Donnerstag, 4. Dezember 2014

Rezension - Der Circle von Dave Eggers

Titel: Der Circle
Autor: Dave Eggers
Verlag: Kiwi
Ausgabe: eBook
Seiten: 370
 ISBN: 978-3-462-30820-4
Preis: 19,99 €


Quelle: Kiwi Verlag


*** Worum geht es ***


Die 24 jährige Mae bekommt durch Ihre Freundin Annie einen Job bei DER CIRCLE und fühlt sich wie im siebten Himmel. Jeder möchte dort arbeiten und Sie kann dies jetzt tun. Der Circle hat die Firmen Google, Facebook, Twitter und Co. geschluckt und setzt neue Maßstäbe im Zeitalter des Internets. Mae steigt innerhalb von kürzester Zeit zur einer angesehenen Mitarbeiterin auf. Aber was verfolgt das Unternehmen noch für Ziele?

*** Meine Meinung ***

Mae ist eine "graue Maus", sieht wohnt in einer kleinen unscheinbaren Wohnung und arbeitet bei den Stadtwerken in einer Kleinstadt in den USA. Sie ist zwar mit Ihrem Leben nicht ganz zufrieden, aber sie hat einen Job und ein Dach über dem Kopf. Als Sie durch Ihre Freundin Annie die Chance auf einen Job bei DER CIRCLE mit Sitz in Kalifornien bekommt, bewirbt sich und bekommt diesen "heißbegehrten Job". Mit Beginn Ihres 1. Arbeitstages nimmt uns Dave Eggers mit auf eine Reise durch diese riesige und rosa Wolken verhangene Firma. Mae ist geblendet von überaus freundlichen Menschen, den vielen Freizeitangeboten (während der Arbeitszeit !), den Wohnmöglichkeiten am "Campus" (so wird das Areal genannt), den Party´s nach Arbeitsende und vielen anderen Dingen, die das Arbeiten so angenehm wie möglich machen sollen. Ihr Aufgabengebiet ist, wie bei allen Neuen, die "Customer Experience". Hier beantwortet sie Fragen von Usern rund um die Produkte und Dienstleistungen von DER CIRCLE. Und hier beginnt der Irrsinn in meinen Augen. Denn hier geht es nach Geschwindigkeit, nach Quotenerfüllung (gib mir 100 Punkte und hab mich lieb), Sozial Media Arbeit (das man innerhalb und außerhalb der Firma von allen geliebt wird), dein eigenes Kaufverhalten wird abgefragt und vieles Mehr. Ihr Chef, Dan, macht dies auch äußerst geschickt, denn diese ganze Arbeit bekommt sie nach und nach und bald hat sie 6 Bildschirme an Ihrem Arbeitsplatz, ein Handy sowie ein Tablet und ein Headset im Ohr, um all diese Arbeit zu bewältigen und Mae stürzt sich in diese Aufgabe hinein und wird zu einer Vorzeigemitarbeiterin. 


*** Fazit & Bewertung ***

Die Geschichte hat mir gut gefallen, Mae ist in meinen Augen eine sehr gutgläubige und naive Person, die alles dem beruflichen Erfolg unterordnet. Auch wenn dies bedeutet, Ihre Eltern zu vernachlässigen, kaum oder gar kein Privatleben mehr zu haben und alle sozialen Kontakte nur noch über das Internet bzw. über DER CIRCLE abzuwickeln. Am liebsten hätte ich Mae mal zur Seite genommen und sie wachgerüttelt, aber es hätte nichts genutzt, denn Mae verkörpert all das, was DER CIRCLE will - die Kontrolle über alles und jeden! In meinen Augen ist diese Art von Leben eine Horrorvorstellung, ich möchte nicht mit 6 Bildschirmen, Handy, Tablet und Headset gleichzeitig und ohne Freizeit und meine REALEN Freunde nur noch arbeiten. Wir alle machen uns viel zu sehr abhängig (ich schließe mich hier nicht aus) von Google, Facebook, Twitter und Co.. Wenn diese Dinge wichtiger sind/werden als unser reales Leben, dann ist eine Grenze bei mir erreicht, wo ich lieber alle Accounts lösche!!! Natürlich leben wir in einem digitalen Zeitalter und es erleichtert teilweise auch das Leben, aber müssen wir wirklich ALLES mitmachen, was uns die Firmen sagen? Ich denke nicht! Wir alle sollten manchmal innehalten, erst denken und dann handeln.

Dave Eggers hat hier ein Szenario beschrieben, was in meinen Augen (dank Goolge und Co.) schon teilweise Realität geworden ist und diese Entwicklung ist für uns Menschen und unser notwendiges soziales Umfeld nicht gut. 

Trotzdem habe ich diesem Buch 4 Nösinggläser gegeben.


Dieses Buch hat mich sehr aufgewühlt und zum Nachdenken angeregt, was das Thema Sozial Media angeht.

Wie steht Ihr zu diesem Thema?

Kommentare:

  1. Hallo Uwe,
    vielen lieben Dank für die tolle Rezi! Hab das Buch bereits im Regal stehen, aber nach dem Kauf ist der Drang es zu lesen irgendwie wieder vergangen, sodass es mich freut, dass es nun wieder präsenter in meinem Kopf ist!
    Derartige Szenarios finde ich unheimlich spannend, besonders da derartige Medien immer mehr Macht über uns gewinnen und ich es nicht weit hergeholt finde.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, danke für deine lieben Worte. Mir ging es genauso wie dir, erst musste ich es unbedingt haben und dann lag es auf dem SUB. Aber so erschreckend das Thema ist, so toll ist es geschrieben. Bin auf deine Meinung gespannt.
      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Oh, dieses Buch liegt schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste, aber irgendwie konnte ich mich noch nicht dazu durchringen es zu holen, obwohl es eigtl nur Lob gibt. Vielleicht grad deswegen? :P
    Aber die Thematik ist sehr interessant und deine Meinung zeigt auch: Ich sollte nicht mehr zuuu lange warten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo TheReal Kaisu,

      ich kann "Der Circle" nur empfehlen, denn es geht sehr gesellschaftskritisch mit dem Thema Sozial Media und unserer großen Bereitschaft freiwillig unsere Daten zu veröffentlichen. Falls du "Zero" von Marc Elsberg noch nicht gelesen hast (eine Rezi kannst du auf meinem Blog finden), dann kann ich dir dieses auch nur empfehlen.
      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
    2. Wie du siehst hab ich schonmal hier kommentiert ;)

      Löschen