Freitag, 6. Juli 2018

Rezension - Die Sockenfresser von Pavel Šrut


Titel: Die Sockenfresser 
Autor: Pavel Šrut
Illustriert: Galina Miklínová 
Übersetzer: Alexander Kratochvil & Andreas Tretner
Verlag: Fischer KJB
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 304
ISBN: 978-3-7373-4116-5
Preis: 14,99 €

Quelle des Covers: Fischer Verlag KJB



Kicher ist ein junger Sockenfresser, der bei seinem Großvater lebt, da seine Eltern in Afrika sind. Gemeinsam wohnen die beiden bei Herrn Lorbeer, in einer Wand zwischen Badezimmer und Küche. Wovon dieser allerdings nichts ahnt. Ihr Eingang ist hinter einer Urkunde des Wohnungsinhabers versteckt. 

Als die beiden Cousins Ramses und Tulamor jun. Kicher besuchen, wird es sogleich turbulent, da die Zwillinge nur Blödsinn im Kopf haben. So kommt es, wie es kommen muss und Kicher bricht die oberste Regel der Sockenfresser, er zeigt sich Herrn Lorbeer. Aus diesem Erstkontakt entspinnt sich eine Freundschaft, die beide nicht für möglich gehalten hätten. 

Die Zwillinge selbst leben, zusammen mit ihrem Vater, dem Big Boss oder Dem Paten, wie ihn viele nennen, in einer schmucken Stadtvilla auf dem Dachboden bei Professor Krausekopf. Dieser glaubt an die Existenz der Sockenfresser und setzt alles daran, diese der Welt zu präsentieren. Da passt es gut, das Ramses und Tulamor jun. nur wieder Unsinn im Kopf haben.


Jeder von uns kennt es, du sucht die zweite Socke eines Paares und sie ist einfach nicht auffindbar! Oftmals wird die böse Waschmaschine beschuldigt, aber dem ist leider nicht so. Denn verborgen in unseren Häusern und Wohnungen, mitten unter uns, leben Sie - Die Sockenfresser!

Eine seltene, wie scheue Gattung, deren oberstes Sockenfressergesetz es ist, immer nur EINE Socke eines Paares zu verspeisen. Für uns Menschen sind sie unsichtbar, da sie die Eigenschaften eines Chamäleons besitzen und so mit ihrer Umgebung verschmelzen können. Sie mögen kein Wasser und keine Hunde, denn diese können die Sockenfresser leider riechen und auch sehen. Meist sind sie vorsichtige und schüchterne Wesen, aber es gibt auch übermütige und draufgängerische Typen, wie zum Beispiel die Zwillinge Rames und Tulamor jun..

Die Beiden haben nur Blödsinn im Kopf und treiben in der Stadtvilla von Professor Krausekopf, was zugleich ihre Wohnstätte ist, jede Menge Streiche. Einer dieser Ausflüge in die Wohnung des Professors endet leider in einem Fiasko, da Tulamor jun. in einem ehemaligen Aquarium gefangen genommen wird. Schlecht für ihn und gut für den Hausbesitzer, denn dieser ist überzeugt von der Existenz der Sockenfresser und schreibt aktuell sogar an einem Buch. Da trifft es sich doch gut, wenn man ein lebendes Exemplar näher studieren kann. Ramses und sein Vater, ein ehemaliger Mafiaboss setzen alles daran, Tulamor jun. zu befreien. So werden kurzerhand die ehemaligen Handlanger des Paten reaktiviert. Einfach nur göttlich.

Die Geschichte ist einfach nur zuckersüß. Die Sockerfresser von Pavel Šrut lässt sich sehr flott lesen, da die Buchstaben zum einen recht groß geschrieben und darüber hinaus mit vielen tollen Illustrationen untermalt sind. Neben der lustigen und spannenden Handlung, ist das Buch mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet, was den Lesespaß sehr unterstützt und mir angenehme Lesestunden bescherte.

Kicher ist einfach nur zum Knuddeln. Ist er zunächst noch schüchtern und hört auf seinen Großvater, merkt er doch recht bald, dass in ihm ein kleiner Abenteurer steckt. Als ihn Ramses, wegen der Befreiung seines Bruders, um Hilfe bittet, zögert dieser nicht lange.

Die Story handelt von Freundschaft, Vertrauen, Zusammenhalt und einer großen Portion Mut sowie für andere Gefahren in Kauf zu nehmen. Die Charaktere sind allesamt wunderbar gezeichnet und der Leser kann nicht anders, als jeden davon in sein Herz zu schließen.


Die Sockenfresser von Pavel Šrut (Fischer KJB) ist eine zuckersüße und tolle Geschichte, die sehr gut unterhält und mir viel Freude bereitet hat. Eine Lektüre für junge und junggebliebene Leser und Leserinnen. Auch wurde das Buch mit viel Liebe zum Detail gestaltet, da die Handlung durch schöne Illustrationen untermalt wird.

Ich kann hier nur eine klare Leseempfehlung aussprechen und vergebe 5 von 5 Nosinggläser.








Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    ach Mist das Buch hätte ich auch gerne auf meine Wunschliste gesetzt. ;-) Na ja ich werde es mir wohl einfach so kaufen. Schön das es dir so gut gefallen hat.:-*

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

      ja, das hättest du *grins*, aber es müssen ja auch noch Bücher für die Weihnachtsliste übrig bleiben *zwinker* Du wirst auf jeden Fall begeistert sein, von der Gestaltung und der Story.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallo Schnuffi, <3

    ach Gottchen ist das Buch süß, da freue ich mich jetzt noch mehr auf´s Lesen :)Eine ganz tolle Rezi, die sehr neugierig auf das Buch macht.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Prinzessin <3,

      vielen Dank für die Blumen und das freut mich sehr. Das Buch und die Story ist wirklich zuckersüß und du wirst deine Freude daran haben. Da bin ich mir ganz sicher ^^

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei.

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  3. Hallo Uwe,

    mit dem Buch liebäugle ich schon, seit ich es das erste Mal in der Verlagsvorschau gesehen habe. Deine tolle Rezi hat mich nun endlich überzeugt, ich glaube, dass das Buch genau das Richtig für mich ist. Ich werde es also demnächst bei mir einziehen lassen. :D
    Vielen lieben Dank für deine schöne Besprechung!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      es freut mich sehr, dass ich dich überzeugen konnte und das Buch ist definitiv etwas für dich :) Daher wundert es mich, dass es bisher noch nicht bei dir einziehen durfte. Zum Glück holst du dieses ja nach ;) und ich bin sehr gespannt, wie es dir gefallen wird.

      Liebe Grüße und einen schönen Wochenenstart,
      Uwe

      Löschen
  4. Hey Uwe,
    ach wie süß sich die Sockenfresser anhören, allein schon deine Beschreibung finde ich goldig^^
    Hört sich nach einer sehr Unterhalsammen, süßen und lustigen Geschichte an. Und ich werde mir die Sockenfresser merken.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja,

      deine Beschreibung passt zu diesem Buch absolut und ich freue mich, dass es auf deiner WuLi gelandet ist.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Hallo Uwe,

    was für eine tolle Rezension!
    Das Buch wandert sofort auf meine WuLi.

    Danke und liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petrissa,

      vielen, vielen Dank und das freut mich sehr, dass es auch bei dir auf der WuLi gelandet ist.

      Sehr gerne *grins* und auch dir einen schönen Wochenstart,
      Uwe

      Löschen
  6. Hallöchen mein lieber Uwe <3,

    jaaa endlich, da ist deine tolle Rezi, die mir nicht nur ein breites Grinsen aufs Gesicht zaubert, sondern mich direkt in das Abenteuer der kleinen Helden zurückversetzt. Und ich kann dir in ALLEN Punkten zustimmen. Dieses Buch ist wirklich großartig, mit kleinen, aber nicht weniger mutigen Helden. Ganz große Klasse, was der Autor hier fabriziert hat. Ich hätte spontan irgendwie wieder Lust dieses zuckersüße Buch zu lesen :D

    Liebe Grüße und tausend Dank für deine absolut tolle Rezi <3,
    Cata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Cata <3,

      auf diese Rezi musstest du wirklich ein wenig länger warten, aber nun ist sie da :) Schön, dass dir meine Rezi so gefallen hat und das Buch und die Story ist einfach nur super süß. Das wäre wirklich ein Buch, was ich jederzeit nochmals lesen würde ^^

      Liebe Grüße und sehr gerne <3,
      Uwe

      Löschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).