Mittwoch, 22. Oktober 2014

Rezension - Wie Sterne so golden (Luna Chroniken) von Marissa Meyer




Titel: Wie Sterne so golden
  (Luna Chroniken 3)
Autor: Marissa Meyer
Verlag: Carlsen Verlag
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 576
ISBN: 978-3-551-58288-1
Preis: 19,90 €


Cover: Carlsen Verlag




*** Worum geht es ***

In Teil 3 geht es vor allem um die junge Lunarierin Cress die eingesperrt von der Thaumaturgin Sybil seit vielen Jahren in einem Satelliten um die Erde kreist. Als Grundlage wurde als Märchen "Rapunzel" ausgewählt, wobei es nur entfernt damit zu tun hat (lange Haare von Cress). Cress führt in Ihrem Satelliten kein schönes Leben, muss Sie doch für Königin Levana Spionage gegen die Erde betreiben und sich ständig irgendwo reinhacken. Mittels eines D-Tele-Chips nimmt Sie Kontakt mit Cinder auf. Cinder und Ihre Freunde wollen Cress aus Ihrem Gefängnis befreien. Doch wird Ihnen dies gelingen?


*** Meine Meinung ***

Teil 1 und 2 der Luna Chroniken haben mir ja schon sehr gut gefallen und auch Teil 3 konnte mich begeistern und fesseln. Der Schreibstil von Marissa Meyer ist einfach grandios. Zu einem totale Spannung und dann wieder streut Sie lustige Passagen ein (gerade Cress brachte mich ein ums andere Mal zum Schmunzeln), um dann wieder eine etwas ruhigere Phase einzulegen, um Dinge zu erklären, die für die Handlung wichtig sind. Und gerade in diesem Teil ist von allem etwas dabei, richtig viel Action, ein kleine Romanze zwischen Cress & Thorne und einer sich bewusst werdenden Liebe zwischen Scarlet & Wolf. Aber auch Cinder muß sich Ihrer Gefühle zu Kaiser Kai gewusst werden. Liebt Sie Ihn oder stellt Sie sich Ihrer Verantwortung? Oder geht beides? Was führt Königin Levana im Schilde? Wird Sie die rechtmäßige Königin Selene finden und töten?

In diesem Teil werden einige dieser Fragen beantwortet, jedoch tauchen neue auf und es gilt für Cinder und Ihre Freunde diese Herausforderungen anzunehmen und zu bewältigen.

*** Fazit ***



Ich bin nach wie vor begeistert von dieser Reihe und kann Sie absolut nur empfehlen. Die Charaktere haben für mich so eine Tiefe und Persönlichkeit, das sie für mich schon fast zum greifen nah sind. Einen Charakter hervorzuheben ist schwer, aber wenn ich wählen müsste, würde ich Cress auswählen. Sie ist jung, etwas naiv (wen wundert das bei Ihrem bisherigen "Leben"), aber dennoch sehr liebenswert und man muss Sie einfach lieb haben. Ich freue mich schon tierisch auf den leider letzten Teil - gerade auch wegen diesem verdammten Cliffhanger - doch hier heißt es sich noch sehr lange gedulden. Dabei juckt es mir so in den Fingern ....



Was ist eure Meinung zu diesem Teil und der bisher erschienen Teile?



Kommentare:

  1. Huhu,
    jetzt wo ich deine Rezi so lese, fällt mir auf, dass ich doch einen kleinen Kritikpunkt habe. Und zwar war mir in der Beziehung zwischen Cinder und Kai zu wenig los. Sie hat ja sowieso schon so selten an ihn gedacht und Gefühle wurden da bis zum Ende ja eher wenig ausgedrückt...
    Aber naja, ansonsten sehe ich es genau wie du: eine wirklich tolle Fortsetzung. Und Cress ist einfach zu niedlich. :)
    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Stefanie! Ja das stimmt, da kann ich dir zustimmen. Allerdings denke ich, dass Marissa Meyer dies für den letzten Teil aufhebt. Cress ist fantastisch :)
      Liebe Grüße, Uwe

      Löschen
  2. Huhu,
    deine Rezi gefällt mir! Ich liebe diese Reihe so sehr! Ich finde, die Liebe wird nie zu kitschig. Cress und Iko sind so niedlich und ich habe am Ende auch ein wenig um Dr.Erland getrauert, ich kann definitiv nicht bis Herbst warten bis Winter Rauskommt!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rachel Liven,

      danke das freut mich :) und ich kann es schon gar nicht erwarten, bis der letzte Teil auf deutsch erscheint. Iko find ich so witzig und man könnte sie die ganze Zeit nur knuddeln :) und Cress ist auch süß das stimmt.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen