Donnerstag, 28. Juli 2016

Vorstellung der Bücher "Der Groll der Zwerge" von Bernd Frenz & "Am Ende aller Zeiten" von Adrian J Walker - Fischer TOR Verlag


Hallo Ihr Lieben!

Willkommen zum siebten Tag unserer Fischer TOR Vorstellung. 

Gestern konntet Ihr auf Allys Blog die beiden Bücher "Im Schatten des Himmels" von Guy Gavriel Kay und "Der Winterkaiser" von Katherine Addison kennenlernen.




Heute stelle ich euch die beiden Bücher "Der Groll der Zwerge" von Bernd Fenz und "Am Ende aller Zeiten" von Adrian J Walker vor.

Über den Autor:


Quelle: Fischer Verlage

Bernd Frenz (*1964) schreibt schon seit vielen Jahren Fantasy- und Science-Fiction-Romane. Er gehörte zu den Hauptautoren der Endzeitserie "Maddrax", schrieb für den "Perry Rhodan-Kosmos" und verfasste drei "S.T.A.L.K.E.R."-Romane. Mit seiner Trilogie über die "Blutorks" hat er sich einen festen Platz in der deutschen Fantasy-Landschaft erobert.


Der Groll der Zwerge

Erscheinungstermin: voraussichtlich ab dem 26. Januar 2017


Titel: Der Groll der Zwerge
Autor: Bernd Fenz
Verlag: Fischer Tor
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 432
ISBN: 978-3-596-03617-2
Preis: 9,99 €



Nach dem Großen Krieg herrschte dreißig Jahre lang Frieden im Lande Garon – doch damit ist jetzt Schluss. Als Steinmetze in der Zwergen-Nekropole Felsheim neue Grabkammern in den Berg schlagen und einen heiligen Fluss der Elfen zum Versiegen bringen, lebt der alte Zwist wieder auf. Dass just zu diesem Zeitpunkt der Ork Grimm aus dem Exil zurückkehren will, um mit alten Feinden abzurechnen, macht es nicht besser. Und auch die Menschen beweisen jeden Tag aufs Neue ihre Arglist. Und so heißt es schon bald: Elfen gegen Zwerge; Trolle gegen Orks; und alle gegen die Menschen. 

Cover & Klappentext: Fischer Verlage




~~~~~

Über den Autor:


Quelle: Fischer Verlage

Adrian J Walker wurde Mitte der 70er Jahre in einem Vorort von Sydney geboren, verbrachte aber einen guten Teil seiner Jugend in England. Er studierte in Leeds, arbeitete als Informatiker und lebt heute mit seiner Frau und zwei Kindern in London. Von sich behauptet er, dass ihm immer nur drei Dinge wichtig waren: Worte, Musik und Wissenschaft. Eines Tages nahm er sich eine Auszeit und schrieb diesen Roman, welcher zuerst im Selbstverlag erschien. Doch dann wurde "Penguin/Del Rey" auf seinen Roman aufmerksam und nahm das Buch als Spitzentitel ins Programm. seine "postapokalyptische Fabel", wie er sie selbst bezeichnet, steckt voller Hoffnung, Liebe und Ausdauer.



Am Ende aller Zeiten

Erscheinungstermin: voraussichtlich ab dem 25. August 2016

Titel: Am Ende aller Zeiten
Autor: Adrian J Walker
Übersetzer: Nadine Püschel
und Gesine Schröder 
Verlag: Fischer Tor
Ausgabe: Paperback
Seiten: 432
ISBN: 978-3-596-03704-9
Preis: 14,99 €

Edgar Hill ist Mitte dreißig, und er hat sein Leben gründlich satt. Unzufrieden mit sich und seinem Alltag in Schottland als Angestellter, Familienvater und Eigenheimbesitzer, fragt er sich vor allem eins: Hat das alles irgendwann einmal ein Ende? Er ahnt nicht, dass sich die Katastrophe bereits anbahnt. Als das Ende kommt, kommt es von oben: Ein dramatischer Asteroidenschauer verwüstet die Britischen Inseln. Das Chaos ist gigantisch, die Katastrophe total. Ganze Städte werden ausgelöscht. Straßen, das Internet, die Zivilisation selbst gehören plötzlich der Vergangenheit an. England liegt in Schutt und Asche. Ist dies der Weltuntergang? Edgar und seine Familie werden während der Evakuierung voneinander getrennt, und ihm bleibt nur eine Wahl: Will er Frau und Kinder jemals wiedersehen, muss er 500 Meilen weit laufen, durch ein zerstörtes Land und über die verbrannte Erde, von Edinburgh nach Cornwall. Zusammen mit einigen wenigen Gefährten begibt sich Edgar Hill auf einen Ultra-Marathon durch ein sterbendes Land. Doch sein Weg ist gefährlich: Im postapokalyptischen England kämpft jeder gegen jeden ums blanke Überleben. 

Cover & Klappentext: Fischer Verlage

Morgen, am achten Tag, unserer Verlagsvorstellung stellt euch Ally die beiden Bücher "Freie Geister" von Ursula K. Le Guin und "Venus siegt" von Dietmar Dath vor.

Kommentare:

  1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    wie du siehst konnte ich mich nicht lange von deinem Blog fernhalten.
    "Der Groll der Zwerge" klingt für mich erst mal nach einem High Fantasy Buch.
    Am Ende aller Zeiten klingt auf jeden Fall mega spannend. Hört sich ein wenig nach "Die Überlebenden" an. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lieblings-Sandra <3,

      so bist du lieb und brav und was anderes habe ich auch nicht erwartet :* ;)

      Ja, das denke ich beim "Der Groll der Zwerge" auch und ich sagte ja, das ein Buch für dich dabei ist :D

      Und morgen stellt Ally ja nochmal zwei Bücher vor ;) ;) Hoffentlich kann ich rechtzeitig in Deckung gehen, bevor deine WuLi explodiert.

      Liebe Grüße & Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  2. Hi Uwe!

    Bei "Der Groll der Zwerge" hatte ich sofort Bilder vom "Hobbit" vor Augen. Die Filme könnte ich auch mal wieder schauen! Wenn wir schon beim Thema sind ;) Das Buch könnte was für meinen Vater sein :)
    Und "Am Ende aller Zeiten" klingt ziemlich gut, das könnte was für mich ein (wobei ich da echt gespannt bin, wie ich mit dem Protagonisten klar komme :) ). Aber das Buch schreibe ich mir nun auf jeden Fall mal auf meine Wunschliste :)

    Drück dich <3
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Habe ich eigentlich gestern bei Ally kommentiert? Ich habe leider gar keinen Überblick mehr >.< Zu viel Stress und zu tun momentan x.x Verzeiht mir, falls ich einen Beitrag übersehen haben sollte!

      Löschen
    2. Guten Morgen Laura <3,

      dann hatten wir beide den gleichen Gedanken bzgl. "Groll vs. Hobbit" :D Ich mag die Filme auch unheimlich gerne. Genau, dass war das Buch, welches ich am letzten Samstag gemeint hatte.

      Und "Am Ende aller Zeiten" bin ich schon verdammt neugierig. Warum solltest du nicht mit dem Prota zurechtkommen?

      Ob du gestern bei Ally kommentiert hast, weiß ich nicht, da wir uns ja nicht gegenseitig bei der Tour kommentieren (Ally und ich). Falls nicht, ist das kein Weltuntergang und wir wissen ja den Grund dafür.

      Du schaffst das und bald hast du es hinter dir und dann genießen wir gemeinsam die Messe :*

      Liebste Grüße und Küsschen,
      Uwe

      Löschen
    3. Hi Uwi <3

      Ich schreibe das Buch mal auf die "Potenzielle Weihnachts-/Geburtstagsgeschenke für Papa" :D ;) Damit ich es nicht vergesse.

      Das war mein erster Gedanke beim ersten Lesen des Klappentextes, ich glaube, ich kann es gar nicht richtig begründen. Es war irgendwie so ein Gefühl, dass ich mal schauen müsste, ob Edgar und ich miteinander klar kommen :) Sonst bin ich ja meist eher mit jüngeren Protagonisten unterwegs..

      Dann ist ja gut, ich hatte nur Angst, dass einer dann enttäuscht ist, falls ich es einmal vergessen sollte :)

      Drück dich
      Laura

      Löschen
    4. Das ist eine tolle Idee und da wird sich mein Namensvetter ;) bestimmt sehr drüber freuen :*

      Echt, so kam mir die Figur gar nicht rüber und ganz ehrlich, mache ich mir da vorher auch keine Gedanken.

      Warum sollte den eine/einer von uns deshalb enttäuscht sein, wir wissen doch warum !!!! Also bitte, Schnucki :* <3

      Alles gut und drück dich auch,
      Uwe

      Löschen
  3. Hallo lieber Uwe,

    "Am Ende aller Zeiten" klingt doch ungemein spannend. Das werde ich in Form von Rezensionen im Auge behalten. Bestimmt wirst du es lesen oder?
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cindy,

      oh ja das klingt es und mein RE-Ex kam diese Woche bei mir an. Bin schon sehr gespannt auf die Geschichte.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen