Freitag, 9. September 2016

Rezension - Babylon von Thomas Thiemeyer


Titel: Babylon
Autor: Thomas Thiemeyer
Verlag: Droemer Knaur
Ausgabe: Klappenbroschur
Seiten: 528
ISBN: 978-3-426-65363-0
Preis: 14,99 €
Quelle des Covers: Droemer-Knaur



Der neue Hannah Peters Roman führt unsere gleichnahmige Archäologin gemeinsam mit Ihrem Mann John, der Tochter Leni und Ihrem Auftraggeber, den Multimilliardär Norman Stromberg, in das irakisch-syrische Grenzgebiet. Dort vermutet Norman Stromberg ein Bauwerk das Geschichte schreiben wird.

Hannah soll, gemeinsam mit ihrem Team, ein pyramidenähnliches Gebäude erkunden. Dieses ist sehr ungewöhlich und geheimnisvoll, denn es schraubt sich nicht in die Höhe, sondern tief in die Erde. Dabei liegt dieser Ort in der gefährlichsten Region der Welt, nämlich zwischen Irak, Iran und Syrien. Was wird das Team dort erwarten?

Dass, was dort unten eingesperrt wurde, ist erwacht und versucht mit aller Macht an die Oberfläche zu gelangen...


Wie Ihr bereits wisst, mag ich den Schreibstil von Thomas Thiemeyer sehr gerne. Ich schätze ihn sehr für seine Ideen und sehr gut recherchierten Themen. Dies durfte ich schon im letzten Hannah Peters Roman "Valhalla" [Klick] bestaunen. 

Auch die Idee zu seinem neuesten Werk "Babylon" konnte mich sofort begeistern. Man stelle sich vor, dass der Turm zu Babylon nicht wie normalerweise in die Höhe, sondern in die Tiefe gebaut sein soll. Jeder würde sofort sagen, du spinnst. Doch genau das hat Thomas Thiemeyer hier getan. Doch damit nicht genug, denn er lässt dieses Bauwerk noch an einem der gefährlichsten Orte auf unserem Planeten spielen, nämlich den des Nahen Ostens und verknüpft zudem die aktuellen politischen Geschehnisse in dieser actionreichen Geschichte. All diese "Zutaten" reizten mich sehr und so musste ich das Buch einfach lesen.

Die Geschichte besteht aus verschiedenen Handlungssträngen. Zum einen erfahren wir, wie es Hannah und ihrer Familie seit "Valhalla" vor vier Jahren ergangen ist. Im zweiten Handlungsstrang begleiten wir die Kriegsreporterin Leslie und Major Faulkner sowie den IS Führer Khalid und seinen Imam Jafar.

Geschickt steuern die drei Handlungsstränge unaufhaltsam aufeinander zu. Bis es zum Showdown in der Tiefe der Erde kommt. Aber dort erwartet sie ein schier unbezingbarer Gegner. Eingeschlossen in dem unterirdischen Komplex wird Ihnen schnell klar, dass sie nur gemeinsam eine Chance haben. Doch können Sie über ihren Schatten springen und die tiefen Gräben zwischen sich, ihrem Glauben und der Religionszugehörigkeit überwinden? 


"Babylon" nur als Thriller zu bezeichnen, träfe es nicht wirklich. Viel mehr ist dieses Buch eine Verknüpfung aus Thriller, aktueller Politik, mystischen Elementen, viel Geschichte und einem kleinen Hauch von Sci-Fi. Doch gerade diese aussergewöhliche Mixtur macht es zu einer spannenden und nervenaufreibenden Lektüre, die ich nicht aus der Hand legen konnte.

Thomas Thiemeyer legt den Finger in eine leider noch immer sehr tiefe Wunde und ist näher an der Wahrheit dran als so manchem lieb sein dürfte. Aktueller und realer kann der neue Hannah Peters Roman nicht sein. 

4 von 5 Nosinggläser


Zum Abschluss lassen wir den Autor selbst zu Wort kommen.

Kommentare:

  1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    finde ich cool, dass die Geschichte 4 Jahre nach dem vorherigen Band weiterspielt. Ist mal etwas anderes, als die paar Monate die oft bei Krimis zwischen den Bänden liegen :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lieblings-Sandra <3,

      das hat mir auch richtig gut gefallen und da gebe ich dir recht :)

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Hallo Uwe,

    ich kann dir nur zustimmen. Thomas Thiemeyer ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Kritik kann man bei seinem Schreibstil wirklich nur sehr sparsam anbringen. Das wäre eindeutig "Jammern auf hohem Niveau"...Freue mich definitiv schon auf weitere Werke von ihm :-)

    Liebe Grüße, Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kay,

      dankeschön und da kann ich dir nur zustimmen. Ich freue mich auch noch viele Bücher von Thomas Thiemeyer.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu Schätzelein <3

    deine Rezension ist, wie ich dir ja bereits gesagt habe, wirklich klasse. Über Thomas und seinen tollen Schreibstil brauchen wir uns gar nicht mehr zu unterhalten, er ist und bleibt einer unserer Herzensautoren :)

    Ich bin auf jeden Fall auch sehr gespannt auf Hannahs weitere Abenteuer, mal sehen wann ich es schaffen werde diesen zweiten Band zu lesen.

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Prinzessin <3,

      vielen vielen Dank und das freut mich sehr. Nein, das müssen wir nicht ;) und ja das stimmt.

      Freue mich schon auf deine Meinung, wenn du es gelesen hast.

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen