Freitag, 10. April 2020

Rezension - Gods of Ivy Hall. Cursed Kiss von Alana Falk

https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/liebesromane/gods-of-ivy-hall-band-1-cursed-kiss-40189/index.html


Ausgabe: Hardcover
Seiten: 512
ISBN: 978-3-473-40189-5
Preis: 18,99 €

Quelle des Covers: Ravensburger Verlag


Auf den ersten Blick ist Erin eine junge Frau und Studentin am Ivy Hall College, doch sie trägt ein Geheimnis, welches niemals entdeckt werden darf. Denn einmal in der Woche muss sie als Rachegöttin für Hades, mittels eines Kusses, einem jungen Mann die Seele rauben und diese anschließend Hades als Opfer darbringen.

Als Erin auf einer Verbindungsparty auf den gutaussehenden und charmanten Arden trifft, weckt dieser in ihr ungeahnte Gefühle und Sehnsüchte. Zwar weiß Erin, dass es eine gemeinsame Zukunft nicht geben kann und doch zieht sie Arden magisch an.


Da ich den Schreibstil von Alana Falk sehr mag, stand für mich sofort fest, dass ich ihr neuestes Werk Gods of Ivy Hall. Cursed Kiss lesen möchte. Zwar ist Romantasy nicht unbedingt mein favorisiertes Genre, aber die Idee einer Rachegöttin reizte mich sehr.

Der Einstieg in die Handlung verlief für mich ohne Probleme und so lernte ich Erin kennen, während sie mitten in einer Programmierung für ein Computerspiel steckte. Erin ist detailverliebt, wenn es um ihr Studium geht und da kann es schon einmal vorkommen, dass sie die Zeit aus dem Auge verliert. Aber gerade diese Eigenschaft kann für sie lebensbedrohend werden, wenn sie ihrer Hauptaufgabe, nämlich die einer Rachegöttin für Hades, nicht nachkommt. 

Gemeinsam mit anderen Rachegöttinnen lebt sie auf dem Campus in einem etwas windschiefen und leicht heruntergekommenen Haus, welches der Gruppe als Verbindungsheim dient. Ihr bevorzugtes Jagdrevier sind die vielen Studentenpartys, um dort ihrer Aufgabe nachzukommen. Dabei legt Erin, die ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein in sich trägt, viel Wert darauf, nur den bösen und fiesen Männern die Seele zu rauben. Begleitet wird sie von Zorn, Wut und Verzweiflung, während sie als Gehilfin für den Gott der Unterwelt unterwegs ist. Aber niemals würde sie ihre Prinzipien ändern, auch wenn diese Entscheidung schwere Konsequenzen für sich und ihre Schwestern mit sich brächte. Aber Erin wandelt dabei natürlich immer wieder sehr nahe am Abgrund.

Ich mochte Erin sofort und ich konnte ihre Beweggründe und das Opfer, welches sie für ihre Schwestern Jenna und Summer bringt, absolut nachvollziehen. Auch ihre Einstellung, was die Auswahl der potentiellen Männer angeht, konnte bei mir punkten. Das Kennenlernen von Erin und Arden sowie die langsam aufkommenden Gefühle zwischen den beiden fand ich authentisch und ich spürte ihre Angst, eines möglichen Kusses. Aber gerade dieses ständige Hin und Her stach für mich zu sehr aus der Story hervor. Ebenso fehlten mir die gewisse Spannung sowie die mir bekannte Sogwirkung beim Lesen der Geschichten von Alana Falk.

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Erin und Arden, was gut zur Handlung passte, da man so die jeweilige Gefühlslage spüren konnte. Beide nehmen eine starke Bindung und Anziehungskraft zueinander wahr und so war ich neugierig, welcher der beiden das Risiko zuerst eingehen würde, den jeweils anderen zu küssen.

Arden ist ein gutaussehender, charmanter und wohlerzogener junger Mann, der sehr viel Verständnis und Rücksicht auf Erin nimmt. Er versucht ihr zu helfen, auch wenn er kaum etwas über Erin weiß. Ich fand es gut, dass es hier mal nicht der Bad Boy war, der den Loveinterest spielte.

Im letzten Drittel der Story überschlagen sich zwar die Ereignisse und die Würfel fallen an die richtigen Stellen, doch der somit herbei geführte Twist konnte bei mir leider nicht ganz zünden, da ich fast damit gerechnet hatte. Trotzdem wird es vielen Lesern gefallen und das Ende macht auf jeden Fall neugierig, wie es mit Arden und Erin weitergehen wird.


Die Idee einer Rachegöttin, die ein Gewissen hat, gepaart mit dem wie immer tollen Schreibstil von Alana Falk konnten mich in Gods of Ivy Hall. Cursed Kiss (Ravensburger Verlag) zwar begeistern, aber leider fehlte mir ein wenig die Spannung und auch das ewige Hin und Her zwischen Arden und Erin war nicht ganz mein Fall. Trotzdem ist die Handlung interessant und es macht Spaß das Buch zu lesen, weshalb ich letztlich knappe 4 von 5 Nosinggläser vergeben habe.





 Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hallöchen Schnuffi, <3

    ich hoffe sehr, dass der zweite Band insgesamt noch etwas spannender wird. Die Grundlagen dazu sind nun eigentlich gelegt. Das Hin und Her hat mich auch etwas gestört, aber an sich war die Lovestory trotzdem schön und die Grundidee ist natürlich auch echt toll. Erins Entscheidungen konnte ich auch verstehen und ich mochte ihre Prinzipien :). Und es ist echt lustig, dass wir beide etwas ähnliches in Bezug auf den Twist gedacht haben :)

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Prinzessin <3,

      darauf hoffe ich auch. Schön, dass mein Kritikpunkt, was die Lovestory angeht, auch etwas zu viel war, kann aber verstehen, das sie dir insgesamt gut gefallen hat. Die Grundidee ist toll und was den Twist angeht, ist dies wirklich sehr lustig ;)

      Ich hoffe, dass mich Band 2 noch mehr überzeugen kann.

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallo lieber Uwe,
    wir haben uns ja schon ausführlich über das Buch unterhalten. Deine Kritikpunkte kann ich nachvollziehen und ich fürchte, dass sie auch bei mir angeschlagen hätten. Sehr interessant finde ich, dass die Protagonistin während ihres Studiums ein Computerspiel programmiert. Ich mag ja nerdige Charaktere. Wird diese Tatsache während des Romans noch ein wenig ausgearbeitet oder wird diese Tätigkeit nur nebenbei erwähnt?
    Ich hoffe, dass Band zwei, gerade was den Spannungsaspekt angeht, noch ein wenig zulegt.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      oh ja, ich habe dir einiges davon erzählt und es freut mich, dass du meine Kritikpunkte nachvollziehen konntest. Gerade weil es auch deine gewesen wären. Das Studium war ein genial Funfakt und er blitzt sporatisch immer mal wieder auf, steht allerdings nicht im Fokus. Es soll das Leben auf dem Campus und die "Tätigkeit" von Erin abrunden, was Alana auf jeden Fall gelungen ist.

      Was die Spannung im zweiten Teil angeht, erhoffe ich mir diesen auch und ich werde berichten.

      Ganz liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

    wie du weißt, wollte ich dieses Buch auch unbedingt lesen, da es von Alana Falk ist. Das Liebes hin und her hat mich jedoch dazu bewogen es nicht zu lesen. Für mich war das auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Denn das was du mir erzählt hast, hätte mich einfach nur genervt. Aber auf den Twist hätte ich mich schon sehr gefreut. Gerade im Bezug darauf, ob ich ihn auch erahnt hätte oder ob er mich wieder total überrascht hätte.
    Ich bin sehr gespannt, was du zum zweiten Band sagen wirst!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Sandra <3,

      ich kann es mir nur schwer vorstellen, dass dich das Hin und Her nicht aufregen würde. Dafür kenne ich dich zu gut, als das ich dies verneinen könnte. Daher kann ich es nachvollziehen, dass du es nicht lesen wirst, auch wenn es ein Buch von Alana ist. Und was den Twist angeht, hätte er dir bestimmt gefallen und auch überrascht.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallöchen mein Lieblings-Uwe <3,

    zu diesem Buch wollte ich erst einmal ein paar Meinungen abwarten, ehe ich mich dafür entscheide dieses Buch zu lesen. Und trotz deiner Kritikpunkte, die ich gut verstehen kann, spricht mich die Grundidee auf jeden Fall an. Mich hast du definitiv neugierig gemacht.

    Ich bin gespannt, wie dir Band 2 gefallen wird, falls du ihn liest. Hoffentlich finden dort deine Kritikpunkte keinen weiteren Platz.

    Drück dich,
    Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Cata <3,

      manchmal ist es wirklich nicht verkehrt, erst auf ein paar Meinungen zu einem Buch zu warten, wenn man sich noch nicht 100%ig sicher ist. Umso schöner, dass du es lesen möchtest und ich bin mir sicher, dass es dir gefallen wird. Weiterlesen werde ich auf jeden Fall, da die Grundidee schon genial ist und es auch natürlich von Alana ist ;)

      Ich werde dir berichten, wie es mir gefallen hat.

      Drück dich, liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).