manchmal sprechen einen die Titel nicht wirklich an. Dafür ist beim nächsten Mal bestimmt wieder etwas dabei.

      Ich finde es immer noch so schade, dass dir "One True Queen" nicht so gefallen hat. Wie begeistert ich bin, weißt du ja.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Hallöchen Schnuffi, <3

    dein Lesemonat ist wie immer sehr schön :). Und bis auf ein Buch, kenne ich sie alle bzw. habe alle gelesen. Ich kann dir bei "Die Silbermeer-Saga", "Vortex" und "Cursed Kiss" auch komplett zustimmen. Wir sind uns bei allen 3 Geschichten sehr einig!

    Und auch was "One True Queen - Aus Schatten geschmiedet" angeht empfinde ich ebenso wie du, das Finale ist einfach wieder rund um mega. Ich freue mich sehr, bald wieder nach Lyaskye zurückzukehren.

    Und das, was du zu "Sturm" schreibst, klingt auf jeden Fall auch sehr interessant und gut.

    Druck dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Prinzessin <3,

      ich danke dir und was "Die Silbermeer-Saga", "Vortex" und "Cursed Kiss" freut es mich, dass wir die Geschichten ähnlich bzw. sogar gleich bewertet haben. Das selbe gilt für "One True Queen", was für mich zu einen Highlights gehört.

      "Sturm" war sehr lesenswert und behandelt wichtige Themen, wie ich finde.

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallo Uwe,
    es freut mich, dass du trotz der momentanen Lage ein paar schöne Lesestunden hattest.
    Ich bereue ja etwas, dass Vortex nicht auf meiner Liste stand, denn du weißt ja, SuB Bücher lesen und so, klappt oft nicht so😅🙈 Aber ich behalte es auf jeden Fall auf dem Schirm, nachdem es gefühlt allen so gut gefallen hat.
    Komischerweise hat mich im Jugendbuch Bereich, kein Magellan Buch des Frühjahrsprogramm angesprochen. Da bin ich nun extrem gespannt auf das nächste Programm. Aber das Cover von Sturm gefällt mir richtig gut und auch das, was du schreibst, hört sich klasse an. Aber es ist kein, Ich muss es haben, Impuls bei mir da^^

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      zum Glück haben wir so viele tolle Bücher und Geschichten, in die wir abtauchen können und so dieses böse C-Wort für eine gewisse Zeit vergessen können.

      Dass du "Vortex" nicht auf deiner Liste hattest, finde ich ebenfalls sehr schade und ich hoffe sehr, dass es bald bei dir einziehen und von dir gelesen wird.

      Das dich aus dem Frühjahrsprogramm des Magellan Verlags kein Titel angesprochen hatte, darüber hatten wir uns ja schon unterhalten. Ich bin ebenfalls sehr neugierig, was uns im neuen Programm erwartet. Das Cover von "Sturm" finde ich auch toll und vor allem sehr stimmig zur Story. Ich kann verstehen, das der Impuls bei dir nicht übergesprungen ist.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Huhu mein lieber Uwe <3,

    oh ja da sagst du was. Ich glaube die abgesagte Buchmesse war dann nur der Anfang vom Ende :D Ich bin ja mittlerweile ganz froh, dass wir scheinbar das schlimmste überstanden haben, denn so langsam nervt es.

    Schön, dass du trotz der merkwürdigen Zeit so tolle Bücher lesen konntest. Mein März sah ja lesetechnisch auch super aus, im Gegensatz zum April :D "Silbermeersaga" spricht mich mittlerweile auch an, so dass dieses Buch bald bei mir einziehen wird. Zu "Cursed Kiss" habe ich mir gerade deine Rezi durchgelesen. Auch wenn mich die Idee sehr reizt, bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich dieses Buch lesen werde. Mal sehen :) Dass mir "Vortex" auch gut gefiel, weißt du ja schon. Da bedarf es vermutlich keine Worte mehr, oder? "Sturm" spricht mich auch sehr an, gerade durch das gewählte Thema, was ja vor Corona sehr präsent war. Es ist einfach wichtig über solche Themen zu sprechen.

    Fühl dich gedrückt,
    deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebste Cata <3,

      was die Pandemie mit uns gemacht hat, ist schon heftig und wir können nur froh sein, dass wir gesund sind und es auch hoffentlich bleiben. Dafür lasse ich ein solch tolles Event gerne aus.

      Das du im März ebenfalls lesen konntest, im Gegensatz zum April, freut mich und auch wenn die erwähnte Situation nicht einfach ist/war, habe ich mir meine Freude an unserem Hobby nicht nehmen lassen. Schön, das ich dich auf die "Silbermeersaga" & "Cursed Kiss" so neugierig gemacht habe, dass du sie lesen möchtest, gefällt mir natürlich ;)

      Bei "Sturm" könnte ich es mir auch gut in deinem Bücher- bzw. Lesestapel vorstellen. Und was "Vortex" angeht, brauchen wir wirklich nicht mehr viel schreiben/sagen :D

      Lass es mich wissen, ob eines der Bücher wirklich bei dir eingezogen ist.

      Drück dich, liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).