Donnerstag, 11. Februar 2016

Rezension - Dragonfly von Antoinette Lühmann


Titel: Dragonfly
Autor: Antoinette Lühmann
Verlag: Coppenrath
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 416
ISBN: 978-3-649-66684-4
Preis: 16,95 €
Quelle des Covers: Coppenrath Verlag



Die Geschichte spielt in der Nähe von Aalborg (Dänemark) auf einer Halbinsel, mit dem Namen Himmerland. Hier lebt Charlotte mit ihren Eltern und ihren beiden Schwestern. Charlottes Leben könnte gerne so bleiben, wie es ist, doch mit ihren 14 Jahren steht ihr heute das Trivium, eine feierliche Zeremonie, bevor. Denn heute entscheidet sich, wie ihr weiteres Leben verlaufen wird - zum Beispiel, welchen Beruf sie ergreifen wird. Als sie jedoch ihre Bestimmung erfährt, fällt Charlotte fast aus allen Wolken. Das Ganze kann nicht mit rechten Dingen zugehen, denkt sich Charlotte. Doch ihr bleibt keine andere Wahl, als sich ihrer Bestimmung zu stellen, um nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die des gesamten Landes zu retten.



Auch wenn die Geschichte irgendwie in unserer Zeit bzw. einem realen Ort spielt, kennen die Menschen Magie und setzen diese auch ein. Es gibt Steine, die kühlen können oder aber mit denen man Botschaften, so genannte Flüstersteine, übermitteln kann. Aber nicht alle Menschen in Himmerland sind Magie begabt. Denn die Magie schwindet immer mehr. Auch Zwerge, Elfen, Trolle, Drachen, Hexen und andere Fantasiewesen sind schon lange fort bzw. sind vertrieben worden. 

Der junge Thronfolger Borge forscht nach der Ursache für den schwindenden Verlust der Magie in seinem Königreich. Unterstützt wird er von einem Rat bestehend aus 12 Beratern. Diesem Rat gehört auch der Hauptmann Eisenhauer an, der ganze eigene Pläne schmiedet und eigentlich die Geschicke des Landes längt. Denn Eisenhauer ist auf der Suche nach einem ganz bestimmten Kind, welches magiebegabt ist, dass seine Ziele verwirklichen könnte.

Als Charlotte bei der Zeremonie ihre Bestimmung erfährt, glaubt sie ihren Augen nicht zu trauen. Denn ausgerechnet sie soll Magie besitzen und das kann einfach nicht sein! Charlotte kam mir zu Beginn der Geschichte etwas naiv vor, denn sie möchte einfach nicht daran glauben, dass sie eine Magie begabte sein könnte. Obwohl sogar ihre Eltern und Nachbarin Jette daran glauben. Doch im weiteren Verlauf der Geschichte, legt Charlotte die Angst vor der Magie ab und nimmt ihre Bestimmung an. Hilfe bekommt sie durch den jungen Fynn und Jette. Fynn ist ein junger Soldat, der bei der Stadtwache arbeitet und Charlotte aus den Händen der Rebellen befreit und auf ihrer Flucht bekleidet. Fynn ist neugierig und liebenswert. Doch er verbirgt ein Geheimnis vor Charlotte. Jette ist eine sympathische ältere Frau auf der Suche nach der Wahrheit und ihrer Vergangenheit. Ihr Charakter ist toll ausgearbeitet und birgt so manche Überraschung.

Hauptmann Eisenhauer ist ein machtbesessener und skrupelloser Mann. Bei ihm kann man sagen "Der Weg ist das Ziel" und sei es auch, dass man dabei über Leichen gehen muss. Ich mochte ihn überhaupt nicht, obwohl eine Geschichte ja einen Bösewicht haben muss. Er war mir sowas von unsympathisch. Die Menschen um ihn herum sind nur Abschaum und Dreck. Dies lässt er auch jeden in seiner Umgebung spüren.




Mit "Dragonfly" ist Antoinette Lühmann eine fantastische Geschichte mit tollen Charakteren gelungen. Eine Geschichte voller Magie, um die Macht der Worte. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Gabe Magie zu Wirken etwas Außergewöhnliches war - zumindest für mich. Auch der Einstieg in die Geschichte fiel mir recht einfach und ich konnte der Geschichte jederzeit gut folgen. Ebenso ein Pluspunkt ist es für mich, dass es sich hierbei mal um einen Einzelband handelt.

Der Schreibstil ist flüssig und spannend, aber ich hätte mir gewünscht, dass sich beim Lesen eine gewisse Sogwirkung eingestellt und die Seiten nur so dahin geflogen wären. Auch hätten für mich Drachen, Elfen und andere Wesen gerne eine größere Rolle in der Geschichte einnehmen können. Trotzdem kann ich "Dragonfly" auf jeden Fall empfehlen und vergebe sehr gute 4 Nosinggläser.

Vielen Dank an den Coppenrath Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Huhu, Uwe!

    Eine schöne Rezi. Ich habe mir das Buch ausgeliehen und war, ehrlich gesagt, doch enttäuscht. Ich kam überhaupt nicht in die Geschichte rein, und irgendwie war ich von allem nur genervt... Echt schade, aber wenigstens gut, dass es nur ausgeliehen war. Freut mich aber, dass es dich so begeistern konnte:)

    LG und schon einmal vorab ein schönes WE!

    Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Claudia!

      Schade, dass dir die Geschichte nicht so gefallen hat. Aber es kann nicht immer jeder/jedem alles gefallen.

      Liebe Grüße zurück und auch dir schon mal ein schönes WE!
      Uwe

      Löschen
  2. Hi
    Wow, du hast das Buch richtig gut erfassen können. Ich tue mir zum Ende hin ziemlich schwer mit dem Buch.
    Aber toll dass du so aufmerksam liest, gefällt mir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      oh danke für das Kompliment. Warum tust du dich mit dem Ende (gerne als PN) so schwer?

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Hey Lieblings-Uwe,

    da ist sie ja endlich. ;-) Auch wenn ich deine Meinung zu dem Buch ja schon kannte, hat es mir sehr viel Spaß gemacht sie noch einmal zu lesen.
    Für mich hätten die Fabelwesen ruhig auch noch einen größeren Platz einnehmen können.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

      ja da ist meine von dir so herbeigesehnte Rezi zu diesem Buch ;) und schön dass sie dir gefällt. Und mal wieder sind wir uns einig ;)

      Küsschen, Uwe

      Löschen
  4. Huhu Schätzelein <3

    du hast mir ja immer wieder ein Stückchen von Dragonfly berichtet, daher wusste ich ja schon so ungefähr was mich bei dem Buch erwartet. Ich bin auch wirklich froh, dass es dir letztendlich doch noch so gut gefallen hat, da es mir dann mit Sicherheit auch so gehen wird <3

    Eine echt tolle Rezension :)

    Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Maus <3,

      danke für deine lieben Worte und ich freue mich schon auf deine Meinung.

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen des Buches.

      Küsschen Uwe

      Löschen
  5. Huhu mein Lieber!

    Da ich "Dragonfly" erst kommende Woche beginnen werde, habe ich mir erstmal nur dein Fazit durchgelesen :) Ich bin ja mal gespannt auf die Drachen und anderen Fabelwesen :) Und ob ich die Sogwirkung auch missen werde (bei meinem aktuellen Buch überzeugt mich der Sprachstil leider nicht so wirklich, vielleicht reagiere ich da momentan empfindlich drauf oO warum auch immer :D).

    Drück dich,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes <3,

      du kannst dich auf jeden Fall auf das Buch freuen und es wird dir gefallen, da bin ich mir sicher. Der Schreibstil ist sehr gefällig ;)

      Drück dich auch :*
      Uwe

      Löschen
  6. Huhu Uwe,

    um das Buch bin ich auch herumgeschlichen, aber dann wurde es irgendwie von anderen abgelöst, die ich lieber lesen wollte. Ich habe einfach nicht genug Zeit für alle ...

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ich kann dir nur empfehlen, dass Buch auf deine WuLi zu schreiben. Ich könnte mir denken, dass es dir gefallen würde.

      Das mit der fehlenden Zeit fürs Lesen kenne ich nur zu gut .... ;)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  7. Ahoy Uwe,

    mich konnte die Geschichte leider nicht so begeistern, auf Grund der recht flachen Charaktere und zähen Handlung. Lediglich das Ende hat´s dann nochmal rausgerissen, denn da wurde es spannend und magisch...

    Ich lasse dann mal frech meinen Link und liebe Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/03/dragonfly-finde-deine-bestimmung.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mary,

      deine Rezi habe ich gelesen und auch bereits kommentiert :)

      Schade, dass dich die Geschichte nicht so begeistern konnte.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Ahoy Uwe,

      danke für deinen Besuch und Kommentar!
      Ja, schade, gerade bei dem Cover... aber dafür sind die Geschmäcker ja unterschiedlich, wäre ja auch langweilig ^^

      LG, Mary <3

      Löschen