Mittwoch, 8. Oktober 2014

Bericht zum Premieren-Event von "The Wall" vom Club der fetten Dichter

Hallo meine Lieben,

die letzten 14 Tage geisterte immer wieder ein Post durch die Welt von Facebook mit dem Namen "The Wall" vom Club der fetten Dichter. Aber was verbirgt sich hinter "The Wall" und wer oder was ist der Club der fetten Dichter? Fragen über Fragen. Nun, hinter diesem Projekt stehen die Autoren Thomas Thiemeyer, Rainer Wekwerth, Uwe Laub, Oliver Kern, Boris von Smercek und Hermann "Hermi" Oppermann. Gemeinsam haben diese 6 Autoren eine E-Book Mysterie-Serie mit dem Namen "The Wall" geschrieben. 

Wer es jetzt schon nicht erwarten kann, der gelangt mit dem Link zu Amazon und kann sich den 1. Teil von "The Wall - Erwachen" herunter laden. Insgesamt wird es 6 Teile geben, die im 2 Wochen-Rhytmus erscheinen.

Ich sage nur K A U F E N !!!! 


Wer mehr über dieses Projekt erfahren möchte, dem empfehle ich das aktuelle Video von Thomas Thiemeyer.



Am Samstag, den 04.10.2014 war es endlich soweit. Das Geheimnis um dieses Projekt sollte gelüftet werden. Aber nicht einfach so in einem Restaurant, einem Saal oder einer anderen Location, NEIN, dieses Event fand in der Nebelhöhle in der Nähe von Reutlingen statt. Ein Ort, wie er besser nicht für diese Mysterie-Serie hätte sein können. So düster, beklemmend, feucht und auch doch so faszinierend. Hier kann man Uwe Laub nur ein riesen Kompliment machen, der diesen einzigartigen Platz gefunden hat. Uwe vielen Dank!!!! Es war einfach "episch" :)

Aber bevor wir diesem Event beiwohnen durften, war es erstmal Zeit für unseren geliebten Bücher- & Blubberstammtisch. Und so fuhren meine Frau Mone (rosesandivy77), Alex (Thrillertantes Bücherblog) und ich gegen 8 Uhr bei uns zu Hause los in Richtung Stuttgart. Treffpunkt war unser mittlerweile beliebtes Stammcafé "Planie". Ohne Stau während der Hinfahrt erreichten wir unser Ziel ausgeruht und mit guter Laune. Nachdem wir uns alle überschwenglich begrüsst und in den Armen gelegen hatten, nahmen wir Platz, bestellten unsere Getränke und unser Essen. Kaum war der Kellner mit unseren Bestellungen unterwegs, ging es auch schon los. Es wurde über Bücher und privates gesprochen und ein wie immer lustiges und geselliges Beisammensein stellte sich ein. Unsere Treffen kann man schon als "Familienzusammenführung" beschreiben, so als wenn man heimkommen würde und seine Liebsten wieder sieht. Schön, das es Euch gibt <3 !

Nachdem wir uns alle ausgiebig gestärkt hatten, ging es auf in die Stuttgarter City, um .... natürlich ... Bücher zu shoppen. Es ist ja nicht so, als dass wir keine Bücher zu Hause hätten :D . Ich hielt mich, nach meinem Bücherkaufwahn im September allerdings zurück.

Gegen ca. 16.00 Uhr machten wir uns dann auf in Richtung Hauptbahnhof, denn dort war der Treffpunkt mit unserem Shuttlebus. Dieser brachte uns zum Premieren-Event und der Nebelhöhle. Um die knapp einstündige Fahrt zu überbrücken, hatte sich unsere liebe Anka (Ankas-Geblubber) ein Spiel überlegt - "TABU". Das Thema drehte sich um Bücher, wie soll es auch anders sein :)

An unserem Zielort angekommen, wurden wir herzlichst von unseren geliebten Autoren begrüßt und als bald begann der Abstieg in die Höhle. Begleitet wurden wir von zwei Führern und kamen sogar noch in den Genuß mehr über die Entstehung der Nebelhöhle zu erfahren.

Und dann war es ENDLICH soweit. Thomas Thiemeyer ergriff das Wort und so wurde das Geheimnis um "The Wall" gelüftet. Die beteiligten Autoren stellten sich einzeln nacheinander vor. Besonders in Erinnerung wird mir die Vorstellung von Hermann "Hermi" Oppermann bleiben - sehr sehr lustig !!!

Die Spannung war zum Greifen nah und dann konnten wir den Worten von Boris von Smercek und der Geschichte rund um "The Wall" lauschen.

Anka hat hierzu ein, wie ich finde, sehr schönes FMA gedreht, welches ich euch nicht vorenthalten möchte.


Nach dem Ende des über einstündigen Events begannen wir dann leicht durchgekühlt unseren Aufstieg. Ziel war die nahegelegene Gaststätte. Dort war noch ein gemeinsames Abendessen geplant und wir konnten mit den Autoren über alle möglichen Themen sprechen, Autogramme bekommen und unsere Bücher signieren lassen. Ein rundherum gelungener Abend. Gegen ca. 21.30 Uhr ging es dann wieder mit unserem Shuttlebus zurück nach Stuttgart und ein ereignisreicher und grandioser Abend / Stammtisch neigte sich leider dem Ende zu.

Da unsere Anfahrt zum Stammtisch doch mit etwas Zeitaufwand verbunden ist, bot es sich an, dort zu übernachten. Und so konnten wir am Sonntag morgen noch mit Anka, Ally (MagicAllyPrincess Bookdreams) & Alex schön gemütlich frühstücken und uns über das Erlebte austauschen. Aber irgendwann kommt leider die Zeit des Abschieds und so brachen wir gegen ca. 13.30 Uhr gen Heimat auf. Trotz Stau kamen wir ohne größere Probleme zu Hause an. Doch unser Abschied ist nur von kurzer Dauer, denn wie Ihr alle wisst, steht die Frankfurter Buchmesse schon direkt in den Startlöchern und dann sehen wir uns ja schon wieder.

Apropo Frankfurter Buchmesse - auch ich bin natürlich dort und zwar am Freitag und Samstag und es würde mich sehr freuen, die/den einen oder anderen von Euch persönlich kennen zu lernen. Auf jeden Fall werde ich am Freitag auf dem Stand von RandomHouse beim Bloggertreffen sein. Also sprecht mich ruhig an, ich beiße nicht :)

Nochmals ein herzliches Dankeschön an den Club der fetten Dichter für ein unvergessliches Event und an dich - liebe Anka - ohne dich würde es unsern Stammtisch nicht geben!

Kommentare:

  1. Danke lieber Uwe für den tollen Bericht!
    Viele Grüße
    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Oliver, das wir dabei sein durften.
      Gruß Uwe

      Löschen
  2. Toller Bericht! Tolle Videos!
    Grüße
    Jo Berger

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Bericht, das klingt ja echt spannend! Aber was mache ich, wenn ich keinen Reader habe? :((((((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, dankeschön. Ja, ohne Reader ist das leider blöd :( Aber vielleicht kommt es ja auch noch in gedruckter Form ....
      Liebe Grüße
      Uwe

      Löschen
  4. Toller Bericht, Uwe! Danke für die lieben Worte!

    AntwortenLöschen
  5. Oh :( ich hab total vergessen, deinen Bericht zu lesen, Vor-Messe-Stress...

    Aber dafür jetzt :) ich bin gerade irgendwie wehmütig, das Wochenende war einfach super schön, ich hoffe wir erleben noch viele weitere tolle Events mit unserem Blubberstammtisch :D

    Kussi, Ally

    AntwortenLöschen