Donnerstag, 5. Juni 2014

Rezension - Unsterblich 2 - Tor der Nacht

Titel: Unsterblich 2 - Tor der Nacht
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Seiten: 544
Gebundenes Buch
ISBN: 978-3-453-26869-2
Preis: 16,99 €
Klappentext:
Im Herzen der Dunkelheit bist du auf dich allein gestellt
In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?
- Klappentext -
Zum Buch:
Zu Anfang der Geschichte erfahren wir, was mit Allison passiert ist, nachdem Sie Eden verlassen hat. Sie ist auf der Suche nach Ihrem Schöpfer Kanin, um diesen zu retten. Auf Ihrer Reise begegnet Sie, nicht ganz zufällig, Ihrem Bruder in Blute Jackal. Trotz Ihrer Abneigung zu Ihm lässt Sie sich auf eine "Zusammenarbeit" ein, denn ohne seine Hilfe wird Sie Kanin nicht befreien können. Und so begeben Sie sich zurück in Ihre Vergangenheit. Dort ist nichts mehr so wie es wahr. Die Seuche ist wieder ausgebrochen, nur bedroht sie jetzt Mensch wie Vampir. Kann Allison Ihren Schöpfer, Kanin, retten oder kommt Sie vielleicht zu spät?

Allison ist für mich im 2. Teil noch etwas mehr gereift. Sie ist taffer, zielstrebiger und ist sich mittlerweile dem Dämon/Monster in Ihr bewusst. Aber Sie versucht auch Ihre menschliche Seite nicht zu vergessen. Was Ihr in manchen Situationen in eine Zwickmühle bringt. Dagegen ist Ihr Bruder im Blute, Jackal, nicht so zimperlich. Er ist der blutrünstige Vampir, so wie man sich Vampire vorstellt. Im 1. Teil der Trilogie war er mir sehr unsympatisch und ich hätte Ihn am Liebsten eigenhändig umgebracht. Doch in diesem Teil wurde er mir zu Anfang etwas sympatischer und als ich dachte, super ein Mitstreiter an Allie Seite, schlug er schon wieder um in sein altes Ich. Jackal liebt und hasst man zugleich. Allerdings sind die Dialoge zwischen den beiden sehr gut und ich musste das Eine oder Andere mal sehr schmunzeln.

Das Ende kam für mich nicht überraschend, aber es ist ein absolut fieser Cliffhanger!!!

Ich möchte nicht zu viel verraten, daher kann ich nur sagen, es hat mir sehr viel Spaß bereitet, den 2. Teil zu lesen und hatte diesen innerhalb von 2 Tagen durch!

Zitat:
"Ja, ich war ein Monster, das tötete und darauf aus war, Menschen das Leben zu nehmen. Dieser Tatsache konnte ich mich nicht entziehen, aber wenigstens konnte ich mir aussuchen, wessen Leben ich beendete."

(Seite 13 - E-Book)


Fazit & Bewertung:
Julie Kagawa hat es geschafft, mich auch im 2. Teil von Anfang an, wieder in die Geschichte mit reinzuziehen und zu fesseln. Ich war wieder an Allies Seite und lief und kämpfte mit Ihr Seite an Seite. Die witzigen Dialoge zwischen Allie & Jackal fand ist toll und machte Jackal für mich etwas sympatischer. Es ist und bleibt eine sehr düstere und dystopische und vor allem grausame Welt, die Julie Kagawa hier beschreibt. Aber dies ist Ihr sehr bildlich gelungen. Ich freue mich schon auf den letzten Teil der Trilogie und bin gespannt, wie es mit Allison, Zeke und all den Anderen weitergeht.

Ich habe auch diesem Teil wieder 4,00 Sterne gegeben.

Habt Ihr die Trilogie schon gelesen oder habt es vor? Dann teilt mir Eure Meinung mit, ich freue mich auf einen regen Austausch mit Euch.

Schaut doch auch mal auf meiner Gefällt-Mir-Seite bei Facebook vorbei.
Ich freue mich auf Euch.

Kommentare:

  1. Also ich war ja ganz begeistert von Teil 1 und Teil 2 liegt auch schon hier, aber irgendwie komm ich nicht dazu ihn zu lesen. Doch jetzt nach Deiner Rezension juckt es mich natürlich erst recht wieder in den Fingern ;)

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni, ich kann dich gut verstehen, ich mag die Bücher auch sehr. Lies es ganz bald, ich bin auf deine Meinung gespannt. Lg Uwe

      Löschen
  2. Huhu Uwe!

    Ich schleiche ja schon länger um diese Bücher rum, aber nach Deinen Rezensionen sind sie definitiv auf meiner WuLi gelandet. Vielleicht sollte ich die Bücher wirklich bald mal einplanen.

    LG, Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jade, das freut mich zu lesen, danke! Dann nix wie ab in die nächste Buchhandlung :) und sag mir bescheid, wie du sie fandest, lg Uwe

      Löschen