Donnerstag, 7. April 2016

Rezension - Diamantkrieger Saga (1) von Bettina Belitz


Titel: Diamantkrieger-Saga (1)
Damirs Schwur
Autor: Bettina Belitz
Verlag: cbt
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 448
ISBN: 978-3-570-16417-4
Preis: 17,99 €

Quelle des Covers: cbt Verlag





Die 17-jährige Sara ist eine Meisterdiebin und stiehlt im Auftrag des fiesen und widerwärtigen Kratos Diamanten. Dabei kommt Sara ihre Fähigkeit, diese Diamanten zu hören, zu Gute. Die Einbrüche verübt sie, da sie das Geld für ihre Demenz kranke Großmutter benötigt. Ihre Mutter Jaga hat sich aufgegeben und interessiert sich weder für Ihre Mutter noch für Sara. Ihr ist alles egal. Als die Großmutter stirbt, trifft dies Sara sehr hart. Zu allem Übel hat sie schon seit einiger Zeit das Gefühl verfolgt zu werden, kann die Person aber nicht ausfindig machen. Als sich ihre Wege kreuzen, droht ihre Welt völlig aus der Bahn zu geraten. Zwar fühlt sich Sara in der Gegenwart von Damir beschützt und geborgen, doch gleichzeitig wühlt seine Anwesenheit sie sehr auf. Darüber hinaus macht Ihr Körper Veränderungen durch, die sie sich nicht erklären kann. Was steckt dahinter? Wer ist Damir und was will er von Sara? Sara bleibt nichts anderes übrig, als all den Rätseln auf den Grund zu gehen, egal was es kosten mag.


Ich bin ganz unvoreingenommen an dieses Buch herangegangen, da ich zum einen den Schreibstil von Bettina Belitz nicht kenne, da es gleichzeitig mein erstes Buch von Ihr ist. Der Einstieg in die Geschichte gelang mir aber ohne große Probleme und ich folgte Sara durch ihren Alltag. Lernte sie kennen und schon nach den ersten paar Seiten fand ich sie sehr sympathisch. Was mich traurig und zugleich wütend machte, war, dass sie niemanden außer ihrer kranken Großmutter und deren Pflegehilfe Maria hatte. Ihr Mutter Jaga zeigt ihr jeden Tag, dass sie sie nicht liebt und am liebsten nie bekommen hätte. Auch ergibt sich Jaga ihrem trostlosen Schicksal und siecht und verwahrlost vor sich hin. Ich fand sie gemein, treulos und so jemandem gehören keine Kinder!
 

"Ich war in mir selbst gefangen und niemand konnte mich daraus befreien. Meine Welt war eine andere als die meiner Mitmenschen geworden." Seite 248 

Aber Sara lässt sich davon nicht einschüchtern und versucht durch ihre Einbrüche und dem Stehlen von Diamanten so viel Geld aufzutreiben, um ihre Großmutter die Pflege zukommen zu lassen, die sie benötigt. Dazu hat Sara einen Pakt mit einem so abgrundtiefen, fiesen, hinterhältigen und widerwärtigen Menschen geschlossen, der mir bisher untergekommen ist. Die Rede ist von Kratos. Er passt zwar absolut und richtig genial in diese Geschichte (da hat sich Bettina wahrlich etwas einfallen lassen) und doch hätte ich ihm stundenlang eine runterhauen können - Arggh !!! Allerdings hätte mir ohne ihn wirklich etwas gefehlt. Sara war mir von Beginn an sympathisch, teilweise zwar etwas naiv, aber bei all dem, was sie durchmachen musste, konnte ich darüber hinweg sehen. Sara ist eine Kämpferin die nie aufgibt und während dem Lesen fühlte ich ihre Erschöpfung und sogar stellenweise ihre Zerbrechlichkeit. Ebenso empfand ich beim Lesen ihre Angst, Wut und Unsicherheit was genau mit ihr geschieht. Doch dank ihrem unbändigen Willen kämpft sie immer weiter. Doch wird ihr Wille ausreichen?

"Ich ging, um zu vergessen, wer ich war. Um zu vergessen, wen ich liebte. Zu vergessen, wozu ich auf der Welt war." Seite 446

Damir ist geheimnisvoll und zugleich vertrauenswürdig und gerade Sara gegenüber einfühlsam, witzig und charmant. Er ist immer in ihrer Nähe und sobald Gefahr droht an ihrer Seite, um sie zu beschützen. Welches Geheimnis verbirgt er? Warum fühlt sich Sara so stark von ihm angezogen? Ist sie seine Seelenverwandte oder seine Kampfgefährtin oder gar seine Geliebte? Trotz allem blieb mir Damir etwas zu undurchsichtig. Ich bin gespannt, was wir von ihm im 2. Band noch alles erwarten können.

Einen Charakter, welcher mir neben Sara sehr gut gefallen hat, ist ihr Anwalt Herr Goldwasser. Für mich hat dieser Mensch das Herz auf dem rechten Fleck und ich hoffe, dass er im 2. Band eine ebenso große Rolle spielt, wie jetzt.



Selten hat es mir ein Buch einer/eines mir unbekannten Autorin/Autors so angetan, wie der 1. Band der Diamantkrieger-Saga von Bettina Belitz. Schon nach den ersten Seiten hatten mich die Geschichte und der außergewöhnliche Schreibstil gefangen genommen und so ließ ich mich in diese fantastische Geschichte um Sara und Damir hineinziehen! Dementsprechend flogen die Seiten natürlich nur so dahin.

In einem vor kurzem veröffentlichen Post auf Facebook schrieb Bettina folgendes "Zu kryptisch, undurchsichtig, vage, verworren, undurchschaubar ... Diese Begriffe fallen oft bezüglich der Diamantkrieger-Saga. Ja. Ich kann dazu nur laut "Ja!" sagen. Genau so ist es. So ist es für Sara und deshalb ist es auch für den Leser so...." Bessere Worte hätte ich für dieses Buch nicht finden können :) und ich kann diesen Eindruck nur bestätigen. Der Schreibstil und das "konstruierte Durcheinander", wo weder unsere Protagonisten noch der Leser weiß, worauf die Geschichte hinauswill, macht das Buch so außergewöhnlich. 

Daher kann ich diesem Buch nur die volle Punktzahl von 5 Nosinggläser geben. Ich will sofort den 2. Band lesen und wissen, warum sich Sara zum Ende hin so entschieden hat...

Kommentare:

  1. Lieber Uwe,

    was noch kein Kommentar? Das wird sich hoffentlich ändern. Denn deine Rezension macht Lust auf Sara und Damit. Nun gut Sara, ist jetzt kein außergewöhnlicher Name, wie zum Beispiel Kratos und Damir, allerdings klingt Herr Goldwasser zu gewöhnlich und das spricht für meine Frage. Ich dachte nämlich Diamantkrieger wäre reine Fantasy, aber doch normale Welt mit Fantasy oder? Ja, Bettina Belitz Stil ist was besonderes und dieses Buch behalte ich im Auge. Ist es übrigens eine Diologie oder ein Trilogie?
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cindy,
    ich bin mal so frei und beantworte deine Fragen - du hast recht, Sara ist kein außergewöhnlicher Name und das hat auch noch eine Bedeutung bzw dahinter verbirgt sich noch etwas... ;-) Aber das kann ich jetzt noch nicht verraten. Auch mit Goldwassers Name hat es noch eine Bewandtnis (obwohl Goldwasser wirklich zu ihm passt, er ist von seinem Wesen her golden ... ). Das bringt mich zu deiner weiteren Frage: Es ist eine Trilogie. Der zweite Band erscheint im Oktober und der dritte Band im Frühjahr 2017. Die Frage des Genres kann ich dir nicht klar beantworten. ;-) Am ehesten ist es Urban Fantasy mit leicht dystopischen Elementen, aber ehrlich gesagt passen meine Bücher nicht in Schubladen. Ich würde dir empfehlen, es wie Uwe zu machen und dich einfach drauf einzulassen! Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,

      jetzt bin ich baff. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich mag den Namen Goldwasser, er geistert noch immer in meinem Kopf herum. Er strahlt für mich, nur so eine Sicherheit aus und das alleine wegen dem Klang. Tja die Macht der Namen. :) Ich bin erst durch diesen Namen darauf gekommen, Diamankrieger anders wahrzunehmen. Das ist gut, weil ich jetzt neugieriger bin, die einzelnen Puzzlestücke zu meinem eigenen Bild zusammenzusetzen. Ich freue mich aufs Lesen. :)
      Liebe Grüße Cindy

      Löschen
    2. Hallo Cindy,

      deine Fragen wurden ja schon gewissentlich von Bettina Belitz beantwortet :) und ich bin mir sicher, dass dir das Buch und die Geschichte gefallen werden.

      Und nun ganz schnell zu deinem Buchdealer deines Vertrauens ;)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Lieber Uwe,
    vielen Dank, dass du dich so unvoreingenommen auf das Buch eingelassen hast - ich habe deine Rezension sehr gerne gelesen, denn ich spüre in jeder Zeile, dass du Damirs Schwur mit dem Herzen verfolgt hast und dabei ganz nah bei Sara warst.
    Würde mich freuen, wenn du beim zweiten Band wieder mit von der Partie bist und wir uns bald wiedersehen - vielleicht Leipzig 2017? Oder schon Frankfurt?
    Liebe Grüße,
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,

      ich freue mich riesig über deinen Kommentar und ich finde es immer toll, wenn der Autor/IN einen solchen hinterlässt. Ebenfalls danke, dass du die Fragen von Cindy (oben) beantwortet hast :)

      Normalerweise bin ich sehr streng, was die Benotung mit 5 Nosinggläser angeht, aber bei deiner Geschichte konnte ich einfach nicht mehr aufhören zu lesen und am liebsten hätte ich den 2. Teil gleich hinterher gelesen. Und klar bin ich beim 2. Band mit von der Partie, keine Frage!!!

      Es würde mich auch freuen, wenn wir uns in Frankfurt oder spätestens wieder in Leipzig sehen könnten.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Uwe

      Löschen
  4. Huhu Lieblings-Uwe,

    eine wirklich wunderschöne Rezension und toll das du einen Kommentar der Autorin mit in deine Rezi eingebunden hast. Auch dich hat Kratos ja förmlich gepackt. Ich habe ja jetzt schon auf einigen Blogs gelesen, dass er seeehr "besonders" sein soll. Auch wenn das jetzt nicht viel zur Sache tut, aber ich finde Goldwasser einen tollen Nachnamen :-D

    Liebste Grüße und dicke Umarmung
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Sandra <3,

      ich danke dir sehr und es freut mich, dass sie dir gefällt. Die Idee mit dem Kommentar von Bettina war eine spontane Eingebung ;), aber es passt richtig gut. Kratos finde ich fasziniert und zugleich abschreckend, aber ohne ihn würde etwas entscheidendes fehlen.

      Wie Bettina in Ihrem Kommentar an Cindy schrieb, hat sein Name wohl noch eine tiefere Bedeutung. Beim Lesen des Namens "Goldwasser" dachte ich ebenfalls in diese Richtung und bin nun noch mehr gespannt...

      Küsschen und dicke Umarmung zurück,
      Uwe

      Löschen
  5. Hey Uwe :)

    ich habe in der letzten Zeit ja einige deiner Rezis gelesen (auch wenn ich nicht immer Kommentare geschrieben habe). Aber bei dieser ist es echt total spürbar, dass dir das Buch gefallen hat.

    Seit ich Bettina auf der Fantasy-Nacht kennengelernt habe, bin ich auch fest davon überzeugt, dass ich dieses Buch bald lesen möchte. Und durch deine Rezi bin ich noch mehr daran interessiert, bald zur Buchhandlung zu sprinten :)

    Es gibt wirklich diese zwei Lager, die die Autorin schon auf der Messe genannt hat. Die Einen finden dieses Buch richtig toll und die Anderen können ihm nicht viel abgewinnen. Ich habe dazu schon Rezensionen mit 5 Sternen gelesen, aber auch welche, die gerade noch 2 hatten.

    Bin echt gespannt, wie viele es von mir gibt. Vielleicht ja mehr als 5, falls ich mein System dann mal gefunden habe. :D

    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Martin,

      du gelobst sofort Besserung und ab sofort wird jeder gelesene Beitrag kommentiert :P

      Spaß beiseite, es ist kein Problem, wenn du nicht kommentierst, mir geht es manchmal genauso, dass ich etwas lese und dann auch einen Kommentar hinterlassen möchte und vergesse es dann.

      Die Geschichte wird dir gefallen und ich kann nur sagen - KAUFEN !!!!

      Das Buch spaltet unser Lager schon etwas, wobei ich es umso interessanter finde, wenn eine Geschichte polarisiert. Man kann so herrlich darüber diskutieren...

      Auf jeden Fall bin ich gespannt, ob du es dir holst und dann natürlich auf deine Meinung. Dein Bewertungssystem wirst du bestimmt auch bald gefunden haben.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Hi Uwe,
    da hast du eine wirklich tolle Rezension verfasst. Mir hat es zwar auch gut gefallen, aber nicht ganz so wie dir, aber ich kann deine Begeisterung schon verstehen und deine Rezi macht richtig Lust aufs Buch. ;)
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mandy,

      dankeschön und ich bin immer noch ein bisschen in der Geschichte gefangen und kann es kaum erwarten, bis der 2. Band erscheint. Es freut mich, dass ich meine Gefühle so in Worte fassen und euch das Buch näher bringen konnte :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  7. Huhu Uwe,

    da spricht ja die pure Begeisterung aus Dir! Jetzt freue ich mich umso mehr darauf, das Buch demnächst mein Eigen nennen zu dürfen :D :D Auch bei mir wird es das erste Buch von Bettina Belitz sein, ich bin schon gespannt, wie sie mir liegen wird :)

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jacqueline,

      ja das kannst du laut sagen. Es braucht einiges, bis ich 5 Nosinggläser vergebe ;) aber hier konnte ich nicht anders. Geh einfach unvoreingenommen an die Geschichte ran. Es wird dir bestimmt gefallen und ich wünsche dir viel Spaß mit Sara & Damir.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  8. Hi Uwelein,

    ich war ja zugegebenermaßen echt gespannt, ob dir "Diamantkrieger-Saga" gefällt und auch wenn ich ja schon weiß, dass du begeistert warst, hätte ich so viel Enthusiasmus nicht erwartet. Theoretisch müsste dir dann auch die Splitterherz-Trilogie von Bettina gefallen, das ist nämlich auch eine sehr ungewöhnliche Geschichte mit sehr interessanten Protas.

    Drück dich, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja und wir sehen Bettina sicher schon in Frankfurt wieder ;)

      Löschen
    2. Hallo Ally,

      danke und es freut mich, das man meine Freude herauslesen kann :) und die Trilogie schaue ich mir gerne mal an. Ich denke auch, das wir sie wahrscheinlich schon in Frankfurt sehen, aber bis dahin ist ja noch ein Weilchen ;)

      Drück dich, Uwe

      Löschen
  9. Hallo Uwe :)

    Endlich mal eine wirklich überzeugende postitive Kritik, nachdem ich bisher irgendwie nur über eher minderbegeisterte Kommentare zum Buch gestolpert bin! Deine Rezension macht wirklich Lust, das Buch sofort in die Hand zu nehmen und loszulesen. Dank dir bleibt das Buch auf jeden Fall auf meiner Wunschliste und ich muss mich mal bemühen, es doch ganz bald auch mal in mein Regal zu holen :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lisa,

      vielen Dank und ja, du musst/sollst das Buch auf der WuLi lassen bzw. am besten gleich kaufen ;) Ich wünsche dir ganz viel Spaß und bin auf deine Meinung gespannt.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  10. Hey Uwe,

    freut mich, dass es dir gefallen hat. Ich kam mit dem Buch leider gar nicht klar. Also den Anfang fand ich klasse, aber dann wurde die Geschichte total wirr ...

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sonja,

      schade, dass du mit dem Buch nicht klar gekommen bist. Ich fand es gerade weil der Leser genauso unwissend ist, wie Sara so klasse. Denn dadurch war nichts vorhersehbar. Es kann einem ja nicht jedes Buch gefallen ;)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen