Sonntag, 14. August 2016

2. Walgeburtstag von Magellan


Hallo Ihr Lieben!

Am Samstag, den 23.07.2016 durfte ich zusammen mit anderen Bloggerinnen und dem Team des Magellan Verlages den 2. Geburtstag in Bamberg feiern.



Anfang Juni 2016 erhielt ich per E-Mail vom Magellan-Team eine Einladung um gemeinsam mit anderen Bloggerinnen und Bloggern den 2. Walgeburtstag zu feiern. Wer Lust und Zeit hätte am Samstag, den 23.07.2016 mitzufeiern, solle 3 Fragen beantworten und diese zusammen mit seinen Daten per E-Mail zurücksenden. Gesagt, getan.

(c) Uwes-Leselounge
Doch ich hätte niemals damit gerechnet, dass ich dazu gehören würde. Umso mehr freute ich mich, als ich am 05.07.2016 eine positive Antwort vom Verlag bekam. Neben dieser Geburtstagsfeier freute ich mich noch auf meine liebe Freundin Laura von Skyline of Books, die ebenfalls zu den glücklichen Auserwählten gehörte. So fieberten wir beide unserem Wiedersehen entgegen.

Ebenfalls dabei waren noch folgende Bloggerinnen.


Und ja, Ihr lest richtig, ich war sprichwörtlich der "Hahn im Korb" :)
 

Am Samstag Morgen gegen ca. 7.30 Uhr fuhr ich dann von Darmstadt aus nach Bamberg. Beginn der Geburtstagsparty war 11.00 Uhr und trotz kleinerer Verkehrsbehinderungen (Baustellen) kam ich gegen ca. 10.40 Uhr rechtzeitig vor dem Verlagsgebäude an. Durch WhatsApp wusste ich bereits, dass Laura vor Ort war und nach einem kurzen suchen des Einganges wurde ich mit drei anderen Bloggerinnen von einer Verlagsmitarbeiterin abgeholt. Wir wurden sehr herzlich begrüsst und zum Veranstaltungsraum gebracht. Dort wartete schon Laura auf mich und die Wiedersehensfreude war natürlich groß. Denn trotz "schriftlichem Kontakt" haben wir uns seit der letztjährigen Frankfurter Buchmesse nicht mehr gesehen. Neben Laura waren bereits auch andere Bloggerinnen anwesend und nach einer kleinen Vorstellungsrunde, ging es auch schon los.


(c) Uwes-Leselounge


Als alle Bloggerinnen anwesend waren, wurden wir nochmals sehr herzlich von den beiden Verlagsmitarbeiterinnen und dem Verlagsleiter Herr Rebscher begrüsst. Herr Rebscher erzählte uns, wie es zur Gründung von Magellan kam und erläuterte uns die wesentlichen Merkmale des Verlages. Diesen Vortrag fand ich sehr interessant und informativ. Herr Rebscher war unter anderem bei den Verlagen Bertelsmann und Loewe tätig und hat tatkräftig bei der Entstehung von Script 5 mitgewirkt. Er war der Auffassung, dass man den Kinder- und Jugenbuchbereich anderes aufbauen sollte und so entschloss er sich dazu Ende 2012 den Magellan Verlag zu gründen. Bis zum endgültigen heutigen Verlagsnamen standen zur damaligen Zeit über 200 (!) Vorschläge zur Auswahl. Ausschlaggebend für den heutigen Namen war der Entdecker "Magellan", da es zur Philosophie gehört, den Kinder- und Jugendbuchbereich neu zu entdecken - "Auf zu neuen Ufern". Es war ein sehr unterhaltsamer und lustiger Vortrag über die Gründung des Verlages.

Anschließend erklärten uns die beiden Verlagsmitarbeiterinnen an Hand von Schaubildern das Verlagswesen und die Struktur bzw. Aufgabengebiete innerhalb des Verlages. Auch dieses war sehr informativ, da man einen Einblick in die Arbeit eines Verlages bekam. Das Team besteht nur aus 11 Mitgliedern (!), somit gibt es kurze Wege und ein tolles Miteinander. Ebenso bekamen wir eine Führung durch das Verlagsgebäude und dem Lager.


(c) Uwes-Leselounge
(c) Uwes-Leselounge























(c) Uwes-Leselounge
(c) Uwes-Leselounge




















Nach einer kleinen Stärkung erfuhren wir von einer Lektorin des Verlages, wie die Arbeitsabläufe bei der Übersetzung sowie die einzelnen Schritte bis zum fertigen Buch aussehen. Dabei kann es sein, dass ein Buch schonmal bis zu 1 1/2 Jahre benötigt, bis es in den Handel kommt. Die "normale Zeit" dafür beträgt ca. 6-9 Monate. Dabei erfuhren wir auch, das aktuell am Programm für das Jahr 2018 gearbeitet und parallel für das Frühjahrsprogramm 2017.

Wer denkt, die Lektoren/IN lesen den lieben langen Tag im Büro, dem sei gesagt, dass sie/er sich hier täuscht. Denn die "eigentliche Arbeit des Lesens" findet tatsächlich zu Hause im privaten statt. So kann man sich vorstellen, dass das private Lesevergnügen doch sehr eingeschränkt stattfindet. Je nach Arbeitsaufwand der Bücher (sprich Seitenanzahl) kann es sein, dass an einem Tag zwischen 5-6 Bücher bearbeitet werden. Dazu zählt natürlich auch ein sehr enger Kontakt zu der Autorin bzw. dem Autor. Der Job einer Lektorin/eines Lektors verlangt hier eine Menge an Disziplin und Einsatz.


(c) Uwes-Leselounge

Nach einer kleinen Pause kamen wir zu einem weiteren Highlight an diesem Tage. 

Denn die Autorin Katrin Zipse, bekannt durch die Bücher "Glücksdrachenzeit" und "Die Quersumme von Liebe", stellte Ihr am Montag, den 25.07.2016 neu erschienenes Buch "Antonia rettet die Welt - Papageienparty" vor.

Ebenso kamen wir in den Genuss einer kleinen, feinen Vorlesung aller drei Büchern. Danach entstand eine interessante Diskussion über die einzelnen Geschichten und Kathrin signierte uns sogar die mitgebrachten Bücher.









Wie es sich für eine Geburtstagsparty gehört, gab es zum Abschluß der Feier nicht nur ein obligatorisches Gruppenfoto, sondern natürlich auch eine leckere Torte.


(c) Uwes-Leselounge

Doch als ob dies nicht schon genügen würde, gab es sogar noch ein Geschenk für jeden Gast. 

Und zwar durften wir uns über

  • eine schöne Magellan Stofftüte
  • wunderschönes Geschenkpapier
  • einem Stickerbogen zumBuch "Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums"
  • leckeren Bonbons - genannt "Lesezuckerl" und
  • das aktuelle Buch von Katrin Zipse "Antonia rettet die Welt"
freuen. 

Ein richtig schöner Tag ging leider viel zu schnell vorbei. In einer sehr liebenvollen und familiären Umgebung war es eine sehr gelungene Geburtstagesparty und ich/wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Ich kann mich nur recht herzlich für diesen wunderbaren Tag bedanken und macht weiter so, liebes Magellan-Team. Ihr seit klasse und absolut auf dem richtigen Weg!!!

Weitere Berichte könnt Ihr hier lesen.

Kommentare:

  1. Huhu Schnucki,

    was für ein wundervoller und informativer Bericht :). Ich wäre ja soooo gerne dabei gewesen und bin somit natürlich auch ein kleines bisschen neidisch, auch wenn ich dir und den anderen Mädels den Tag und die schönen Erlebnisse selbstverständlich von ganzem Herzen gönne.

    Die Geschenke klingen auch richtig toll *.*, die "Lesezuckerl" möchte ich auch unbedingt mal probieren :)

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, total vergessen ;) Ich finde es toll, dass das Magellan Team so klein und familiär ist. Das merkt man auch irgendwie, da die Bücher wirklich einzigartig und sehr besonders sind :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Prinzessin <3,

      vielen Dank für deine lieben Worte und ja, es wäre toll gewesen, wenn du hättest dabei sein können. Vielleicht klappt das ja mal. Von den "Leszuckerl" habe ich noch und ich hebe dir jeweils eine Geschmacksrichtung auf. Ok? :)

      Dass das Magellan Team so klein und familiär ist, spürt man immer wieder, das mag ich ebenfalls sehr an diesem Fall und den Büchern. Da sind wir uns beide einig.

      Drück dich und Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu, Uwe!

    Ein toller Bericht zu einem wirklich tollen und bestimmt sehr besonderen Tag. Das sieht ja auch nicht jeder und ich finde es toll, dass solche Aktionen immer mal stattfinden und man die Möglichkeit erhält, hinter die Kulissen zu schauen. Den Beruf der Lektorin habe ich mir immer schon spannend vorgestellt, aber halt auch sehr zeitaufwändig, wenn man das so nennen darf. Ich weiß aber auch nicht, ob man privat auch noch unbedingt die Lust hat, "eigene" Bücher zu lesen. Irgendwann schwirrt einem sicherlich auch mal der Kopf. Und eine große Verantwortung liegt schließlich auch auf deren Schultern.
    Ein wirklich schöner neuer Verlag, der tolle Bücher hervorbringt. Danke für deinen aufschlussreichen Bericht und komm gut in die neue Woche!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Claudia und es war ein richtig genialer Tag. Locker, lustig und einfach mal etwas anderes, was man normalerweise ja nicht zu sehen bekommt.

      Oh ja, zeitaufwändig ist der Beruf einer Lektor/In auf jeden Fall und ich wüsste nicht, ob ich privat dann noch so viel Lust hätte zu lesen ;)

      Da kann das Original noch so gut sein, wenn bei der Übersetzung usw. Fehler gemacht werden, dann passt das hinterher nicht mehr, da gebe ich dir recht. Lektor/IN ist ein interessanter und vielschichtiger Job, aber auch einer mit einer großen Verantwortung.

      Ich wünsche dir auch eine gute Woche und liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallo Uwe,

    danke für diesen tollen Bericht - ich stelle mir gerade die Hintergrundinformationen zum Verlag und wie ein Buch entsteht sehr interessant vor! Und auch schön mal etwas zur Entstehung des Verlages zu erfahren!

    Danke für die Einblicke!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      ja ich fand den Tag wirklich sehr informativ und toll. Wann hat man schon mal die Gelegenheit in Ruhe sich alles anzuschauen und mit den Menschen zu reden. Auf den Messen sind alle immer in Terminnot und da ist so etwas dann kaum möglich.

      Es freut mich, dass dir mein Bericht gefallen hat.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. HI Uwe
    ich wusste gar nicht das du aus Darmstadt kommst, hab dich irgendwie nach Stuttgart gepackt ;).
    Toller Bericht und ich freute mich irre, das ich dich dort kennen lernen durfte.
    Ist doch immer schön, wenn man weiß wer hinter dem Blog steckt. Was mir auch gut gefallen hat, das die Hähne auch mal zu Wort kommen :). Denn irgendwie gibt es mehr Buchbloggerinnen als Buchblogger und ich finde, gerade ihr Männer nehmt ja noch mal ganz anders auf, als wir Mädels :)
    Ich wünsche dir einen tollen Montag Abend noch und hoffe dich in Frankfurt sehn zu dürfen :).

    Gruß Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      *lach* das liegt wohl daran, dass ich Mitglied im Stuttgarter Bücher- u. Blubberstammtisch bin und deshalb öfters in Stuttgart verweile :)

      Es hat mich auch gefreut, dich und die anderen kennenzulernen und ja, das stimmt.

      Das wir Männer manches anders wahrnehmen/lesen stimmt zwar, wobei ich aber sagen muss, dass dies nicht immer auf mich zutrifft. Dies merke ich, wenn ich mit einer besten Freundin Ally ein Buch gemeinsam lese. Wir sind uns sehr oft, was die Charaktere und Geschichte angeht, einig. Auch bei meinen Freundinnen Sandra oder Laura ist dies ähnlich. Wir funken auf der gleichen Wellenlänge ;)

      Man wird sich bestimmt in Frankfurt über den Weg laufen und freue mich auch, wenn wir uns sehen.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Hey Lieblings-Uwe, <3

    ganz lieben Dank für deinen tollen Bericht :-*. Ally und ich waren gefühlt quasi mit dabei, aber so schön ausführlich ist es natürlich noch mal toller zu lesen.
    Finde ich super, dass du alle anderen Teilnehmer mit aufgelistet hast. Und einen Rundgang durch den Verlag hätte ich auch sehr gerne gemacht.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

      das freut mich, dass dir mein Bericht gefällt. Es war wirklich schade, dass ihr beiden nicht dabei sein konntet. Dank dem Bericht und den Updates während des Tages, wart ihr wenigstens geistig dabei :)

      Ich finde, es gehört dazu, die anderen Blogger/Innen aufzulisten. Ich freue mich auch immer, wenn ich mich bei so einem Bericht usw. wieder finde ;)

      Der Rundgang hätte euch gefallen.

      Liebe Grüße & drück dich,
      Uwe

      Löschen
  7. Hallo Uwe,

    schöner Bericht und schön, dass man sich mal kennengelernt hat! Ich möchte gerne wieder zur Frankfurter Buchmesse, vielleicht sieht man sich ja mal wieder.

    Ich war ja vor dem Walgeburtstag schon 3x beim Bloggerworkshop im Arena-Verlag und muss sagen: Das war das erste Mal, dass ein Mann dabei war! :-D

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,

      dankeschön und es hat mich ebenfalls gefreut, dich kennenzulernen. Ich werde die ganzen Tage in Frankfurt sein und da wird man sich bestimmt über den Weg laufen :)

      Blogger Männer gibt es ja leider nicht so viele ;) von daher ist die Chance relativ gering :D

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  8. Hallo lieber Uwe,

    Der Magellan Verlag ist ein großartiger Geburtstagsgastgeber ind die Tatsache, dass er schon den zweiten Geburtstag feiern durfte, dürfte ein schönes Geschenk für den Gründer und die Miarbeiter sein.
    Mir ist dieser tolle Verlag ebenfalls ans Herz gewachsen, durch ihn habe ich meine Lieblingsbuchhandlung entdeckt. :)
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Cindy,

      oh ja, das stimmt. Es war eine sehr familäre Stimmung und wirklich sehr entspannt. Der Verlag gehört ebenfalls zu einen meiner Lieblingen :)

      Echt, das ist ja cool, dass du durch den Verlag deine Lieblingsbuchhandlung gefunden hast. Sachen gibts :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Hallo lieber Uwe,

      ich hatte letztes Jahr zur Frühlingszeit mal im Internet geschaut, ob wie in Berlin eine reine Kinder- und Jugendbuchhandlung gibt und dabei "Der kleine Bücherheldt" entdeckt, mir hat der Internetauftritt schon gefallen und als Alica ein paar Wochen später für ein Wochenende in Berlin gewesen ist, hat sie mich begleitet. Denn in so kleinen Läden ist mir das "nur mal stöbern", oft unangenehm, weil ich ein schlechtes Gewissen bekomme, wenn ich nichts kaufe. Diese Buchhandlung ist sehr liebevoll eingerichtet und man gat auch sofort gemerkt, dass die Inhaberin mit Herzblut bei der Sache ist. Im letzten Jahr waren Magellan Bücher in Buchhandlungen, noch die Ausnahme und als ich ein Plakat von "Sternenschnupperstunden" hinter ihr entdeckte, plauderten wir ganz angeregt über den Verlag mit dem Wal. Tja und so kam es, dass ich von da an, mindestens 1mal im Monat zu ihr fahre, fast gar nicht mehe bei Amazon Bücher bestelle und alles über den kleinen Bücherhelden erledige, da sie mir auch Bücher aus anderen Genres bestellt. Mittlerweile sind wir befreundet und jeder Besuch in ihrem Laden wird zum Erlebnis. Das ich dabei ca. 90 Minuten quer durch die Stadt fahren muss, ist mir egal.
      Liebe Grüße Cindy

      Löschen
    3. Hi Cindy,

      das ist eine tolle Geschichte und ich kann dich sehr gut verstehen. Genau so eine Buchhandlung suche ich bei uns in der Nähe ebenfalls noch. Dafür würde ich eine längere Anfahrt auch in Kauf nehmen.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  9. Huhu Uwe,

    hier wollte ich ja unbedingt noch kommentieren!!

    Dein Artikel über den 2. Walgeburtstag finde ich wundervoll und habe ihn sehr gerne gelesen. :) Ich wäre sehr gerne auch mit dabei gewesen, aber Bamberg war mir einfach zu weit weg. Vor allem weil ich in der Woche ein Praktikum gemacht habe.

    Ich mag den Magellan Verlag ja auch unheimlich gerne und finde auch diese familiäre Atmosphäre und das kleine Team supertoll!
    Das neue Buch von Katrin Zipse klingt ja auch sehr interessant, da kann man ja mal gespannt sein. :)

    Und die Führung durch den Verlag ebenso. Hach, das hätte mich auch total interessiert. :D

    Liebe Grüße aus Holland und dir noch einen schönen Sonntag,
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,

      ich freue mich sehr über deinen Besuch und Kommentar. Es wäre schön gewesen, wenn du dabei gewesen wärst, kann deine Begründung bzgl. der Entfernung natürlich verstehen. Wenn es von mir nicht ungefähr 1 1/2 Std. entfernt gewesen wäre, hätte ich diesen tollen Tag nicht erlebt.

      Genau dass ist es, was mir am Magellan Verlag ebenfalls gefällt, da gebe ich dir recht.

      Antonia wirst du lieben und meine Rezi zu diesem Buch ist schon online. Vielleicht magst du mal reinschauen ;)

      Ich wünsche dir noch ein paar schöne Tage in Holland und dir ebenfalls einen schönen Sonntag.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen