Montag, 6. April 2015

Leserunde zu "Die Spur der Tränen" von Mark Neustädter



Hallo meine Lieben!

Habt Ihr Lust uns auf eine Reise durch Nordspanien zu begleiten?

Heute am Ostermontag verfolgen wir, das sind Anka, Michelle, Nadine, Melissa und ich, "Die Spur der Tränen" dem neuen Thriller von Mark Neustädter.




Titel: Die Spur der Tränen
Autor: Mark Neustädter (Oliver Kern)
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 333
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 978-3-864-433-122
Preis: 12,90 €



Die fünfjährige Ann-Kathrin verschwindet spurlos. Zwei Jahre später stellt die Polizei die Suche ein. Zur selben Zeit wird dem Vater ein Glas Honig zugesandt. Sind darin die Tränen seiner Tochter konserviert? Eine irrsinnige Vermutung - trotzdem macht sich der Journalist Fritz Zweiheiliger auf die Suche nach dem Mädchen. Er folgt der Spur des Honigs nach Nordspanien und muss sehr bald erkennen: Nur wenn er das Mädchen findet, kann auch er sein Leben retten.

Quelle: Sieben Verlag




 

Gemeinsam auf unseren Blogs werden wir euch unsere Eindrücke in Form von Updates mitteilen.

 

Hierzu haben wir das Buch in 5 Abschnitte eingeteilt.


1. Abschnitt: Kapitel 1-6
2. Abschnitt: Kapitel 7-10
3. Abschnitt: Kapitel 11-15
4. Abschnitt: Kapitel 16-19
5. Abschnitt: Kapitel 20-22+Epilog

Und jetzt heißt es einsteigen, anschnallen und los gehts mit "Die Spur der Tränen".

~~~~~~~~~~

Updates:

1. Abschnitt: Kapitel 1-6 (06.04.15)

Der Einstieg/Prolog in das Buch ist sehr heftig, zieht einen aber auch sofort in die Geschichte hinein! Im 1. Kapitel erfahren wir unter anderem, was es mit dem Verschwinden der 5jährigen Ann-Kathrin auf sich hat und was Fritz Zweiheiliger damit zu tun hat. Fritz ist ein gebrochener Mann, er ist traumatisiert, depressiv und hat Angstzustände, auf Grund seiner Vergangenheit. Eine interessante Mischung zur Geschichte, wie ich finde. Die Beschreibungen der Landschaft in Nordspanien sind Mark Neustädter richtig gut gelungen, denn während dem Lesen, kam ich mir vor, als ob ich mich dort befinden würde. Ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht!

~~~

2. Abschnitt: Kapitel 7-10 (07.04.15)

Die Geschichte besticht durch eine sehr dichte Atmosphäre, auf Grund der beklemmenden Bergregion und der Angstzustände von Fritz. Auch die Frage was mit Ann-Kathrin geschehen ist, schwebt natürlich im Raum. Hinzu kommt dass Fritz der Meinung ist, verfolgt zu werden. Aber wer weiß schon, dass er in Nordspanien ist und Antworten bezüglich des Verschwindens von Ann-Kathrin sucht? Und um ihn herum geschehen immer merkwürdigere Dinge und Fritz weiß bald nicht mehr, was Realität und Fiktion ist. Und über allem schwebt noch immer die Frage "was hat es mit den Tränen im Honig" auf sich...

Auch finde ich es klasse, dass die anderen Charaktere alle mehr oder weniger nichts von sich preis geben und wir somit gemeinsam mit Fritz im Nebel herumstochern.

~~~

3. - 5. Abschnitt: (08.04.15)
´
Als ich heute Mittag mit dem dritten Abschnitt unserer Leserunde angefangen habe, konnte ich nicht mehr aufhören, bis ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Eine so greifbare Spannung der Geschichte und Schmerzen unseres Protagonisten Fritz habe ich bisher selten beim Lesen gespürt. Ein sehr gutes Buch, welches mich absolut begeistern konnte. Wirklich klasse geschrieben, lieber Oliver !!!
 
ENDE :D

Kommentare:

  1. Lieber Uwe,
    ich wünsche uns allen eine spannende Reise und freue mich auf das gemeinsame Lesen!
    Liebe Oster-Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ankalein,

      danke und das wünsche ich dir und allen anderen auch. Ich werde jetzt kurz etwas frühstücken und es mir danach auf der Couch gemütlich machen und lesen. Bis später.
      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallo Uwe!
    Da ich nun auch mit dem Buch durch bin, habe ich endlich mal in deine Updates geschaut. Es freut mich, dass dir der Thriller so gut gefallen hat. Die Auflösung war aber schon heftig, oder? Immer, wenn es um Kinder geht, ist mir das ganze nicht mehr so geheuer!
    Haben dich die vielen Lektoratsfehler eigentlich gestört?
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anka!

      Ja das Ende fand ich schon verdammt heftig, aber die Idee ist außergewöhnlich! Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, aber die vielen Fehler !!! haben mich schon gestört und den Lesefluss das eine oder andere Mal stocken lassen. Kann ich irgendwie auch nicht nachvollziehen, dass es so viele waren.
      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Ja, das Lektorat - macht mich schon nachdenklich! Ich kann mich nur entschuldigen!
    LG
    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Oliver und vielleicht kannst du es dem Verlag (bei der 2. Auflage) nochmals mit auf den Weg geben ;) Unabhängig davon hat mir das Buch sehr gut gefallen!

      Löschen
  4. Ich hänge noch in der 4. Etappe aber habe nun doch mal deine Updates gelesen. Es nimmt ja nun endlich auch an Fahrt auf. Aber der Sprachstil von Mark/Oliver ist doch etwas ganz Besonderes! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melissa,

      ja der Schreibstil, gerade in diesem Buch, ist etwas Besonderes (und da meine ich jetzt nicht das Lektorat) :)

      Insgesamt hat mir die Geschichte und die Idee sehr gut gefallen und auch die Umsetzung finde ich gelungen.

      Ich bin auf dein Fazit gespannt.

      Löschen