Donnerstag, 16. April 2015

Rezension - PHOENIX - Unsere Rache wird euch treffen von Matthias Jösch






Titel: Phoenix - Unsere
Rache wird euch treffen
Autor: Matthias Jösch
Ausgabe: eBook
Verlag: dot books
Seiten: 430
ISBN: 978-3-95520-678-9
Preis: 6,99 €


Quelle des Covers: dotbooks Verlag



 

Das dritte Reich ist in Feuer, Schutt und Asche untergegangen und doch wollen Fanatiker dieses Reich wieder erblühen lassen. Der Mathematikdozent und BND-Mitarbeiter Adrian von Zollern ahnt nicht, was der Erwerb einer Holzkiste mit alten deutschen Schallplatten, für Ihn und sein Umfeld bedeutet. Schnell sieht er sich Gefahren ausgesetzt und muss um sein eigenes Leben und das seiner Freunde kämpfen. Was steckt hinter dieser Kiste und vor allem mit welcher mächtigen Organisation hat es Adrian zu tun? Währenddessen findet eine junge Mossad-Agentin Hinweise auf eine große Verschwörung und beginnt ebenfalls zu ermitteln. Die Organisation schreckt vor nichts zurück, um Ihre Ziele zu erreichen. Eine gnadenlose Jagd um die ganze Welt beginnt.


Die Geschichte wird einmal aus der Sicht von einem jungen Mann names S. erzählt. Hier erleben wir die Gräueltaten der SS im 2. Weltkrieg hautnah mit, die sehr brutal, ausführlich und schonungslos erzählt werden. Dies war und ist starker Tobak! Parallel zu dieser Geschichte befinden wir uns in der Gegenwart und lernen Adrian von Zollern kennen. Er besitzt eine Dozentenstelle an der Humboldt-Universität in Berlin, die er aber gekündigt hat, um seine neue Stelle beim BND anzufangen. 

Hier sei erwähnt, dass Phoenix - Unsere Rache wird euch treffen bereits der 2. Teil einer Reihe ist, die man aber jederzeit unabhängig voneinander lesen kann. Teil 1 Mammon - Für deine Sünden wirst du büssen ist ebenfalls im dotbooks Verlag erschienen. Wer mehr darüber erfahren möchte, kommt hierüber zur Homepage des Autors.

Durch den Erwerb einer Holzkiste bekommen es Adrian, sein bester Freund Sebastian und dessen Schwester Violetta mit einer Organisation zu tun, die es sich zur Aufgabe gemacht hat das 3. Reich wie ein Phoenix aus der Asche auferstehen zu lassen, um eine neue Weltordnung zu schaffen. Aber was hat dies alles mit der Holzkiste und den Schallplatten zu tun?

Währenddessen geht die junge und schöne Israelin Shari verschiedenen Hinweisen bezüglich einer Verschwörung nach und dabei stößt sie auf Adrian und seine Freunde. Es beginnt eine gnadenlose Jagd quer durch Deutschland, Österreich, England, Argentinien, Israel und Syrien nach Hinweisen aus der Vergangenheit.

Wird es unseren Protagonisten gelingen, den Plan der Organisation zu vereiteln oder fällt Deutschland und Europa in die Zeit des 2. Weltkrieges zurück?



Mit dieser Geschichte arbeitet der Autor Matthias Jösch unsere Vergangenheit rund um den 2. Weltkrieg und der Herrschaft von Hitler auf. Dies tut er in einer schonungslosen und mitunter sehr brutalen Weise. Eigentlich bin ich schon recht hart im Nehmen, was so etwas angeht, aber gerade das Thema Judenverfolgung und hier speziell Ausschwitz, haben mir teilweise den Atem geraubt bzw. mehrmals schlucken lassen. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie ein so großer Hass auf andere Menschen, Religionen oder Ansichten entstehen und man einem einzelnen Mann folgen kann...

Hier wird dem Leser nochmals ein Spiegel vor das Gesicht gehalten. Und ich möchte hoffen, dass ein solches Szenario wie im Buch beschrieben, niemals eintrifft.

Die Protagonisten wurden allesamt gut ausgearbeitet, ohne jedoch einen besonders hervorheben zu wollen. Die Geschichte an sich, ist von Anfang bis Ende gut durchdacht und weißt eine sehr hohe Spannung auf, die sich zum Ende hin nochmals stark erhöht. So sollte ein Thriller sein.

Gerade auf Grund der schweren Thematik des Buches, aber auch der noch relativ jungen Vergangenheit von Eurokrise und ähnlichem, ist das Buch nicht mal eben so weg zu lesen. Ich werde jetzt erst mal ein, zwei Tage Pause einlegen, da mich dieses Buch gedanklich doch noch recht beschäftigt.

Ich kann das Buch nur empfehlen!



Vielen Dank, lieber Matthias für die Anfrage (die mich sehr gefreut hat) und ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg beim Schreiben.

Eine weitere Rezension zu diesem Buch sowie Teil 1 findet Ihr bei der lieben Alex von Thrillertantes Bücherblog. Schaut auf jeden Fall mal vorbei, es lohnt sich!

- Mammon - Für deine Sünden wirst du büssen
- Phoenix - Unsere Rache wird euch treffen

Kommentare:

  1. Hallo Uwe! :)
    das Buch hab ich mir auch schon angeschaut. Ich kann aber zu krasse Bücher über die Judenverfolgung nicht lesen, das macht mich einfach so fertig! Ich verstehe auch nicht wie so ein Hass enstehen kann und wie Menschen soetwas schreckliches tun können!
    Das Buch klingt aber wirklich nach einem spannenden und gut gemachten Thriller!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nenatie,

      ich gebe dir Recht mit deinem "Problem" des lesens von solchen Büchern und ich dachte auch, dass das Buch für mich zu heftig wird, aber es ist leider für die Geschichte des Buches wichtig und vielleicht versuchst du es mal zu lesen. Das heftigste war, wie oben beschrieben "Ausschwitz", ansonsten geht es. Würde mich interessieren, wie du es finden würdest.
      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen