Mittwoch, 11. Juli 2018

"Sand" - Traumdeutung & Vergänglichkeit - BLOGTOUR zu "Bernsteinstaub" von Mechthild Gläser


Hallo,

und herzlich Willkommen zu unserer heute startenden Blogtour.


Wie ihr bereits anhand des Banners entnehmen könnt, möchten wir, das sind MagicAllyPrincess Bookdreams, Mandys Bücherecke, Skyline of Books und meine Wenigkeit, euch das neue Jugendbuch Bernsteinstaub (Loewe Verlag) von Mechthild Gläser näher vorstellen.

Das Buch erscheint am Dienstag, den 24.07.2018 und ihr könnt euch schon jetzt auf eine spannende und tolle Geschichte freuen. 

© dominiksfotoknipserei

Die Tour in der Übersicht

"Sand" - Traumdeutung und Vergänglichkeit (bei mir),

Die Zeit bei MagicAllyPrincess Bookdreams (13.07.18),

einem etwas anderen Autoreninterview Mandys Bücherecke (15.07.18

sowie

ein Do it yourself zum Buch bei Skyline of Books (17.07.18).

Natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen, dazu aber später mehr. Wir wünschen euch viel Vergnügen und schon jetzt viel Glück.


© Pixaby

Entschuldigung junge Dame, wer bist du denn und was tust du da mit meinem Computer? Hallo, na hör mal, das kannst du doch nicht .... * grumpf *

Ich werde das hier jetzt mal in die Hand nehmen, sonst wird das ja alles nichts.

Hallo, mein Name ist Ophelia und ich lebe, gemeinsam mit meinem Stiefbruder und meiner Mutter in Berlin. Ich gehe noch zur Schule und meine große Schwester Grete, studiert in Paris an einer Eliteschule. Mein bisheriges Leben war relativ unspektakulär, aber seit kurzem sehe ich ständig überall Sand. Er läuft zum Beispiel wie ein kleines Rinnsal neben mir her, ein anderes Mal quillt er aus einer Spüle oder einer Schublade heraus auf den Boden. Irgendwie verfolgt mich dieser Sand auf Schritt und Tritt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich verrückt werde oder Dinge sehe, die gar nicht da sind. Deshalb frage ich mich, was dahinter steckt und warum nur ich den Sand sehen kann.

Um all diese Dinge zu klären, nehme ich euch mit auf eine kleine Reise und wir fahren mit einem Boot auf einem unterirdisch verlaufenden Sandfluss nach Paris und versuchen so, dem Phänomen auf die Spur zu kommen. 
Irgendwie abgefahren, oder? Unterstützung erhalte ich dabei von einem jungen Mann mit Namen Leander, meiner Schwester Grete (sollte sie nicht studieren?) und dem undurchsichtigen Darius. Gemeinsam versuchen wir das Rätsel um die aufgetretenen Zeitströme zu lösen.

Was ist Sand?

Unter Sand versteht man im Allgemeinen ein feinkörniges, lockeres und zerkleinertes Gestein, das durch Verwitterung entstanden ist, und durch Wasser oder Wind transportiert wird und so einen Teil des Erdbodens bildet. Sand ist weit verbreitet und erscheint zunächst ohne besonderen Wert. Als Bodenausgleich und im Baugewerbe ist Sand allerdings unverzichtbar. Er enthält Silizium und findet als Bestandteil von Zement, Beton, Silikonen und Glas sowie in der Chip- und Solaranlagenproduktion seine Verwendung. Sand ist zwar ein formloses, dafür aber ein vielseitiges Element und wegen seiner unermesslichen Zahl an Körnern ein Symbol des Wertlosen, aber auch des Überflusses und der Unendlichkeit.

Fast jeder von uns hat schon mal gedacht, dass einem die Zeit, wie Sand durch die Finger rinnt. Denn unser Leben wird immer schneller und gefühlt hat man nur die Hälfte von dem geschafft, was man erledigen wollte. Da wäre es doch sehr praktisch, wenn man die Zeit zum Beispiel anhalten oder zurückdrehen könnte. Das ist eine Fähigkeit die ich bei dem anstehenden Turnier beherrschen muss. Ansonsten habe ich so gut wie keine Chance gegen meine Mitstreiter. Zur Seite stehen mir hierbei mein Onkel und meine Tante.

© Pixaby
Aber Sand hat auch in unseren Träumen eine große Bedeutung. In Traumdeutbüchern interpretiert man den Sand auf diese Weise, dass man sein Leben, seine Absichten oder gar Pläne zu wenig überlegt oder abgesichert hat. Weshalb Erfolge deshalb recht unsicher sein können. Ebenso steht Sand sinnbildlich für Unbeständigkeit, Kargheit, Unfruchtbarkeit und einem Mangel an Sicherheit. Die Verbindung von Sand und Meer können auf mangelnde emotionale Sicherheiten hindeuten. Träumt man von einer Sanduhr, soll der Träumende davor gewarnt werden, dass seine bzw. die Zeit abläuft.
 
© Pixaby
Doch Sand kann auch für schöne Dinge stehen. Nehmen wir einmal einen Sandstrand, dies verbinden Träumende oft mit schönen Urlaubserinnerungen oder dem Wunsch nach Ruhe und Erholung.

© Pixaby
Auf der spirituellen Ebene symbolisiert Sand zum einen den nahenden Tod und zum anderen steht er für die Vergänglichkeit des Lebens. Hierbei unterscheidet man bei der Vergänglichkeit und/oder Unbeständigkeit folgende Punkte.

© Pixaby
Sehen bedeutet eine große Unsicherheit in allem, es steht aber auch für Ärger und Enttäuschungen und verheißt Probleme, eine große Not oder sogar Einbußen im finanziellen Bereich. "Auf Sand gebaut" ist ein Spruch, den bestimmt jeder von uns kennt.

Darin liegen deutet auf eine Existenzgefährdung hin.

Streuen man bekommt einen unangenehmen Besuch von einer oder mehreren Personen.

Und ein Sandsturm kann den Zusammenbruch des bisher Erreichten ankündigen.

© Pixaby
Alles Dinge, die nicht wirklich positiv klingen und Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl schnell unüberlegt handeln lassen.

Ich kann euch versprechen, dass ihr euch auf ein aufregendes, atemraubendes und spannendes Abenteuer mit vielen Gefahren und Glücksmomenten freuen könnt, dass mir des Öfteren den Atem geraubt hat. Lasst euch verzaubern und geht gemeinsam mit mir auf eine Reise, die fern eurer Vorstellungskraft stattfindet. 

Dabei wünsche euch immer einen günstigen Wind und stabilen Boden unter den Füßen. Aber seid gewarnt, denn nicht immer scheint alles so zu sein, wie es auf den ersten Blick den Anschein hat - also immer schön wachsam bleiben.

Eure Ophelia



Vielen Dank Ophelia für diese ausführlichen Erläuterungen (und für das Entfernen des Knebels - grummel) zum Thema Sand und die Einblicke zur Geschichte von Bernsteinstaub.


Oft wird Sand als Traumbild dargestellt, er steht aber auch als ein Symbol für die Zeit sowie für die Vergänglichkeit. Die ablaufende Lebenszeit wird dabei oftmals in Form einer Sanduhr dargestellt. Dieses und weitere spannende Fakten wird euch Leander aka Ally von MagicAllyPrincess Bookdreams am 13.07.2018 auf ihrem Blog erzählen.


© Pixaby


Was müsst ihr tun, um am Gewinnspiel teilzunehmen? 

Mich würde interessieren, ob ihr schon mal von Sand geträumt habt und ob das geträumte vielleicht auch eingetroffen ist?


Bitte hinterlasst eure Antwort im Kommentarfeld und ich bin gespannt auf eure Antworten.

 Teilnahmebedingungen:

1. Das Gewinnspiel startet am Mittwoch, den 11.07.2018 und
endet am Dienstag, den 24.07.2018 um 23.59 Uhr.
2. Die Auslosung und die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am Mittwoch, den 25.07.2018 auf allen vier Blogs unter dem jeweiligen Blog Beitrag. Es werden auf jedem Blog alle 4 Gewinner bekannt gegeben, die zuvor von uns gemeinsam ausgelost wurden. Solltet ihr euch nicht innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe unter folgender Email: kontakt@mandysbuecherecke.de melden, behalten wir uns vor, nochmals neu auszulosen.
 3. Pro Kommentar, auf den teilnehmenden Blogs, könnt ihr ein Los sammeln, sodass ihr maximal 4x in die Lostrommel hüpfen könnt. Jeder Teilnehmer kann selbstverständlich nur ein Buch gewinnen.
4. Eine Teilnahme ist auch aus der Schweiz und Österreich möglich.
5. Der Gewinn wird euch direkt vom Loewe Verlag zugesandt.
(ACHTUNG! Mit der Teilnahme willigt ihr in die Weitergabe eurer Daten (Name und Anschrift) ein. Weitere Informationen findet ihr in der jeweiligen Datenschutzerklärung auf den teilnehmenden Blogs.
6. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
 7. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorweisen können.
8. Die Daten der Gewinner werden natürlich nach Beendigung des Gewinnspiels von den jeweiligen Blogbetreibern gelöscht.
9. Wir behalten uns vor, die Gewinner namentlich auf unseren Blogs zu nennen.
10. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
11. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen, kann keine Haftung übernommen werden.


Quelle der Bilder: pixabay


Update:

Wir haben ausgelost!

Gewonnen haben:

- Hörnchens Büchernest
- Bea Swissgirl
- Wayland
- Cassie Blatt

Bitte sendet eine E-Mail mit eurer Anschrift an die unter Punkt 2 in den Teilnahmebedingungen angegebenen Adresse und schon bald könnt Ihr das Buch in euren Händen halten.

Wir hoffen, dass euch unsere Blogtour gefallen hat und danken für die rege Teilnahme sowie die tollen Antworten.







Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Hierin befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu verschiedenen Webseiten der erwähnten Verlage, in welchem die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, den Autoren sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare:

  1. Hallo erstmal und vielen Dank für diesen genialen Start in die Blogtour ��

    Ich habe zwar weder schon einmal von Sand geträum, noch ist je einer meiner Träume wahr geworden, aber trotzdem hat der Sand, bzw die Sanduhr tatsächlich eine große Bedeutung für mich. Mein linker Arm ist mein Seelentier-Arm. Hier habe ich die Namen meiner Seelentiere tätowiert. Als nächstes kommt eine abgelaufene Sanduhr mit Sternen drumrum dazu. Unsere gemeinsame Zeit ist leider zu Ende, die Liebe jedoch nicht, und sie werden für immer in meinem Herzen sein, bis wir uns eines Tages wieder sehen. So lange leuchten sie als Sterne im Himmel für mich.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den schönen und spannenden Beitrag. Das Buch klingt wirklich toll. Ich habe eigentlich nur von einem schönen Sandstrand geträumt, aber in der Karibik war ich bisher leider immer noch nicht 😭 dafür reicht einfach das Geld nicht aus. ich hoffe aber sehr, dass sich dieser Traum doch noch irgendwann verwirklichen wird ❤️

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    hm, ich glaube, ich habe noch nie von Sand geträumt, allerdings kann ich mir auch nur selten (lange) an meine Träume erinnern.
    Aber einen tollen Beitrag zum Tourstart und meine Neugierde wurde geweckt.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und guten Tag,

    hm, was für ein interessanter Beginn dieser Blogtour. Nun von Sand habe ich noch nie geträumt.
    Aber von Zähnen!! Jemand auf der Arbeit hat mir dann gesagt...hätte etwas mit Kindern....Wunsch nach Kindern zutun. Ob es stimmt weiß ich nicht wirklich.....

    Aber bald danach wurde ich schwanger.....augenrollen....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uwe,
    ich war ja schon so gespannt auf den Beginn eurer Blogtour. Du hast meine Erwartungen mit deinem Beitrag noch übertroffen. Die Bilder/Banner und der Artikel sind richtig klasse geworden. Ich finde es total süß, dass Ophelia direkt die Kontrolle übernommen hat. Ihr Charakter gefällt mir schon jetzt sehr. Ich würde sie gerne einmal näher kennenlernen. Aber auch auf die anderen Buchcharaktere bin ich schon sehr gespannt. Ophelias Erläuterungen zum Thema Sand habe ich mit Neugierde verfolgt. Ich habe, soweit ich mich erinnern kann, noch nicht von Sand geträumt. Aber wenn ich das so lese, dann ist das jetzt auch kein sxhlechtes Zeichen 😉
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    freue mich schon auf eure Blogtour, dieser Beitrag ist ja bereits recht umfangreich.
    An Traumdeutung glaube ich ebenso wenig wie ans Hand- oder Kartenlesen. Von Sand habe ich noch nie bewusst geträumt, deswegen kann ich jetzt auch keine passende Bedeutung aus der Aufzählung raussuchen und etwas dazu schreiben. Mit Sand verbinde ich gleichzeitig das Meer, welches ich ser gerne mag.Daher ist Sand für mich nichts Negatives.
    LG Christina P.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für diese schöne Vorstellung. Bei den ersten Zeilen von Ophelia musste ich direkt schmunzeln.
    Zu deiner Frage : Leider hab ich noch nie von Sand geträumt. Aber meist haben Träume ja auch eine tiefere Bedeutung. Oft hängt es mit unseren Ängsten zusammen oder mit dem was uns beschäftigt oder belastet. In diesem Fall hatte ich schon einige Träume.
    Ich bin sehr gespannt darauf, was wir von Ally zu sehen bekommen werden.

    Liebe Grüße
    Susi Aly

    AntwortenLöschen
  8. Huhu mein lieber Uwe <3,

    wow, das ist ja mal ein sehr schöner und vor allem origineller Beitrag von dir. Danke dafür.
    Da ich meist, wenn ich träume, das nach dem Aufwachen wieder vergessen habe, kann ich die Frage gar nicht so genau beantworten. Es kann also sein, dass Sand schon mal ein Teil meiner Träume war. Aber man sagt ja auch, dass Träume teils aus erlebten, teils aus noch nicht erlebten sowie Ängste und Sorgen bestehen. Ich finde Traumdeutung schon wahnsinnig spannend, könnte mir da also auch gut vorstellen, dass daran was wahres dran ist.

    Tausend Dank für deinen wunderschönen Beitrag :)

    Liebe Grüße,
    Cata

    AntwortenLöschen
  9. Hey Uwe,
    das Bild von dir ist ja klasse!
    Sehr interessant, was du bzw. Ophelia über Sand zu erzählen hast. Bisher habe ich es nur mit meiner Kindheit und dem Sandkasten in Verbindung gebracht :D Von Sand habe ich bisher noch nicht geträumt. Wobei ich auch sehr selten träume bzw. es nach dem Aufwachen noch weiß. Es motiviert mich gerade aber sehr, dass ich noch nie von Sand geträumt habe, denn momentan kippelts, ob die vom Sand angekündigten Dinge in meinem Leben passieren werden oder nicht... und ich hoffe nicht! ;)
    lg, Tine =)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Uwe,

    vielen Dank für den tollen Beitrag :-)

    Von Sand habe ich noch nie geträumt. Zumindest ist es mir nicht bewusst im Gedächnis geblieben. Meistens weiß ich morgens nach dem aufwachen gar nicht mehr, was ich geträumt habe. Wenn dann doch mal was hängen geblieben ist, dann war es meistens totaler Schwachsinn :-D

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Halli Hallo,

    von Sand nicht direkt. Aber von Sex am Strand. Und ja, es ist eingetroffen.

    Lach.

    Liebste Grüße Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für deinen Beitrag 💖

    Hm. Kann ich dir bewusst gar nicht so genau sagen, aber ich glaube ich war schon mal in einem Traum am Strand. Aber da ging es um die Kulisse an sich und nicht um den Sand 🤔

    Wahr geworden ist leider noch nichts ;)

    Alles Liebe,
    Franzy

    AntwortenLöschen
  13. Hey Lieblings-Uwe, <3

    vielen lieben Dank an dich und die kecke Ophelia für euren tollen ersten Beitrag. Ich hoffe sie ist nicht zu grob mit dir umgegangen ;-)
    Ansonsten finde ich das Thema Sand und dessen Bedeutungen spannend. Und ich musste jetzt wirklich stark grübeln, ob ich schon von Sand geträumt habe. Also von einem Strand habe ich schon mal geträumt, das weiß ich. Aber da stand für mich der Sand jetzt nicht so im Vordergrund.

    Liebe Grüße und ich freue mich schon auf eure weiteren Beiträge!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Uwe,

    direkt nur von Sand habe ich noch nicht geträumt oder ich kann mich einfach nicht dran erinnern. Aber im Zusammenhang mit einem Strand ist Sand in meinen Träumen durchaus schon mal vorgekommen. Ob der Wunsch nach Urlaub sich erfüllt hat? Gute Frage. Ich war schon oft am Meer, also könnte es auch eine Erinnerung gewesen sein. Und vielleicht habe ich vom Sandmann auch zu wenig Schlafsand abbekommen, da der Traum nicht deutlich genug war um mich an Einzelheiten daraus erinnern zu können ;)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  15. Ähm ja sicher immer wieder mal. Ob nun vom SEX am Strand was schon passiert ist oder von Spaziergängen am Strand oder oder oder also JA und es hatte komischer Weise im nachhinein immer etwas beruhigendes ansich. :-) LG Jenny

    AntwortenLöschen
  16. Dankeschön für den tollen Beitrag. Ich könnte mich jetzt nicht erinnern, dass ich schon mal von Sand geträumt habe. Bestimmt jetzt heute Nacht, weil ich darüber nachdenke. LOL. Das Buch hört sich sehr gut an.

    Liebe Grüße

    Daniela Schubert-Zell

    AntwortenLöschen
  17. Halli hallo

    Herzlichen Dank für deinen einfallsreichen Beitrag, du hast dir da unheimlich viel Mühe gegeben <3
    Das Buch steht schon auf meinem Wunschzettel ich habe bisher all ihre Bücher gelesen und hey es geht um einen Roman mit der Thematik Zeit dafür bin ich ja immer zu haben ;)

    Tatsächlich träume ich eher selten, oder wenn dann mag ich mich nicht mehr daran erinnern...von daher kann ich leider mit keiner tollen Traumgeschichte punkten ;)
    Falls bei einem Gewinn auch in die Schweiz versendet wird bin ich gerne dabei...

    Liebe Grüsse aus der Ferne
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea,

      eine Teilnahme aus der Schweiz und/oder Östereich ist möglich und wurde bereits in den Teilnahmebedingungen ergänzt :)

      Löschen
  18. Hallo,

    ich kann mich nicht erinnern jemals einen Traum mit Sand gehabt zu haben.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  19. Guten Tag! :)

    Erst einmal vielen Dank für den tollen Beitrag der Lust auf mehr macht.
    Aber nun zu Deiner Frage.

    Ich habe noch nicht von Sand geträumt, aber ich hatte schon Träume die zutrafen. Das ja, aber Sand war noch nie dabei. ;)

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  20. Huhu Uwe :),

    ich habe mir noch nie so intensiv Gedanken über Sand gemacht, wie ich sie nun hier bei dir lese. Ob ich schon mal von Sand geträumt habe, kann ich ehrlicherweise gar nicht sagen :D. Ich weiß es schlichtweg nicht. Jedenfalls habe ich nichts solch prägendes geträumt, dass ich mich jetzt daran erinnern könnte. Schade eigentlich. Ich wette allerdings, dass ich heute Nacht etwas mit Sand träumen werde, so intensiv, wie ich jetzt über Sand nachgedacht habe xD. Hahahaha.

    Liebe Grüße
    Conny :)

    AntwortenLöschen
  21. Hi!
    Soweit ich mich erinnern kann, habe ich noch nicht von Sand geträumt. Es kann aber auch sein, dass ich es wieder vergessen habe, da ich die meisten Träume innerhalb weniger Minuten nach dem Aufwachen wieder vergesse. Über Sand hatte ich mir bisher noch keine besonderen Gedanken gemacht, aber Ophelia hat wirklich interessante Punkte dazu genannt. Auch den Aspekt mit der Zeit finde ich sehr interessant. Wenn ich das nächste Mal Sand sehe, werde ich auf jeden Fall an diese von Ophelia erwähnten Punkte denken.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  22. Huhu :)
    Traumdeutung finde ich ein interressantes Thema.. ich habe mich selbst schon mit den ein oder anderen Traum deswegen auch intensiver auseinander gesetzt.
    Hab jetzt eine Weile überlegt aber ich glaube ich habe bisher nicht von Sand geträumt oder vielleicht hab ich das auch einfach vergessen.

    LG
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  23. Hallo :)
    Auch wenn ich nicht wirklich spirituell bin, finde ich Traumdeutung dennoch ziemlich spannend.
    Ich selbst kann mich aber nur selten an meine Träume erinnern. Aber ich bin mir sicher, dass ich bestimmt schon mal von einem schönen Sandstrand geträumt habe. Aber von den erwähnten Sachen ist (zum Glück) nichts eingetroffen.

    Liebe Grüße
    Jessy

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    Ich kann mich so gut wie gar nicht (mehr) an meine Träume erinnern. Als ich eine Jugendliche war, konnte ich das noch. Allerdings habe ich nicht von Sand geträumt...

    Viele Grüße
    Solveig

    Sosw(at)live(Punkt)de

    AntwortenLöschen
  25. Ach Uwe. Was für ein schöner Beitrag. Sehr toll und informativ. ;)

    Letzten Sonntag haben Leon und ich in "Die Sendung mit der Maus" gesehen, wie der Sand am Strand entsteht. Sehr beeindruckend und einfach nur gigantisch diese Natur. Herrlich oder? Und witzig wie passend gerade zu deinem schönen Beitrag.

    Ich mag Traumdeutungen sehr. Hab auch zwei Bücher, in denen ich gerne nachschlage. Ich bin nicht wirklich gläubig in dieser Hinsicht, aber ich machs einfach gerne. ;)
    Bestimmt hatte ich auch mal Sand in meinen träumen. Aber erinnere mich nicht wirklich bewusst. Wahrscheinlich fix verdrängt weil die Bedeutung ja nicht so positiv ist. :P

    Danke für deinen tollen Beitrag und dem Gewinnspiel. Ich schau auch gleich mal bei den anderen Blogs vorbei. Bei Ally ist es schon längst überfällig. ;)

    Ich Grüße dich ganz lieb aus der Tardis. ♡


    AntwortenLöschen
  26. Nein, von Sand habe ich noch nie geträumt.

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Besuch und würde mich über einen Kommentar freuen.


Mit dem hinterlassen eines Kommentars, erkennst du die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (z. B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) sowie eine eventuelle Nutzung und Weiterverarbeitung z. B. für Statistiken durch Google oder andere Firmen an. Nähere Informationen dazu erhältst du in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG (verlinkt).