Samstag, 23. April 2016

Rezension - Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh


Titel: Zorn und Morgenröte
Autor: Renée Ahdieh
Übersetzer: Dietmar Schmidt
Verlag: Bastei Lübbe/ONE
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 397
ISBN: 978-3-8466-0020-7
Preis: 16,99 €

Quelle des Covers: Bastei Lübbe/ONE



Die 16-jährige Shahrzad möchte den Tod ihrer besten Freundin Shiva rächen. Denn Shiva ist Opfer des grausamen Herrschers Chalid geworden. Denn jede Nacht erwählt der Kalif von Chorasan eine Frau und lässt sie im Morgengrauen töten. Shahrzad will Rache und bietet sich freiwillig dem Kalifen an. Wird es ihr gelingen, den Kalifen zu töten? Oder ereilt sie das gleiche Schicksal wie viele anderer Frauen vor ihr? Ein Kampf aus Intrigen, Macht und Rache beginnt. Doch kann es einen Sieger geben?


Alleine das Cover des Buches lässt auf eine Geschichte aus 1000 und einer Nacht schließen und dieser Gedanke ist im Grunde nicht falsch und doch bietet diese Geschichte so viel mehr. Vielen Dank an den Bastei Lübbe/ONE Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht schwer und gerade unsere Protagonistin Shahrzad gefiel mir sofort. Sie ist frech, weiß was sie will und verfolgt ihr Ziel mit aller Macht. Dabei hilft ihr auch ihre Schönheit und Klugheit. Ihr Ziel ist es, den Tod ihrer besten Freundin Shiva zu rächen und den Kalifen von Chorasan zu töten. Doch dazu muss sie erstmal in die Nähe des Herrschers gelangen und so bietet sie sich ihm freiwillig als seine nächste Frau an. Sehr zum Ärger ihres Vaters sowie ihren Freunden Tarik und Rahim. Gerade Tarik kann die Entscheidung von ihr nicht nachvollziehen und versucht seinerseits einen Weg zu finden, den Herrscher zu bekämpfen und vielleicht so seine Freundin vor ihrem größten Fehler zu bewahren.

Doch trotz aller Bemühungen von Tarik zieht Shahrzad in den Palast des Kalifen ein. An ihre Seite wird ihr die Dienerin Despina gestellt, die sich um sie kümmern und für die Nacht vorbereiten soll. Despina hat mir zwar gut gefallen, doch für eine Dienerin war sie mir ein Tick zu vorlaut und teilweise auch frech und kratzbürstig gegenüber ihrer Herrin. Denn dies ist Shahrzad durch die Hochzeit mit dem Kalifen. Diese Eigenschaften haben mich zwar nicht gestört und ich fand es teilweise sogar sehr unterhaltsam, aber so ganz stimmig fand ich es nicht. Als die Nacht hereinbricht und Chalid zu seiner Königin kommt, schafft es Shahrzad nicht nur die Nacht, sondern auch die nächsten Tage zu überleben. Wie das verrate ich euch natürlich nicht ;)

Von Chalid selbst erfahren wir zunächst nicht viel und so bleiben dem Leser/IN fast nur seine grausamen Taten im Gedächtnis. Doch mit der Zeit schafft es Shahrzad durch den aufgebauten Panzer und in sein Herz zu gelangen. Und auch bei ihr regen sich so langsam aber sicher Gefühle und Selbstzweifel an ihrem Plan. Hat ihre Liebe vielleicht eine höhere Bedeutung und vor allem hat sie eine Chance?



Renée Ahdieh ist mit "Zorn und Morgenröte" eine wunderbare und bewegende Geschichte über Hass, Rache, Macht und Liebe verbunden mit einem tollen, bildlichen Schreibstil gelungen. Die Geschichte besticht sowohl durch Action und Kampf, aber auch durch Intrigen und einer sehr berührenden Liebesgeschichte. Während dem Lesen spürte ich die immer stärker werdenden Gefühle und Selbstzweifel von Shahrzad und konnte diese auch nachvollziehen.

Da wir, wie bereits erwähnt, zu Beginn
nicht so viel von Chalid erfahren, stellte ich mir ihn als einen herrschsüchtigen und mordenden Menschen vor, dem keine Liebe inne wohnt. Doch Chalid hat viel mehr zu bieten. Denn auf ihm lastet die große Bürde viel zu früh mit diesem Amt und seinen Verpflichtungen konfrontiert worden zu sein. Doch er beweist Stärke und Kampfeswille und gewährt dem Leser/IN einen Blick hinter dessen Fassade. Nur seine fast bedingungslose Liebe gegenüber Shahrzad ging mir etwas zu schnell.


Ein Charakter, der mir ebenfalls gut gefallen hat, ist Jalal. Ich fand ihn mutig, erfrischend und witzig und hoffe, dass er im 2. Band weiterhin eine tragende Rolle hat.

Ich vergebe sehr gute 4 Nosinggläser und bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht.


Kommentare:

  1. Hallo Uwe,
    eine schöne Rezi. Bei mir gab es auch nicht die volle Punktzahl. Was aber eher an dem Verhalten von Shahrzad lag. Aber wie sich Despina verhält fand ich auch nicht immer nachvollziehbar.
    Liebe Grüße und einen schönen Samstag
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Tanja und ich kann dich verstehen ;)

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallo Uwe,

    ja, sehr schön rezensiert und ich weiß einfach, dass das ein Buch für mich ist. Auch aus deiner Rezension lese ich diesen orientalischen Flair heraus und ich werde das Buch sicher bald hier begrüßen.

    Sag mal, seit wann genderst du denn deine Rezensionen? Das ist mir bisher noch nie aufgefallen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      danke für deine lieben Worte und ja, das Buch ist absolut für dich :) und freue mich auf deine Meinung. Über das "gendern" haben wir ja schon via PN geschrieben :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu meiner liebster Uwe <3,

    ich fand Despina toll. Auch wenn du natürlich recht hast, dass sie als Dienerin ein wenig zu vorlaut war. Und ich hoffe ebenso, dass Jalal in Band 2 eine noch größere Rolle spielen wird.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lieblings-Sandra <3,

      Despina hat mir schon gefallen, da ich auf der einen Seite ihr "loses Mundwerk" mochte, aber dies, wie geschrieben, für eine Dienerin nicht ziehmt.

      Bei Jalal sind wir uns wieder einig :) und ich bin sehr auf den 2. Band gespannt, auch was Tarik betrifft.

      Liebste Grüße und drück dich :*
      Uwe

      Löschen
  4. Huhu Hasi <3

    ich freue mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat, habe ich ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet :) Ich habe es sogar noch einen Ticken mehr geliebt als du, bei mir hat es volle Punktzahl bekommen. Ich fand Despina großartig, eben weil sie so eine große Klappe hat, auch wenn sich das für eine Dienerin nicht gehört. Es hat aber gepasst, weil Shazi ja eigentlich auch aus einfachen Verhältnissen kommt, so war der Umgang eben mehr Freundschaftlich und nicht so dass einer sagt wo es lang geht :)

    Jalal finde ich auch so toll, der kommt sicher noch öfter vor in Band 2, was ich auch sehr hoffe <3

    Küsschen, drück dich, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Maus <3,

      das Buch ist wirklich sehr schön und ich hätte es eigentlich so nicht erwartet. Mit dem Umgang zwischen Despina und Shazi gebe ich dir recht und gefallen hat sie mir ja auch :)

      Dass wir beide bzw. auch Sandra Jalal mögen, war mir eigentlich schon nach den ersten Zeilen über ihn klar ;)

      Küsschen, drück dich auch, Uwe

      Löschen
  5. Hallo lieber Uwe,

    dass ich mir deine Rezi noch nicht angeschaut habe, ist ja fast eine Schande :D Ich habe es mir immer vorgenommen, kam aber nicht dazu. Das hole ich doch direkt mal nach.

    Beim Lesen deiner Rezi, habe ich mich wieder sofort in dieses Buch verliebt, in die Magie, die die Autorin hier versteckte und in diese doch so unterschiedlichen Charaktere. Hach... das Buch hat mir so unglaublich gut gefallen und ich freue mich wirklich sehr, dass es für dich auch eine positive Meinung verdient hat. Eine sehr schöne Rezi :) Und ja den bildhaften Schreibstil habe ich auch so sehr gemocht. Ich hatte durch diesen Schreibstil oft das Gefühl, selber im Orient zu sein ^^

    Freue mich schon sehr auf den 2. Band und bin gespannt, wie es zwischen Shazi und Charid weitergeht.

    Ich drücke dich und wünsche dir einen schönen Tag :) <3
    Alles Liebe, Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Caterina,

      mach dir darüber doch keinen Kopf, denn du hattest wichtigere Dinge zu tun, als Blogs zu besuchen. Natürlich freut es mich, nachdem deine Prüfungen vorüber sind, wieder bei mir vorbeischaust :*

      Toll, dass dir meine Rezi gefällt und mir ging es beim Lesen des Buches genauso wie dir. Gerade das mag ich an Büchern, wenn ich beim Lesen dieser ein Teil davon werde und mitfiebere oder kämpfe und so meinem Alltag entfliehen kann *grins*

      Ich kann es schon gar nicht mehr erwarten bis der 2. Band kommt, aber leider steht dies noch nicht fest bzw. habe ich nichts gefunden. Vielleicht erfahren wir auf der FBM etwas :)

      Drück dich und ganz liebe Grüße <3
      Uwe

      Löschen