Sonntag, 5. April 2020

Rezension - Vortex. Der Tag, an dem die Welt zerriss von Anna Benning

https://www.fischerverlage.de/buch/anna_benning_vortex_der_tag_an_dem_die_welt_zerriss/9783733603038


Ausgabe: Hardcover
Seiten: 496
ISBN: 978-3-7336-0303-8
Preis: 14,99 €

Quelle des Covers: Fischer Verlag / KJB


Vor über 80 Jahren wurde die Welt durch einen Urvortex fast völlig zerstört. Durch die immensen Kräfte dieses Energiewirbels entstanden auch die Vermengten, Menschen deren DNA mit Pflanzen oder Elementen, wie Feuer oder Wind vermischt wurden. Diese Andersartigkeit führte zu Ausgrenzungen und Krieg zwischen Vermengten und Menschen. Hass und Angst sind allgegenwärtig und die Bevölkerung hat sich hinter hohen Mauern und Schutzvorrichtungen verschanzt, um sich vor ihren Gegnern zu schützen.

In dieser Welt lebt Elaine und für sie ist heute der große Tag gekommen, denn in Neulondon findet das alljährliche Vortexrennen statt, an welchem sie nach ihrer langen Ausbildungszeit endlich teilnehmen darf. Nur den zehn besten Kandidaten wird künftig die Ehre zuteil, als Läufer eingesetzt zu werden, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Auch Elaine hat diesen Traum und gibt alles dafür, doch das Rennen entpuppt sich als ihre größte Herausforderung und wird ihr Leben völlig verändern.


Mit hohen Erwartungen habe ich mich in Vortex. Der Tag, an dem die Welt zerriss von Anna Benning hineinziehen lassen. Bereits mit den ersten Worten nahm mich die Story gefangen und ich hatte sofort Bilder vor meinem geistigen Auge. Trotz der verheerenden Katastrophe durch den Urvortex ist diese Welt kaum von unserer zu unterscheiden, da die Technik nicht weiter voran geschritten ist, was mir gut gefiel und doch ist sie ganz anders.

Die Menschen haben sich hinter hohen Mauern und Sicherheitsvorkehrungen in ihren Megastädten vor den Vermengten verschanzt. Gerade der Aspekt mit diesen mutierten Wesen und deren unterschiedlichen Kräften sowie dem dargestellten World Building ließen mein Dystopie- und Science Fiction Herz höher schlagen. Die Autorin hat hier sehr interessante und vielschichtige Kreaturen geschaffen, die jede für sich alleine einzigartig sind. So musste ich unbedingt herausfinden, was es mit dem Urvortex und den Vermengten auf sich hatte.

Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Elaine, die es sich zum Ziel gesetzt hat, beim jährlichen Vortexrennen unter die besten Zehn zu kommen. Denn sie möchte unbedingt eine Läuferin werden, auch wenn der Sprung in einen Vortex lebensgefährlich ist. Elaine ist ehrgeizig, zielstrebig und überlässt nichts dem Zufall. Sie ist sehr fokussiert und tut alles für ihr großes Ziel. Immer an ihrer Seite ist ihr bester Freund und Stiefbruder Luka

Besagten Stiefbruder fand ich faszinierend, da er eine besondere Gabe hat und immer zu Späßen aufgelegt ist. Leider trat er im weiteren Verlauf der Story etwas in den Hintergrund und ich hoffe sehr, in den Folgebänden noch etwas mehr über ihn zu erfahren.

Als der große Tag endlich gekommen ist, läuft das Wettrennen für Elaine alles andere als perfekt, denn sie spürt, dass etwas nicht stimmt und als sie bei einem Sprung Bale kennenlernt, ahnt sie noch nicht, dass ihr Leben sich soeben völlig auf den Kopf gestellt hat. Durch gewisse Ereignisse und unerwartete Wendungen trifft Elaine Bale wieder und sie muss sich entscheiden, ob dass, was sie auf der Akademie über die Vermengten gelernt und geglaubt hat, der Wahrheit entspricht.

Bale ist ein super interessanter Charakter, der sich unermüdlich für seine Vermengten Freunde einsetzt und diese mit seinem Leben beschützt. Darüber hinaus versucht er seine Fehler aus der Vergangenheit auszumerzen, koste es was es wolle. Ich mochte ihn sofort und ich konnte seine Beweggründe sehr gut nachvollziehen. Er ist willensstark und gibt niemals auf.

Ab diesem Zeitpunkt nahm die Spannung immer mehr zu und ich konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Denn die Lage für die Vermengten und Elaine spitzt sich immer weiter zu, weshalb sie sich für eine Seite entscheiden muss, will sie überleben.

Mir hat die Idee hinter dem Ganzen und was es mit den Energiewirbeln, sprich den Vortexen, auf sich hat sehr gut gefallen. Darüber hinaus spricht die Autorin in ihrer Geschichte Themen, wie Andersartigkeit, Verblendung und Ignoranz an, die für mein Dafürhalten sehr gut durch die handelnden Personen dargestellt wurden. Dabei bringt die Story jede Menge Tempo und Action mit, spart aber auch nicht mit Gefühlen, was toll zu lesen war.


Das Setting von Vortex. Der Tag, an dem die Welt zerriss (Fischer / KJB) von Anna Benning ist phänomenal und konnte mich absolut überzeugen. Dabei liest sich das Buch spannend und es bietet sowohl Actionszenen, als auch jede Menge Gefühle. Ich kann jedem Dystopiefan diesen Auftaktband nur empfehlen und ich würde am liebsten sofort weiterlesen  - 5 von 5 Nosinggläser.






 Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Huhu Uwe,
    ach, ich freue mich, dass dir der Auftakt auch so gut gefallen hat. Ich gebe dir Recht: Luca kam im weiteren Verlauf der Geschichte etwas zu kurz. Und Bale war ein Charakter, den ich auch sehr gerne mochte. Ganz besonders gefallen haben mir aber auch die Charaktere, die man erst später kennenlernt. Den Schneider (herrje, wie hieß er doch noch gleich), der Hund und Sofie <3 Wie fandest du diese Charaktere? Hast du sie auch so ins Herz geschlossen? Ich hoffe auch sehr, dass wir in der Fortsetzung noch mehr über die anderen "Rassen" erfahren werden.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Tanja,

      die Story ist so genial und die Charaktere sind allesamt wunderbar dargestellt. Schön, dass wir uns, was Luca angeht, einig sind und ich hoffe sehr, dass er im weiteren Verlauf mehr in den Fokus tritt. Auf den Namen des Schneider komme ich auch gerade nicht *lach*, weiß aber wen du meinst, genauso wie den Hund und Sofie haben mir Freude bereitet und natürlich mag ich sie.

      Wir können uns noch auf einiges gefasst machen.

      Ganz liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

    dank der vielen so begeisterten Meinungen wird dieses Buch mein nächster Bucheinkauf werden. :-) Die Thematik reizt mich wirklich sehr und ihr klingt alle so mega begeistert. Richtig toll, dass Band 2 auch schon im Herbst erscheint. Ich habe es jetzt gar nicht mehr so im Kopf, aber handelt es sich hierbei um eine Trilogie oder ein Dilogie?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Sandra <3,

      sehr schön, dass du dir das Buch holen willst und die wirst es nicht bereuen!!!! Darüber müssen wir uns auf jeden Fall austauschen, wenn du es liest und ja, das ist genial, dass der 2. Band schon im Herbst kommt. Es ist eine Trilogie.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu Schnuffi, <3

    ich habe natürlich nichts anderes erwartet, als dass dir Vortex genauso gut gefällt wie mir :). Die Idee ist grandios, das Setting ebenso und die Vermengten sind auch sehr interessant und Bale ist definitiv mein Lieblingscharakter. Aber auch Elaine ist großartig und Atlas, Sofie, Allister und Fagus habe ich sehr ins Herz geschlossen. Ich freue mich mega auf Band 2.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Prinzessin <3,

      das es mir gefallen wird, war zu erwarten *grins*, aber das es mich so flashen würde, hatte ich nicht erwartet. Hier hat sich Anna Benning etwas sehr tolles ausgedacht, was einen nur begeistern kann. Und bei den Charakteren könnte man fast alle erwähnen und hervorheben, so genial und tiefgründig sind sie. Großes Kino und ich will den zweiten Band sofort :D

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallöchen Uwe =)

    ich freue mich riesig, dass dir Vortex ebenso gut gefallen hat wie mir. Jetzt können wir gespannt auf die Fortsetzung sein.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      Vortex ist toll und ich warte wirklich sehnsüchtig auf den zweiten Band. Wenn dieser bei mir eintrifft, lasse ich alles stehen und liegen *grins*

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Hallo Uwe,

    wow, du klingst ja sehr begeistert! Freut mich, dass dich das Buch dermaßen überzeugen konnte. Also, wenn ich es nicht schon gelesen hätte, dann wäre spätestens nach deiner Rezension der richtige Zeitpunkt. :)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ja, das bin ich auch. Gerade wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um ein Debüt handelt, finde ich dieses World Building phänomenal. Du hattest ja ein paar kleinere Kritikpunkte und wenn ich es richtig im Kopf habe, wirst du es auch nicht weiterlesen. Oder?

      Schön, dass meine Rezension dir gefallen hat.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Hallo Uwe,

      oh ja, für ein Debüt war es unglaublich gut. Und hätte ich nicht schon so viel in die Richtung gelesen, wäre ich bestimmt absolut begeistert. Ich bin wohl schon von den vielen ähnlichen Geschichten übersättigt, daher reizt mich auch der nächste Band nicht.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    3. Hallo Nicole,

      das kann ich irgendwie verstehen, schade finde ich es trotzdem. Wobei ich deine Meinung, wie gesagt, nachvollziehen kann.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Huhu mein lieber Uwe <3,

    endlich komme ich dazu deine mehr als gelungene Rezi zu lesen. Und ich habe mich direkt zurück versetzt gefühlt. Ich hatte direkt wieder Bilder im Kopf! Schön, dass wir hier absolut einer Meinung sind, gerade was die Thematik anbetrifft, kann ich deine Worte genau so unterschreiben. Das World Building ist einfach genial und verspricht, dass man dort noch mehr entdecken kann.

    Ich freue mich schon sehr darauf mit dir gemeinsam den 2. Band zu lesen.

    Fühle dich gedrückt,
    deine Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Cata <3,

      vielen Dank für dein Kompliment, worüber ich mich sehr gefreut habe. Was das Setting, die Charaktere und die Story betreffen, sind wir uns hier mehr als einig und schön, dass du beim Lesen hier wieder mittendrin warst :)

      Und zum Glück dauert es nicht mehr lange, bis der 2. Band erscheint und wir ihn gemeinsam lesen können.

      Drück dich & liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).