Sonntag, 2. August 2015

Monatsrückblick Juli 2015


Hallo meine Lieben! 

Den Monat Juli haben wir ebenfalls erfolgreich bestritten. Insgesamt habe ich diesen Monat 6 Bücher gelesen (2.009 Seiten) sowie 1 Hörbuch. Dafür, dass ich auf der Arbeit Urlaubsvertretung und kaum zum Lesen gekommen bin ;) ist das ein gutes Ergebnis. 




Lars Simon (aka Alf Leue)
Am 25.07. war ich mal wieder auf einer Wohnzimmerlesung im LesungsGeblubber im Bücherkaffee bei der lieben Alex und Anka eingeladen. Dort las der Autor Lars Simon (aka Alf Leue) aus seinen beiden Büchern "Kaimankacke" und seinem bald erscheinenden 3. Band "Rentier Köttel". Es war ein sehr toller und vor allem lustiger Abend und die beiden ersten Bücher habe ich mir bereits als Hörbuch heruntergeladen und freue mich diese bald hören zu können. Die Charaktere in den Büchern sind zum Schießen. Der Autor ist ein sehr netter und offener Mensch und in einem Gespräch haben wir beide festgestellt, dass wir gar nicht mal so weit voneinander entfernt wohnen - Zufälle gibt es. Wir hätten quasi gemeinsam zur Veranstaltung fahren können :D


http://www.alfleue.com/cms/page/al/html/veroeffentlichungen.htmlhttp://www.dtv.de/buecher/elchscheisse_21508.htmlhttp://www.dtv.de/buecher/kaimankacke_21554.html


(Mit einem Klick auf das Cover gelangt Ihr zur Verlags- bzw. Autorenseite) Schaut euch die Bücher auf jeden Fall einmal an, denn es lohnt sich!




Titel: Das Dorf
Autor: Arno Strobel
Verlag: S. Fischer
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 368
ISBN: 978-3-596-19834-4
Preis: 9,99 €
Panik, Todesangst, das ist es, was Bastian Thanner in der Stimme seiner Exfreundin hört, als sie ihn völlig unerwartet anruft. Über zwei Monate ist es her, dass Bastian Anna zuletzt gesehen hat, als sie Hals über Kopf und ohne Erklärung einfach verschwunden ist. Jetzt braucht sie dringend seine Hilfe, sie bangt um ihr Leben. Bastian macht sich sofort auf die Suche nach Anna und gelangt in ein Dorf an der Müritz, das ihm von Anfang an unheimlich ist. Überall deuten Spuren auf Anna, doch niemand kann oder will ihm weiterhelfen. Bis zu dem Abend, als Bastian Zeuge einer schrecklichen Zusammenkunft wird. Und auf den Mann trifft, der genau weiß, was mit Anna geschehen ist ...

Klappentext und Cover: S. Fischer Verlag


FAZIT: Arno Strobel zieht in diesem Buch wirklich alle Register und ich war ständig am überlegen, was nun an der Geschichte Fiktion, Halluzinationen oder Wirklichkeit ist. Die Geschichte ließ mich einfach nicht mehr los und ich wollte gemeinsam mit Bastian dem Geheimnis um diesen Ort auf die Spur kommen - und da kommt so einiges... Link zu meiner Rezension




Titel: Schlusstakt
Autor: Arno Strobel
Verlag: Loewe
Ausgabe: Klappbroschur
Seiten: 224
ISBN: 978-3-7855-7865-0
Preis: 9,95 €
Sing um dein Leben! Für Vicki scheint ein Traum wahrgeworden zu sein: Sie hat es bei der neuen Castingshow in die letzte Runde auf einer abgelegenen Südsee-Insel geschafft und hat nun die Chance auf 2 Millionen Euro und einen Plattenvertrag. Aber der Wettbewerb ist nicht nur hart, sondern tödlich. Vickis Mitbewohnerin Carolin wird am Strand gefunden - erschlagen. Wer ist zu so einer Tat fähig? War es einer der Kandidaten, die Carolin in den Fights aus dem Wettbewerb gedrängt hat? Die Anspannung wird zu einem wahren Nervenkrieg, denn der Mörder muss noch auf der Insel sein … Dieser Jugendthriller vereint die Settings von DSDS und Dschungelcamp: Spiegel-Bestsellerautor Arno Strobel bietet eine Mischung aus hintergründigem Nervenkitzel und spannendem Detektivspiel, das die Gegensätze zwischen paradiesischem Schein und der mörderischen Natur des Menschen offenbart.
 
Klappentext und Cover: S. Fischer Verlag

FAZIT: Insgesamt konnte mich die Geschichte gut unterhalten und es war ein gut zu lesender Jugendthriller im "mordenden Showbiz". Etwas für zwischendurch, aber leider nicht mehr. Link zu meiner Rezension

 


*** Mein Monatshighlight ***

Titel: Saeculum
Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe
Ausgabe: Klappbroschur
Seiten: 496
ISBN: 978-3-7855-7028-9
Preis: 9,95 €
Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter - ohne Strom, ohne Handy -, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?

Klappentext und Cover: Loewe Verlag


FAZIT: Ursula Poznanski hat alle Protagonisten mit viel Hingabe und Leben gezeichnet. Während dem Lesen der Geschichte kam es mir so vor, als dass ich ein Teil dieser Gruppe wäre. Ich spürte die Angst, die Wut und die Verzweifelung bei jedem Einzelnen. Link zu meiner Rezension




Titel: Escape (Bd. 1)
Autor: Jennifer Rush
Verlag: Loewe
Seiten: 209
Ausgabe: eBook
ISBN: 978-3-7320-0108-8
Preis: 9,99 €
Du kannst nicht mehr nach Hause. Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen. Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge. Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst. Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben! Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und Ihr Vater im Auftrag der "Sektion" medizinische Tests an ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt. Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken.

Klappentext und Cover: Loewe Verlag

FAZIT: Die Geschichte besticht durch eine tolle Story mit einigen unerwarteten Wendungen sowie toll ausgearbeiteten Charakteren. Der Schreibstil ist mitreißend und fesselnd, dank der guten und immer wohl dosierten Action. Link zu meiner Rezension




Titel: Hide (Bd. 2)
Autor: Jennifer Rush
Verlag: Loewe
Seiten: 208
Ausgabe: eBook
ISBN: 978-3-7320-0110-1
Preis: 9,99 €
Du kannst niemandem vertrauen, nicht einmal dir selbst. Alles, was du über dich zu wissen glaubtest, entpuppt sich als Lüge. Die Suche nach deiner Vergangenheit setzt nicht nur dein Leben aufs Spiel. Du weißt nur eins: Sie werden nicht aufhören, dich zu jagen! Anna und den Jungs ist die Flucht vor der Sektion gelungen und sie haben sogar einige Hinweise auf ihre eigene Herkunft erbeuten können. Nur wie lange können sie sich dieser mächtigen Organisation entziehen? Als sie auf eine Spur stoßen, die offenbar zu Annas Schwester führt, müssen sie erneut ihre Deckung aufgeben. Die Suche nach der eigenen Vergangenheit treibt Anna unaufhörlich an. Falls Teile ihrer Familie überlebt haben, müssen die vier sie finden. Koste es, was es wolle. Doch tappen sie vielleicht gerade dadurch in eine raffinierte Falle?

Klappentext und Cover: Loewe Verlag

FAZIT: Auch der zweite Teil dieser Reihe konnte mich überzeugen. Auch wenn er zu Beginn nicht ganz so actionreich war und wir ein "gewisses Stück Normalität" bei unserer Gruppe erleben, war mir zu keinem Zeitpunkt langweilig. Link zu meiner Rezension




Titel: Das Mondmalheur
Autor: Anette Kannenberg
Selfpublisherin
Seiten: 495
Ausgabe: eBook
Preis: 4,44 €
Das Leben von Cornelius Wichgreve, Gravitationsexperte und Erfinder der hochgejubelten Skylevitys, wird komplett durcheinander geworfen, als der weltweit führende Mineralölkonzern CosmOre Industries ihm einen Job auf dem Mond anbietet. Zusammen mit dem soziophoben Bakteriologen Murray und dem selbsternannten Lunalogen Vladimir soll er dort den Abbau des neu entdeckten Superelementes Tuttofarium vereinfachen. Doch als Murray plötzlich nach Peru versetzt wird und ein Praktikant dessen Aufgaben übernimmt, passiert das Unglaubliche, und Cornelius wird in eine Verschwörung hineingezogen, die in eine weltumspannende Katastrophe mündet.

Meine Meinung dazu bekommt Ihr im Laufe der nächsten Woche !!!










Titel: Rain
Autor: Virginia Bergin
Verlag: Fischer KJB
Seiten: 416
Ausgabe: Hardcover
ISBN: 978-3-7373-5155-3
Preis: 16,99 €
Samstag, Partyabend. Ruby und ihre Freunde feiern ausgelassen bis in die Nacht. Was keiner ahnt: Es wird das letzte Mal sein. Ruby wird ihre Freunde niemals wiedersehen. Und sie wird auch Caspar zum ersten und letzten Mal geküsst haben. Denn in dieser Nacht kommt der giftige Regen, der ein tödliches Virus bringt. Die Menschheit rast ihrem Untergang entgegen. Wer nicht gleich stirbt, kämpft mit allen Mitteln ums Überleben. Freunde werden zu Feinden, Kinder zu Waisen, Nachbarn zu Gesetzesbrechern. Auch Ruby ist von einem Tag auf den anderen völlig auf sich allein gestellt. Inmitten von Tod, Chaos und Angst macht sie sich verzweifelt auf die Suche nach überlebenden Verwandten. Doch es gibt auch Hoffnung. Ruby erhält ein Lebenszeichen ihres totgeglaubten Vaters.


Klappentext und Cover: Fischer KJB


 

Der Klappentext und die Thematik klingen zugegeben sehr interessant und spannend, aber dass, was daraus gemacht wurde, fand ich nicht so toll. Aber das Buch mit "Die Tribute von Panem" oder "Der Übergang" zu vergleichen - wer kommt auf so eine Idee? Alleine "Der Übergang" ist ein so geniales Buch und nicht mit "Rain" zu vergleichen!

Schon die Hauptprotagonisten Ruby ging mir tierisch auf den Senkel. Sie ist naiv, blauäugig und denkt einfach nicht nach. Als Beispiel dient hier sehr gut folgende Szene. Sie sind seit Tagen mit dem Auto unterwegs, es hat mehrfach geregnet und als sie eine Pause einlegen, macht sie ohne zu überlegen, die Tür auf .... upps, da war doch was, ach egal, mir wird schon nichts passieren ...

Und so geht das die ganze Zeit über weiter! Ich dachte mir irgendwann, Mädel, mach es richtig und es ist Ruhe...

Auch der Plot an sich, war jetzt nicht so der Brüller und ich werde diese Trilogie definitiv nicht weiterverfolgen.

Einziger Lichtblick bei dieser Geschichte war die Sprecherin Josephine Preuß. Ansonsten hätte ich das Hörbuch wahrscheinlich abgebrochen.




Wie war euer Lesemonat?
Was war euer Monatshighlight?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Uwe!

    Da war ja einiges los bei dir im Juli! :)
    Und du hast Das Mondmalheur gelesen!!! Und jetzt sagst du nicht wie es dir gefallen hat, dabei bin ich so gespannt!!! :D Saeculum fand ich auch richtig toll, das war mein erstes von ihr und wird auch nicht das letzte sein!
    Escape hab ich auch gelesen, und auch Hide, die fand ich auch gut, aber echt schade, dass die Fortsetzungen davon wohl nicht mehr auf deutsch kommen :/

    Mein Monat war etwas schwächer als die beiden letzten - aber ich bin trotzdem sehr zufrieden (die beiden letzten Monate waren auch ein sehr hoch gestecktes Ziel), aber ich hab auch zwei neue Serien für mich entdeckt, da ist mir dann doch einiges an Lesezeit flöten gegangen :)
    Aber ich hatte dafür ein richtig tolles Highlight dabei - vielleicht magst du ja vorbeischauen http://blog4aleshanee.blogspot.de/2015/08/mein-monat-juli.html

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmals Hi und auch dir einen guten Morgen ;)

      Ja, ich habe das Mondmalheur gelesen und Schuld, warst u. a. du!!!! Und die Spannung bezüglich meiner Meinung wird auch noch etwas aufrecht erhalten, denn ich habe sie noch nicht einmal geschrieben +hust+
      Lass dich überraschen... :)

      Ja, Saeculum war richtig klasse und Ursula kann so toll schreiben !!! und kann es wirklich nur jedem empfehlen. Bezüglich Escape & Hide stimme ich dir absolut zu und leider gibt es sie sehr wahrscheinlich nicht wirklich auf deutsch :(

      Dein Monat fand ich toll und dazu habe ich dir auch schon etwas geschrieben.

      Liebste Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hi :-)
    Saecelum fand ich auch genial! Erebos war aber etwas besser :-) dennoch beides 5 Sterne Bücher:-)
    Einen lieben Sonntag dir noch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole,

      Saeculum ist genial, absolut und ich kann im Nachhinein gar nicht sagen, warum es fast ein 1 Jahr auf meinem SUB lag ... Erebos muss ich auch noch unbedingt von ihr lesen bzw. erstmal kaufen :)

      Dir auch einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Guten Morgen, Uwe!

    Also, das ist ein richtig schöner Lesemonat. „Saeculum“ war mein erstes Buch von Ursula Poznanski und seither lese ich fast alles von ihr.

    Auf deine Rezension zu „Das Mondmalheur“ bin ich natürlich schon neugierig. „Hide“ und „Escape“ haben mir weniger gefallen, ich fand die Geschichte einfach zu platt und es hat mich stark an die Bourne-Geschichten erinnert.

    Tja, und „Rain“ ist bei dir nicht so gut davon gekommen. Hm, ich werde es trotzdem bei Gelegenheit lesen, dazu reizt mich der Grundgedanke einfach viel zu sehr.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch nochmal einen schönen guten Morgen, liebe Nicole :*

      danke und ich bin auch mit meinem Monat Juli sehr zufrieden. Hast du die Österreich-Krimi-Reihe von Ihr schon gelesen (Fünf usw.)?

      Auf die Rezi darfst du gespannt sein, ja, aber ich muss sie erst noch schreiben *hust*. Echt du fandest die Geschichte bei Escape und Hide platt? Warum das? Klar kann man sie mit der Bourne Geschichte vergleichen, aber jetzt sag bloß nicht, die Serie hat dir auch nicht gefallen?

      Hör mir bloß mit Rain auf :D - was für eine Grütze!! Bin gespannt, wie du Ruby findest? Die Idee ist toll, aber man hätte mehr daraus machen können und dann schon wieder eine Trilogie??? Ein Einzelband wäre glaube ich besser gewesen, da gestraffter und kompakter...

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Ich habe inzwischen schon sooo viele gute Meinungen über Saeculum gelesen - ich sollte es jetzt wirklich mal vom SuB befreien...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      ich kann dir nur raten, befreie Saeculum von deinem SUB und ließ es, du wirst es nicht bereuen.

      Würde mich freuen, wenn du mir deine Meinung mitteilen würdest.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. 6 Bücher sind doch super, besonders wenn man nebenbei noch arbeiten geht. Mein Highlight war "Liebe ist was für Idioten. Wie mich.", das konnte mich nach langer Zeit wieder einmal restlos begeistern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Friedelchen.

      Dein Highlight habe ich auch schon auf verschiedenen Blogs gesehen und es freut mich für dich.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Hi Uwe,
    gleich zwei Strobel im Juli. Ich fand das Dorf ganz schrecklich und vorhersehbar. Interessant, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist :) Hide und Escape liegen bei mir noch auf dem SUB.
    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Denise,

      ja, mein Monat war Thriller und Arno lastig :D

      Deinen Eindruck zu "Das Dorf" finde ich auch interessant und kann dir mit der Wahrnehmung nur zustimmen. Obwohl ich den Prolog bei einer Lesung schon kannte, bin ich ohne große Erwartungen an das Buch heran gegangen, vielleicht lag es daran, dass es mir so gut gefallen hat.

      Hast du in nächster Zeit vor "Escape" und "Hide" zu lesen? Auf jeden Fall freue ich mich auf deine Meinung zu den Büchern.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  7. Hey :)
    Da hast du ja richtig tolle Bücher gelesen im Juli!
    "Das Dorf" und "Saeculum" haben mir ebenfalls richtig gut gefallen. Und ich finde es klasse, dass dir "Das Dorf" auch so gut gefallen hat wie mir. Denn bisher stand ich recht allein mit meiner Meinung :)

    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anika,

      ja der Monat war richtig gut :) . Bisher habe ich von "Das Dorf" nur gute bis sehr gute Bewertungen gelesen/gehört. Ich mag halt auch die Art wie Arno schreibt ;)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  8. Hallo Uwe,

    vielen Dank für's vorbeischauen bei mir!
    Bei "Escape" hatte ich durchgehend das Gefühl, die Protagonistin leidet unter einem umgedrehten Stockholm-Syndrom *smile* – ne, aber die Serie ist wirklich gut. Auch Band 2 und 3.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    PS: Ich war mal so frei, mich gleich hier einzunisten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      es freut mich, das du dir meinen Blog angeschaut und sogar gleich da geblieben bist :)

      Das Gefühl mit dem "Stockholm-Syndrom" hatte ich jetzt beim Lesen nicht so, aber die Reihe selbst ist gut.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  9. Hallo Uwe :)
    ein toller Monat für dich! Das die Protagonistin bei "Rain" so nervig ist ist gar nicht gut. Das Buch hab ich noch vor mir! "Escape" steht auf meiner Wunschliste!
    Hier ist mein Rückblick :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nenatie :)

      dankeschön für deine lieben Worte. Ja, Ruby hat mich schon genervt, aber das muss ja nicht bedeuten, des es dir genauso geht ;) Ich war halt insgesamt auch von der Umsetzung her etwas enttäuscht. Bin gespannt, wie du es finden wirst. Sag mir auf jeden Fall bescheid, wenn du es gelesen hast. Schön, das "Escape" es auf deine WuLi geschafft hat.

      Deinen Rückblick werde ich mir gleich mal anschauen.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  10. Da bin ich gleich noch einmal, und Morgen geht es dann fleißig weiter :D

    Beim nächsten Lesungsgeblubber bin ich bestimmt wieder mit dabei, ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass der Abend und die Lesung so toll war :) Viel Spaß beim weiteren Hörbuch hören <3

    Wow du warst ja wieder sehr fleißig!!! Von den meisten gelesenen Büchern weiß ich ja schon :) Deine Rezis dazu werde ich auf jeden Fall noch lesen.

    Drück dich, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Maus <3

      danke für deinen Kommentar und wäre toll, wenn es mit der nächsten Wohnzimmerlesung klappen würde. Ja, die meisten Bücher kanntest du ja schon ;)

      Drück dich, Uwe

      Löschen
  11. Hallo Uwe :)

    Das war ja ein "strobeliger" Monat bei dir :) Und deine Rezensionen machen unverschämt neugierig, besonders "Das Dorf" muss jetzt wohl bei mir einziehen :D

    Ich schaue immer ganz neidisch auf die tollen Aktionen (Blubberstammtisch, Lesungsgeblubber...) bei euch im Süden...freue mich aber immer mit euch, denn ihr macht es einfach "dabei zu sein", obwohl 600km dazwischen liegen *hihi*

    Ich wünsche Dir einen ebenso erfolgreichen August :)

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      das stimmt er war wirklich sehr "verstrobelt" :) und es freut mich, das dir meine Rezinsionen gefallen und "Das Dorf" vielleicht bald bei dir einziehen darf. Hast du schon mal etwas von Arno gelesen?

      Das glaube ich dir und ich bin wirklich froh, dass ich/wir durch die Freundschaft zu Anka mittlerweile diese Möglichkeiten haben. Hier direkt im Rhein-Main-Gebiet gibt es das nämlich leider auch nicht wirklich :(

      600 km ist schon eine Entfernung, da gebe ich dir recht. Aber wie ich gelesen habe, kommst du ja nach Frankfurt zur Buchmesse und vielleicht laufen wir uns ja da über den Weg, da du mit Sasija ja unterwegs sein wirst. Würde mich freuen.

      Danke und ich wünsche dir ebenfalls einen tollen und lesereichen August :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  12. Hallo Uwe,
    oh habe gar nicht mit bekommen, dass der Titel und das Cover schon draußen sind für Band 3. Die anderen beiden Bücher von Lars Simon hab ich gelesen und fand sie sehr witzig, wie ich sehe, hörst du ja gerade Band 2 :-)
    Das Dorf und Saeculum liegen auch noch bei mir rum, letzteres möchte ich noch dieses Jahr lesen.. schade, dass die Rain nicht so gut gefallen hat...
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ich habe mittlerweile den 2. Teil von Lars Simon beendet und auch dieser hat mir gut gefallen. Bin gespannt, wie der 3. Band sein wird (erscheint im Oktober 15).

      Es sind beides tolle Bücher und wenn ich dir zu einem raten darf, was sehr bald von deinem SUB sollte, dann würde ich dir zu Saeculum raten :)

      Ja, Rain war für mich ein Griff ins Klo ;) Hast du es schon gelesen?

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  13. Hey Uwe,
    gut zu wissen hab es mir gleich notiert^^

    Ne leider noch nicht, irgendwie komme ich nie dazu und die vielen Neutralen Meinungen verleiten auch nicht so dazu^^

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Na dann bin ich mal auf deine Meinung gespannt zu "Rain", wenn du es gelesen hast. Vielleicht stehe ich mit meiner Meinung mal wieder alleine da :)

    Gruß Uwe

    AntwortenLöschen